08.01.07 08:49 Uhr
 203
 

"World of Warcraft": Zu lange Wartezeiten - Server sollen gesplittet werden

Aufgrund von langen Wartezeiten beim Einloggen und schlechten Latenzzeiten wollen die Betreiber des Online-Rollenspiels "World of Warcraft", Blizzard Entertainment, ihre Server zu zwei neuen Realms aufsplitten.

Durch diese Maßnahme könnte auch der erwartete Spielerandrang zur Veröffentlichung des neuen Addons "Burning Crusade" entschärft werden. Weitere Details kann man im Forum des Spiels erfahren, zu dem die Quelle mit einem Link verweist.

Als erster Test wird der Server Hellfire in den USA gesplittet. Die Spieler können dann zwischen den beiden Realms wählen. Auch Gilden werden dadurch betroffen sein und können gemeinsam in einen neuen Realm wechseln. Zur Not entscheidet das Los.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: World, Server, World of Warcraft, Warcraft, Warte, Wartezeit
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2007 10:28 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja ich finds schade, wenn weniger leute pro server online sind, denn die masse an leuten macht ja das spiel in meinen augen aus, aber mal abwarten, wie sich das ganze entwickelt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?