07.01.07 09:36 Uhr
 346
 

Fußball: Will Belgrad Ailton nicht mehr?

In Deutschland wurde der Brasilianer Ailton (33) als Torjäger lange Zeit auf Händen getragen. Nun bläst ihm ein eisiger Wind der Club-Bosse von Roter Stern Belgrad ins Gesicht.

Nur drei Tore schoss er für seinen Club Roter Stern Belgrad und er wird als "dick, faul und erfolglos" verspottet. Ailton selbst will in der Rückrunde wieder Tore schießen; sein Verein zweifelt an dieser Aussage.

Sein Zuspätkommen zum Training, seine schlechte Laune und sein Übergewicht werden ihm vom Club vorgeworfen; man will ihn loswerden. Sofern Ailton am Montag nicht pünktlich aus dem Urlaub zurückkommt, könnte ihm die fristlose Kündigung drohen.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Ailton, Belgrad
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?
Turnen: Ex-US-Teamarzt gibt vor Gericht sexuellen Missbrauch zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2007 01:45 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ailton sagt selbst, dass er noch einmal in der Bundesliga spielen möchte. Aber dem Moppelchen muss gesagt werden, dass er auch in der Bundesliga Tore schießen und eine entsprechende Fitness und Disziplin haben muss; dafür wird er ja schließlich bezahlt. Ausruhen auf alten Erfolgen geht auch in Deutschland nicht, Leistung ist gefragt. Gute Leistung für gutes Geld.
Kommentar ansehen
07.01.2007 10:03 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer will ailton: denn nach den ganzen kunststücken, die er bei bundesligavereinen schon gelifert hat, noch in seinen kader holen? der ist für skandale gut, anfangs spielt er einigermaßen, dann wird er unzufrieden, warum auch immer, und fängt mit seinen eskapaden an...schade für den spieler der sicher weit mehr potenzial hatte
Kommentar ansehen
07.01.2007 12:02 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ailton ist einfach dumm! so leid es mir für ihn tut, aber da kann ihm keiner helfen. Und dann kommt eben auch noch "dick, faul und erfolglos" dazu. Und inzwischen ist er außerdem auch noch alt. Es ist leider wirklich so.
Und so einer hat im Profifußball nunmal nicht allzu große Erfolgsaussichten.
Kommentar ansehen
07.01.2007 12:06 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pech lieber ailton: selbst schuld
Kommentar ansehen
07.01.2007 14:34 Uhr von Chaly1904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ailton: es ist nichts neues von ailton das er wo er spielt auch ärger macht.es wird nicht lange dauern bis sich ein anderer verein ailton antut.
Kommentar ansehen
07.01.2007 16:17 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war seine Chance: aber er muß sich ja im Glanz der Vergangenheit aahlen

da sind ein paar Jahre vorbeigegangen ohne daß er gemerkt hat wie wenig konkurrenzfähig er ist...

In Beograd wäre man sehr nachsichtig mit ihm gewesen wenn er nur Interesse gezeigt hätte

Aber faule Nichtstuer mit einem Fürstengehalt zu bedecken - davon hat man selber genug - da muß man sich keine abgehalfterten Brasilianer holen

CZ forever (CZ = Crvena Zvezda = Roter Stern)
Kommentar ansehen
07.01.2007 16:39 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld hat er genug, er sollte seine Karriere beenden und sich irgendwo in Brasilien an einem Strand ne Villa kaufen! Ein weiteres Engagement im Fußball, z.B. als Trainer, sehe ich für ihn nicht!
Kommentar ansehen
09.01.2007 06:27 Uhr von neWoutsider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jimpy: loooooool ich hab da auch schon den perfekten Trainer bei dem er den Co machen kann. Meinen geliebten Marioooooooooooooooooooo :D

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?