06.01.07 17:36 Uhr
 320
 

Zum Ende des Jahrhundert jährlich zehntausende Tote durch Klimaveränderungen

In der "Financial Times" wurden nun Informationen eines Klimareports der EU veröffentlicht. Laut diesem Report geht die EU davon aus, dass ab dem Jahr 2071 jährlich rund 90.000 Europäer wegen z.B. Dürre oder Überschwemmungen sterben.

Laut der Zeitung profitieren nördliche Länder, die sich schon jetzt gegen den Klimawandel einsetzen, da die Ernten steigen, während gerade südliche Länder mit Ernteausfällen und Fortbleiben von Touristen zu kämpfen haben.

Gerade durch den Tourismus könnten die südlichen Länder viel Geld verlieren, da die Urlauber dort jährlich rund 100 Milliarden Euro lassen. Der Report geht von zwei verschiedenen Temperaturanstiegen aus, die allerdings ähnliche Auswirkungen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Ende, Klima, Jahrhundert
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

106 Jahre alter Obstkuchen in der Antarktis entdeckt
Antarktis: Forscher finden 91 bisher unentdeckte Vulkane unter dem Eis
11,9 Lichtjahre - Wissenschaftler entdecken vier neue Exoplaneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2007 18:10 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmmm Möchte mal wissen, wieviele Menschen in Europa bzw. in den neuen EU-Ländern in den letzten Jahren aufgrund des Wetters in den letzten, sagen wir mal, 70 Jahren gestorben sind. Und das Ganze dann logischerweise auch im Verhältnis zur jeweiligen europäischen Gesamtbevölkerung bzw. in welchen Altersstufen die meisten Opfer zu beklagen sind...

Wenn ich bspw. an den Winter 1945/46 denke, da gab es wohl sehr viele Opfer.

Aber auch in jedem Sommer wird über eine nicht unbedingt geringe Menge an Toten berichtet (und wenn man dann noch die Dunkelziffer berücksichtigt... ). Immerhin ist z.B, im Sommer speziell bei älteren Menschen, sagen wir mal 70+ ein erhöhtes Sterberisiko aufgrund Kreislaufversagen, Dehydrierung etc, zu beobachten, ähnlich auch bei Säuglingen.

Und im Winter haben oftmals Nichtsesshafte da ein Problem....

Dann kommen noch die Leute dran, die aufgrund von Allergien (Pollenflug, ja auch klimatisch bedingt) sterben. Bzw. bei denen gewisse Allergien der Auslöser sind.

Also, ich glaube, an die 90.000 pro Jahr kommen wir heute schon langsam ran, wenn nicht sogar mehr...

Hasta Luego

PS: Irgendwie ist das Wetter bzw. das Klima ja schon immer chaotisch. Und Voraussagen über 10 Tage hinaus bzw. Modelle, welche Jahre oder gar Jahrzehnte berechnen... russisch Roulette ist da einfacher...

Aber naja, Klimapolitik oder auch Umweltschutz sind mittlerweile auch ein ganz gewaltiger Wirtschaftsfaktor. Bzw. schon ne richtige "Industrie" mit entsprechender finanzieller Macht, die da dahintersteckt...
Kommentar ansehen
06.01.2007 18:10 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
egal: "Ins Auto steig und losfahr,
um zum 300m entfernten Supermarkt zu kommen**... ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
06.01.2007 18:28 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Panikmache: Wer stirbt denn schon durch Dürre?
Es sterben Menschen höchstens durch starke Hitze. Dann trifft es meist alte und schwache Menschen.

Noch nicht mal das Wetter für eine Woche im voraus vorhersagen können, geschweige denn wie es im nächsten Sommer wird aber die Anzahl der Toten durch Klimaveränderungen ab 2071 weiss man also. LOL
Kommentar ansehen
06.01.2007 18:47 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gab es nicht schon in den vergangenen Jahren vor allem in Frankreich hunderte wenn nicht tausende Hitzetote?
Ich hatte da so etwas im Kopf.
Insofern gebe ich Bibi66 Recht, die nicht ganz zu Unrecht dem Originalartikel eine gewisse "Panikmache" unterstellt.

Andererseits braucht es vielleicht einen öffentlichen Weckruf, damit die von Leslie angesprochenen Supermarkt-Autofahrer (noch besser finde ich das Beispiel mit dem Bäcker...) möglicherweise beim nächsten Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel benutzen (das erspart übrigens auch das "Knöllchen"...)
Kommentar ansehen
06.01.2007 19:16 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ralph: Sooch mo Du...
Rennst Du hier mit die Schere rum?? *LOL*

"gebe ich Bibi66 Recht, DIE nicht ganz zu Unrecht"

Gleich ma schnell Hose aufmach und kuck, ob noch alles da ist...

UFF!! *schweissüberströmteStirnabwisch"

Alles noch da... *LOL*

Hasta Luego
Kommentar ansehen
06.01.2007 23:32 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hollend wird: geflutet ^^
endlich hat die cdu was sie will.

mal ehrlich, bei diesen zukunftsaussichten stellt sich doch eirklich die frage ob man das seinen kindern antun will. vl besser keine bekommen?
Kommentar ansehen
07.01.2007 04:08 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wok!: krone! xD
Kommentar ansehen
07.01.2007 22:35 Uhr von Berlin-Zehlendorf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist echt krass. Soviele Tote hätte ich nie erwartet
Kommentar ansehen
11.01.2007 22:03 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja was da wohl die nächsten Jahre noch auf uns zukommen wird.... wer weiß...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?