06.01.07 17:09 Uhr
 10.357
 

Bochum: Überfall auf Discothek

Am Freitag den 5.01.07 verschaffte sich eine mit Schlagwerkzeugen und Messern bewaffnete 15-köpfige Gruppe gegen Mitternacht Einlass in eine überregional bekannte Bochumer Discothek.

Nach dem es ihnen gelang, das Sicherheitspersonal zu überwältigen, in Folge dessen einer der Mitarbeiter durch einen Messerstich verletzt wurde, fingen sie an, die Inneneinrichtung zu zerstören.

Beim Eintreffen der Polizei ergriffen die Täter die Flucht, es konnten aber jedoch sechs Personen direkt und vier weitere der Angreifer ermittelt werden. Es wurde Strafverfahren wegen schweren Landfriedensbruchs und Körperverletzung eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ishn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Überfall, Bochum, Disco, Discothek
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

53 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2007 17:05 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich persönlich habe eine etwas andere Meinung zum Motiv das in der Quelle genannt wird. Das war nie im Leben ein Racheakt wohl eher "Schutzbehauptung" ,es gibt ja genug Gutgläubige die auf sowas ansprechen ,sondern hat eher was mit Schutzgeld oder aus dem Geschäft drängen zu tun.
Kommentar ansehen
06.01.2007 17:17 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag Da hier ja nur "politisch korrekte" News. Wohlgefallen finden schauen wir doch einfach mal in die Originalnews wo die Täter her kommen.
Und zu dem Thema könnte man glatt ein weiters Thema aufmachen da ich diese Nationalität schwer bezweifel !
Kommentar ansehen
06.01.2007 17:19 Uhr von Sir.Locke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähm, Hellseher? ;): da ist dir ein kleiner fehler unterlaufen, und zwar war das gestern am 05.01., und passiert nicht erst am 15.01. ;)

mfg locke
Kommentar ansehen
06.01.2007 17:25 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bandenkriminalität: Kennt man doch...

Nix neues.
Konsequenz:
Drecksläden dichtmachen... ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
06.01.2007 17:35 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@666: Also leider steht in der Quelle nicht welcher Laden. Aber welche Strasse und alleine schon die Umschreibung. Und wenn das der Laden ist das ich denke das der das ist würde ich den nicht unbedingt als "Drecksladen" bezeichnen.
Kommentar ansehen
06.01.2007 17:58 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bezeichne: jede Disco als Drecksladen.. ;-)

Gibts nämlich nur dreckige Drogen... :-(

Mlg jp
Kommentar ansehen
06.01.2007 18:04 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abschieben: "Den Angreifern, die überwiegend libanesischer Herkunft sind, ist in der Vergangenheit der Zutritt in die Diskothek vom Sicherheitspersonal verweigert worden."


Da hat das Sicherheitspersonal ja in weiser Voraussicht gehandelt, wie man sieht.
Kommentar ansehen
06.01.2007 18:05 Uhr von paraknowya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Achso leslie,: dreckige drogen sind nix für dich? Nur der gute stoff oder? :D
Kommentar ansehen
06.01.2007 18:12 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ paraknowya: ;-))

Mlg jp
Kommentar ansehen
06.01.2007 18:13 Uhr von Artis1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leslie: warum schreibst du eigentlich nur scheisse?
Kommentar ansehen
06.01.2007 18:15 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheisse: weisst ja garnicht was das ist.. ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
06.01.2007 18:30 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha... "libanesischer Herkunft": das heisst also sie haben jetzt die deutsche Staatsbürgerschaft. Abschieben geht ldaher nicht.
Und dass man die deutsche Staatsbürgerschaft bei Straftätern nicht entziehen kann, dafür haben unsere Gutmenschen in der Politik ja vorgesorgt.
Kommentar ansehen
06.01.2007 18:35 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok: Von wegen Abschieben. Genau das ist ja der Punkt. Das ist der alte Trick für Leute mit gewissen Absichten die keine Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland aus was für Gründen auch immer kriegen. Die schmeissen ihren Pass weg und behaupten sie seien Libanesen und schon geht der Spass los. 1. Erst einmal muss der Staat dem nachweisen das er kein Libanese ist. Das ist schon mal so gut wie unmöglich. 2. Selbst wenn einer Libanese ist hat der praktisch keine Abschiebung zu befürchten da nicht in Bürgerkriegsländer abgeschoben werden darf , soll oder wie auch immer. Gib mal spasseshalber in Google Libanon und Abschieben ein und du wirst auf zig Gutmenschen und Vereine stossen deren Ziel es ist das keiner von hier in den Libanon abschoben wird.
Man kann also ein Abschieben wunderbar bis in alle Ewigkeiten verzögern. Ich habe mal was drüber gelesen das es in Deutschland mehr "unechte" als "echte" Libanesen gibt.
Kommentar ansehen
06.01.2007 18:35 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: und wieder 10 Deutsche mehr in der Kriminalitätsstatistik...
Kommentar ansehen
06.01.2007 18:42 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ishn: Ja das ist richtig. In der Türkei wird auch in einigen Gegenden libaneisch gesprochen. Leute von dort haben das natürlich ausgenutzt und geben sich als Libanese aus.

Ich habe da aber eine ganz einfach Lösung für:
Da diese Menschen kriminell geworden sind, haben sie unsere Gastfreundschaft missbraucht und gehören abgeschoben. Da ihre Herkunft unklar ist bzw. man sie in dieses Land nicht abschieben kann, muss man halt zu anderen Mitteln greifen. Kann ja nicht sein, dass diese Straftäter besser davonkommen als ausländische Straftäter, die aus einem anderen Land kommen.
Ich bin daher für die Einrichtung von Abschiebungslagern, in der diese Menschen so lange kommen bis ihnen ihr wahres Herkunftsland wieder einfällt oder sie freiwillig ausreisen wollen. Helgoland würde sich da beispielsweise anbieten.
Kommentar ansehen
06.01.2007 18:44 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm @ primera: Ja die Umwelt hat damit zu kämpfen.
Die Wahrheit ist nunmal unerträglich.

Und sogar die Wissenschaft bezeichnet den Alkohol als schmutzige Droge...
Aber wie merken,wenn man selber konsumiert.. ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
06.01.2007 19:10 Uhr von ben12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bringt doch: einmal vernünftige Vorschläge wie man diesen Leuten beikommen kann.Einsperren - wollen die ja anscheinend nur und auf randale sind die ja auch aus.Abschieben geht ja wohl auch nicht... also bitte weitere Ideen... ich habe jedenfalls im Moment keine.
Kommentar ansehen
06.01.2007 19:27 Uhr von Crack02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Libanesen: Als die Israelis den Libanon angegriffen haben, waren die Libanesen noch die Guten. Ihr solltet euch mal entscheiden.
Kommentar ansehen
06.01.2007 19:30 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ben: Da haben wir in Deutschland leider nur recht eingeschränkte Möglichkeiten. Wir haben leider nur eine Hochseeinsel wo man Probleme parken könnte. Vieleicht währe da was im Zuge der EU was möglich. Denke da so an französisch Guayana. Unterkünfte gibt es da ja noch.
Kommentar ansehen
06.01.2007 19:31 Uhr von Crack02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
666leslie666: "Aber wie merken,wenn man selber konsumiert.. ;-)"

Wenn du nur einen Funken Ehrlichkeit dir selber gegenüber besitzt, fragst du dich mal, ob das nicht auch für Cannabis zutrifft.
Kommentar ansehen
06.01.2007 19:43 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Crack02: Jep tut es... ;-)
Aber anders...
Diese Droge macht sowas von naiv.. :-(
Das kann dann hinderlich sein.. ;-)

Kiffen schadet niemandem..
Ausser dir selbst..
Menschen dürfen Drogen nehmen !!!
Aber bitte nicht die falschen...

Mlg jp
Kommentar ansehen
06.01.2007 19:43 Uhr von 7gemini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lösung? Ein Jahr Sitzen, dazu 5 Jahre Sozialstunden und Integrationskurse,
damit sie bzw ihre Freunde sowas nicht mehr freiwillig wiederholen.

Man muss genau so tun wie mit dem Haustier, Aktion - Reaktion ( Strafe und Belohnung ) sonst gibt es für frustrierte Sozialfälle keine Lösung
Kommentar ansehen
06.01.2007 19:54 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ 666leslie666 - roter Libanese begeht keine überfälle,
kratzt nur ab und zu im hals :-)
Kommentar ansehen
06.01.2007 19:57 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder erschlägt: Henk,
den Hafenarbeiter... ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
06.01.2007 20:00 Uhr von liselchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darf man da eigentlich schiessen ? Wenn so Mafiaähnliche Banden in meinen LAden stürmen wäre abschiessen das einzig Richtige.
Anders kann man sich ja nciht mehr wehren, das wird immer schlimmer hier :(
Bei uns in einer nahen Stadt werden ständig Passanten brutalst zusammengeschlagen, ohne Grund, ausgeraubt werden sie auch nicht..
Man vermutet "Spätaussiedler" als Täter, sowas von vorurteilig

Refresh |<-- <-   1-25/53   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freitag wird staureichster Tag des Jahres
MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?