06.01.07 14:45 Uhr
 460
 

Deutsche Behörden verrieten Deutsch-Syrer Zammar an die USA

Die deutschen Behörden hatten mit der Entführung des Deutsch-Syrers Mohammed Haydar Zammar durch die USA mehr zu tun als bisher bekannt war. So verrieten die Deutschen ihren Landsmann an die USA. Dies zeigen Dokumente von CIA, FBI und BKA.

Die erste Anfrage der CIA beim BKA kam am 29. Oktober 2001. Damit wollte der amerikanische Geheimdienst Informationen "über das Umfeld und die Aktivitäten" einholen. Knapp einen Monat später forderte das FBI weitere Informationen.

Danach gab das BKA auch die Information weiter, dass Zamar am 8. Dezember 2001 geplant hatte, von Marokko nach Amsterdam zu fliegen. Die detaillierten Informationen führten schließlich zur Verschleppung nach Syrien durch die USA.


WebReporter: Crack02
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Deutsch, Behörde
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2007 14:47 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist schwer verdächtig: >....dass Zamar am 8. Dezember 2001 geplant hatte, von Marokko nach Amsterdam zu fliegen.<

hasch ausgegangen?
müsste doch aber in marokko auch zu kriegen sein
Kommentar ansehen
06.01.2007 15:33 Uhr von Rollo-Ralf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Worüber regen sich eigendlich alle auf? Da dieser Mensch ja schon vorher aufgefallen sein muß! Denn Generalverdacht müssen die Muslime halt über sich ergehen lassen, bei so wenig wiederstand gegen Terrorristen!!!!! Bei Anschlägen auf unschuldige Menschen sieht man ja selten Muslime auf der Strasse, aber wenn der Böse Westen eine Karikatur über Mohamed in irgend einem unbedeuteten Tagesblatt veröffendlicht brennen die Fahnen und die Puppen!
Kommentar ansehen
06.01.2007 15:37 Uhr von Crack02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rollo-Ralf: Schon mal daran gedacht, dass die Bilder, die du im Fernshen siehst, vorher von jemandem ausgewählt wurdne und dass dieser jemand dabei subjektive Maßstäbe ansetzt?
Kommentar ansehen
06.01.2007 15:47 Uhr von Rollo-Ralf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Crack02: Die Presse würde aber auch darüber berichten, wenn eine Demo gegen Tod und Gewalt stattfinden würde, also ist dein Argument somit unkorekt! Hier in Deutschland wurden erst , nach massiven druck durch die Öffendlichkeit , Demos von Muslime gegen den Terror laut! Ein Schelm wer da Böses denkt!!!!
Sarkasmus ist hier vorhanden!!!!
Kommentar ansehen
06.01.2007 15:54 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rollo-Ralf: "Die Presse würde aber auch darüber berichten, wenn eine Demo gegen Tod und Gewalt stattfinden würde..."

Wann hast Du den letzten positiven Bericht über die Demos zur Nato-Sicherheitskonferenz in München gehört? Seit Jahren sind wir da so um die 30.000 Menschen oder mehr. Und was wird berichtet? Wenn einer negativ auffällt, was bei 30.000 vorprogrammiert ist, oder wenn wir die Bullen mit Schneebällen bewerfen, wobei der Bericht noch mit einem Augenzwinkern geschrieben war...
Kommentar ansehen
06.01.2007 16:07 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, ein toller Thread, wo die Rechten wieder ihren braunen Mist ablassen können... Jeder Moslem ist ein Terror-Unterstützer und gehört bespitzelt... Kopfschüttel...
Kommentar ansehen
06.01.2007 16:10 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Das wäre das gleiche, wenn ich sagen würde, jeder Rechte ist ein Idiot und gehört unter ständige psychiatrische Betreuung... Obwohl ich sicher bin, das ich damit der Wahrheit näher komme als das andere...
Kommentar ansehen
06.01.2007 16:45 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau!!!!!!!!!!!!! wenn einer schon deutsch-syrer ist.
gleich alles an die usa melden. nicht verraten natürlich.
informieren.
jawoll.
frau lehrerin ich weiß was.

und wer kein deutsch-syrer ist hat auch nichts zu befürchten und wer sich nichts zu schulden kommen lässt muss auch nicht gegen videoüberwachung protestieren.

da bekommt der begriff bananenrepublik deutschland doch wieder volle berechtigung.

vasallen der usa.
Kommentar ansehen
06.01.2007 17:21 Uhr von *Flip*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe27 Zuerst solltest du dir erstamal klar machen, dass es einen Unterschied zwischen rechts/konservativ und rechtsextrem gibt.

Nicht nur im Wort, um dem mal vorzugreifen. :-))

Adios
Kommentar ansehen
06.01.2007 17:48 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@*flip*: "..., dass es einen Unterschied zwischen rechts/konservativ und rechtsextrem gibt."

naja manchmal sind die übergänge aber auch fließend ;)

nene war nur spaß

liebe grüße
exe
Kommentar ansehen
06.01.2007 17:53 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und! das bka hat lediglich informationen weitergeleitet! was die usa damit machen ist deren sache.
Kommentar ansehen
06.01.2007 19:55 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Flip: Stell Dir vor, sogar ich nenne mich selbst konservativ, mit leichtem Drall nach rechts! Aber die Forderung von Bespitzelungen aller ist ein Verstoss gegen die Menschenrechte, und pauschalisierungen finde ich unangebracht, alle Moslems seien Terror-Unterstützer... Ja, alle Belgier sind auch Kinderschänder, alle Franzosen fressen Frösche und alle Holländer Kiffer....
Kommentar ansehen
06.01.2007 19:57 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ups Natürlich fressen die Holländer keine Kiffer, sondern sind welche... [/ironie]
Kommentar ansehen
06.01.2007 23:16 Uhr von *Flip*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe27 Vollkommen deiner Meinung "und pauschalisierungen finde ich unangebracht, alle Moslems seien Terror-Unterstützer.."

Richtig !!

Aber Zamar ist nicht einfach nur ein unbekannter Moslem, der nur seiner Religion nach geht. Die Behörden wissen, das er in Afghanistan im Ausbildungslager der Kaida war, er war in Bosnien, um im Balkankonflikt zu kämpfen.

Und bei solchen Tatsachen ist wohl nicht zuviel verlangt, wenn die Amis ihm ein paar Fragen stellen.

Adios
Kommentar ansehen
06.01.2007 23:19 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Flip: Darum ging es mir ja gar nicht. Ich bezog mich auf die Beiträge hier. Natürlich ist im Einzelfall eine Überwachung gerechtfertigt. Aber deswegen zu pauschalisieren, das regte mich daran auf.
Kommentar ansehen
07.01.2007 00:46 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bewertung: Spätestens mit dem Satz "So verrieten die Deutschen ihren Landsmann an die USA." bingt der Autor seine eigene Meinung zumindest eine Wertung in die Wiedergabe der durchaus sachlich geschriebenen Quelle. Ich wusste bisher noch nicht, dass verraten synonym für informieren eingesetzt werden kann.

Wenn befreundete Staaten Auskünfte anfordern - und auch wenn viele hier die USA noch so sehr als "Feind" und nicht als "Freund" ansehen - und Erkenntnisse über denjenigen vorliegen, ist es doch klar, dass diese gegeben werden. Umgekehrt funktioniert das Ganze in der Regel nämlich auch.
Kommentar ansehen
07.01.2007 06:48 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ legionaer der typische Bart im Gesicht war schuld... :)

was den nformationsaustausch mit den US-Behörden betrifft, die praxis hat gezeigt das deutsche behörden immer den kürzeren gezogen haben.

US-behörden sammeln informationen für ihre eigenen zwecke.

mfg

Deniz1008


Kommentar ansehen
07.01.2007 07:04 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieder einer weniger: :-))))
Kommentar ansehen
07.01.2007 08:40 Uhr von Crack02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An die "Konservativen": Eure Regierung hat einen Landsmann von euch an ein fremdes Land verraten, aber das st auch wieder falsch? Ach, ich hab ja vergessen, Muslime sind ja keine richtigen Deutschen...
Kommentar ansehen
07.01.2007 10:36 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Crack02 Nein, der Bart schuld die deutschen sehen im übrigen nicht so aus, außer in bayern... *g*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
07.01.2007 12:11 Uhr von Crack02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deniz: Hätte er sich mal so einen Bart gemacht...
http://www.mdr.de/...
Kommentar ansehen
07.01.2007 12:12 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider stehen die Muslime unter Generalverdacht: Das ist leider spätestens so seit dem 11. September. Ich denke, was die westliche Bevölkerung ziemlich aufregt ist die tatsache, dass kaum ein Moslem mal auf die Straße gegangen ist, um gegen die Verräter seiner Religion - sprich die Terroristen - zu demonstrieren. Ehrlich gesagt habe ich nur einmal so etwas mitgekriegt - bei den Protesten gegen die Atompolitik Ahmadinedschads während der WM.

@JustMe27:
Weiß nicht, wann ich mal nen Bericht zur Demonstration bei NATO-Konferenzen gehört habe. Aber ich kann wohl von mir behaupten, laufend Meldungen über Demonstrationen gegen Bush zu hören. Wenn die Muslime einmal so gegen bin Laden oder Sawahiri protestieren würden, würden sie ihr Ansehen schon stark verbessern. Denn die meisten Moslems sind ja absolut OK.
Kommentar ansehen
07.01.2007 12:37 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
legionaer: Du warst doch im Libanon, hast du erzählt? Wenn also die Israelis dich entführen wollen, weil sie denken, du könntest die Hisbollah unterstützen, und der deutsche Staat, der eigentlich für DEIN Recht und DEIN Wohlergehen da ist, erklärt dem Mossad genau, wann und wo sie dich abfangen können, dann ist das kein "Verrat", sondern nur ein "Informieren"? Wenn Eltern einem Pädophilen sagen, wo er ihre Tochter finden kann, dann haben die ihr Kind nicht "verraten", sondern nur den Pädophilen "informiert"? Ein Vorstandsmitglied, dass geheime Informationen über eine geplante Fusion seiner Aktiengesellschaft veröffentlicht, dass "informiert" nur, es "verrät" keine Geheimnisse? Was genau ist denn dann eigentlich noch "Verrat"?
Kommentar ansehen
07.01.2007 12:47 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mäckie: Für einen angeblichen Studenten eine seltsame Frage. Grob gesagt ist "Verrat" der Bruch von Loyalität. Und ich hege schweren Zweifel ob dieser "Deutsche" der Bundesrepublik Deutschland sonderlich Loyal gegenüber stand. Und da kein Vertrauensverhältniss deshalb auch kein Verrat !
Kommentar ansehen
07.01.2007 13:00 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal zur Erklärung: @Bleifuss: So, muss ich hier mal ein deutliches Bild zeichnen, was meine Einstellung angeht, weil "rechts-konservativ" bekanntlich ein verdammt dehnbarer Begriff ist, und von Faschos gerne als Tarnung missbraucht wird.

1. Ich bin definitiv kein Nazi oder Neonazi, das dürfte aber jeder, der mich kennt, auch wissen, anhand meiner Kommentare merken!

2. Mir ist hier jeder willkommen, solange er bereit ist, sich an die hier geltenden Regeln und Gestze zu halten. Deswegen gibt es Fälle, wo ich klar für die Abschiebung bin, um unseren Staat und unser Justizsystem zu entlasten, beispielsweise bei der türkischen Familie, die den Freund ihrer Tochter gekidnappt hatten (SSN berichtete) , seit 30 Jahren hier sind, aber unsere Gesetze und Rechte mit Füssen treten. Das wird mir als "rechts" ausgelegt, aber dazu stehe ich!

3. Was ist genau ein "Drall nach rechts"? Bei mir äussert es sich im obigen Absatz, und ab und an ganz ehrlich gesagt auch darin, wenn ich lohnmässig mal wieder von einen Osteuropäer weit unterboten worden bin, so tief, das ich nicht drunter gehen konnte, ohne das die Fahrkosten zum Arbeitsplatz den Lohn überschritten hätten. Dann schimpfe ich auch mal, aber das ist nicht die Schuld dieser Leute, sonder die Schuld derer, die denen die Möglichkeit geben, das zu tun.

Ist es einfach eine Sauerei

@Bleifuss: Genau genommen ist die SiKO-Demo auch eine Anti-Bush-Demo.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?