06.01.07 13:38 Uhr
 627
 

Kanada: Glasfaser-Dach von Olympiastadion 2010 in Vancouver eingestürzt

In der kanadischen Stadt Vancouver (British Columbia) ist am Freitag das Dach des Olympiastadions aufgerissen und eingestürzt. Zum Zeitpunkt des Unglücks hielten sich einige Arbeiter im Stadion auf - Meldungen über Verletzte liegen bislang nicht vor.

Nach Angaben eines Augenzeugen, der den Einsturz mit seiner Handy-Kamera filmte, entstand plötzlich ein Riss in der mit Teflon beschichteten Membran des Daches. Durch den Wind vergrößerte sich der Riss - danach stürzte das Dach komplett ein.

Im Stadion soll sowohl die Eröffnungs- als auch die Abschlussfeier der Olympischen Winterspiele 2010 stattfinden. Die Arena bietet Platz für etwa 60.000 Zuschauer. Während des Einsturzes tobte ein starker Schneesturm über Vancouver.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Olympia, Kanada, Olymp, 2010, Dach, Vancouver, Glasfaser, Olympiastadion
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?