06.01.07 11:37 Uhr
 99
 

Schweiz: 62-Jähriger raste ins Schlafzimmer eines Wohnhauses

Bei Oberriet im Schweizer Kanton St. Gallen verließ ein 62-jähriger Autofahrer am Freitag die Autobahn.

Der Mann, der sehr schnell fuhr, hielt nicht bei der Ausfahrt.

Stattdessen raste er direkt in ein Wohnhaus. Laut der Polizei blieb der vordere Teil des Wagens im Schlafzimmer stecken. Verletzte gab es keine.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Schlaf, Wohnhaus
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2007 11:39 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach so: mit dem auto.

ich bion gestern abend auch ins schlafzimmer gerast.
da lag eine belohnung sag ich euch
:-))

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?