05.01.07 22:20 Uhr
 1.038
 

Mangelnde Hygiene ist Ursache für Tausende Tote in italienischen Krankenhäusern

Die Verhältnisse in italienischen Krankenhäusern sind katastrophal, glaubt man der jüngsten Veröffentlichung der Fachzeitschrift "International Journal of Infectious Diseases".

Demnach belaufe sich die Zahl der Patienten, die aufgrund der Hygieneverhältnisse pro Jahr in Italiens Krankenhäusern sterben, auf 7000. 40 Prozent des medizinischen Personals waschen sich zudem beim Umgang mit Patienten nicht die Hände.

Italienische Experten bestätigten in mehreren Publikationen die Mängel. Die italienische Zeitung "La Repubblica" veröffentlichte unterdessen Fotos, auf denen Mediziner in Operationskitteln auf der Straße spazieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tod, Krank, Ursache, Mangel, Hygiene
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2007 21:34 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe Italien-Urlauber aufgepasst! Tut Euch einen Gefallen und werdet niemals schwer krank in diesem Land. 7000 Patienten sind eindeutig zu viel.
Kommentar ansehen
05.01.2007 22:29 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und in Deutschland? @Ralph_Kruppa:
Danke für diesen Beitrag, der hoffentlich mal anregt, auch in Deutschland über die Verhältnisse nachzudenken.
Es ist ja leider kein Einzelfall, dass Zahnärzte ohne Handschuhe und Mundschutz arbeiten und Arzthelferinnen in ihrer "Dienstkleidung" auf der Straße rumturnen, um mal eben schnell z. B. ein Medikament aus der Apotheke zu holen. Die Liste kann unendlich fortgeführt werden. Es ist erschreckend, wie auch in Deutschland mit diesen so wichtigen Fragen der Hygiene und damit auch dem Schutz des Patienten umgegangen wird. :-((
Kommentar ansehen
05.01.2007 22:47 Uhr von gatita
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das problem dabei ist auch das gerade in krankenhäusern kliniken etc, wo viel aus hygienischen gründen sterilisiert wird die bakterien ressistenter/unempfindlicher gegen desinfektionsmitteln geworden sind!! deshalb können die bakterien bei mangelnder hygiene eben sich besser und schneller verbreiten als normal!!!
Kommentar ansehen
05.01.2007 23:03 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@streetlegend: Vielen Dank für Deinen Beitrag.
Wie Du der Quelle sicher entnommen hast, stand dort leider nichts über die Verhältnisse in Deutschland.
Ich hatte bis zuletzt gehofft, dass solche "Horronachrichten" nicht aus deutschen Krankenhäusern kommen. Anscheinend scheint dies aber nicht der Fall zu sein.

Gerne überlasse ich es Dir, in diesem Thema weiter zu recherchieren. Wird sicher die Top-News in diesem Channel ;-))
Kommentar ansehen
05.01.2007 23:34 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch in deutschland ist das so: nur wird es nicht bekannt gemacht weil´s die krankenhäuder vertuschen können und keiner wirklich nachfragt....
Kommentar ansehen
06.01.2007 01:06 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das wirklich die richtige rubrik?!
Naja zur News: Es ist wirklich erschreckend, da freu ich mich doch richtig, dass ich fast nie krank werde ;-) ... und nicht in italien wohne *g*
Kommentar ansehen
06.01.2007 08:20 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: "nur wird es nicht bekannt gemacht weil´s die krankenhäuder vertuschen können und keiner wirklich nachfragt.... "

---

Is klar... Speziell im Pingel- und Wichtigtuerland D.
Kommentar ansehen
06.01.2007 10:53 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Andere Laender..[Japan&China]: Es waere interessant eine derartige Untersuching weltweit in aller Herrenlaender zu machen. Also ich kenne jetzt die Situation in Japan und China noch ein wenig:

In China hab ich nen Riesenschock bekommen als ich da letztes Jahr mal ins Krankenhaus musste. Desinfiziert wurde da mit dem Feuerzeug (wenn ueberhaupt) und das Roentgengeraet das dort in Betrieb war, war wohl das erste das ueberhaupt gebaut wurde > <. Ansonsten gibt es z.B. auch Zahnaerzte die dort auf der Strasse behandeln etc. Mal hoffen dass der Wirtschaftliche Aufschwung was an der Lage aendert..

Japan ist dagegen genau das Gegenteil. Die Technik ist meist vom Neuesten und auf Hygiene und Sauberkeit wird grossen Wert gelegt. Die Aerzte hier sind ausserdem wesentlich vorsichtiger und sorgfaeltiger als in Deutschland. Nachdem ich hier in Japan z.B. beim Zahnartzt war, werd ich wohl nicht mehr so schnell in Deutschland zu einem gehen, wenn es denn nicht unbedingt sein muss :-) Auch vom Preis kann man nichts sagen - meistens war es hier guenstiger als in Deutschland. Wenn ich mich hingegen an meinen letzten Zahnartztbesuch in Berlin erinnere, bei dem neben dem Behandlungsstuhl noch das halbe Fruestueck stand..
Kommentar ansehen
06.01.2007 12:55 Uhr von Hugo_Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja war selbst mal in der Situation in der tiefsten Provinz von Italien zum Arzt zu müssen. Bin wirklich Gott froh das die Erinnerung daran sehr lückenhaft ist.

Natürlich ist es in Deutschland auch nicht immer Perfekt aber es besteht dennoch ein Himmelweiter unterschied zwischen den Zuständen hier und in Italien.

Ich hoffe wirklich für jeden das wenn er in Italien mal ins Krankenhaus muss in eine Spezialklinik kommt die selbst in Italien immer sehr ordentlich geführt sind.
Kommentar ansehen
06.01.2007 20:48 Uhr von Berlin-Zehlendorf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erschreckend: Echt erschreckend so ein Ergebnis, da hilft einem dann wahrscheinlich noch nicht einmal die beste Auslandskrankenkasse. Naja, also doch den nächsten Urlaub wieder in Spanien verbringen.
Kommentar ansehen
07.01.2007 10:18 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mr.gato: es kann nicht bekannt gegeben werden weil die infektionen, die patienten sich im krankenhaus holen, nicht dokumentiert werden. zumindest ein sehr großer teil nicht. deshalb werden sie nicht als "hygieneopfer" dokumentiert.....ich weiß das weil ich längere zeit auf station gearbeitet habe...in verschiedenen häusern.
Kommentar ansehen
07.01.2007 23:38 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich muss schon sagen, dass in manchen Bereichen Hygiene BESONDERS wichtig ist......

Einer dieser Bereiche ist z.b. ein Krankenhaus! Das müsste man doch als Arzt oder Schwester von der Pike auf gelernt, und bis zum Erbrechen durchexerziert haben......

was hat denn Krankenhauspersonal in Italien für eine Ausbildung?!? Gar keine?

Ich hoffe, dass die Verhältnisse in Deutschland nicht so ÜBEL sind.....

Man überlege sich mal, dass vielleicht ein Mensch stirbt, weil z.b. der Arzt bei der Operation nicht steril gearbeitet hat.... unfassbar - das kommt mindestens einer fahrlässigen Tötung gleich......
Kommentar ansehen
09.01.2007 21:49 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem: besteht sicher nicht nur in Italien, sondern in vielen anderen europäischen Ländern auch. Gab auch schon in D Todesfälle dadurch...
Kommentar ansehen
10.01.2007 17:33 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig: habe meine Zweifel das dies nur in Italien ist....hier in England waren ja auch einige Vorfaelle und moechte nicht wissen was bis jetzt noch nicht bekannt ist.
Kommentar ansehen
10.01.2007 18:29 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig: habe meine Zweifel das dies nur in diesem Thread ist....hier im Gesundheitsforum waren ja auch einige Spamkommentare und moechte nicht wissen was bis jetzt noch nicht bekannt ist.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?