05.01.07 21:19 Uhr
 190
 

Wissenschaftler finden Hinweise auf neue Klasse von Supernovae

Kazimierz Borkowski von der US-amerikanischen North Carolina State University in Raleigh und seine Kollegen verwendeten das Röntgenteleskop Chandra und das XMM-Newton-Röntgenteleskop der Esa für Beobachtungen in der Großen Magellanschen Wolke.

Im "Astrophysical Journal" zeigen die Forscher auf, wie sie bei den Resten zweier Sternenexplosionen auf Hinweise für eine neue Gattung der Supernovae stießen. In den Überresten mit den Bezeichnungen DEM L238 und DEM L249 bemerkten sie viel Eisen.

Das lässt den Schluss zu, dass beide einmal Weiße Zwerge waren. Wenn Gas durch ihre Schwerkraft angezogen wird, blähen sie sich auf - eine Supernova beendet ihre Existenz nach astronomisch frühen 100 Millionen Jahren, dadurch sei es eine neue Klasse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Klasse, Hinweis, Supernova
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert
Urteil: Dieselautos drohen Fahrverbot in Stuttgart
Mexiko: Neun fast nackte und blutige Leichen vor Haus zur Schau gestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?