05.01.07 20:42 Uhr
 327
 

Hannover: Peta reicht gegen Igelquäler Strafanzeige und Strafantrag ein

SSN berichtete Ende November 2006 von einem Igelquäler in Hannover. Den Tieren wurden die Pfoten abgeschnitten und die Stacheln rausgezogen.

Peta, eine weltweite Tierrechtsorganisation, hat jetzt gegen den mutmaßlichen Täter (31 Jahre) Strafanzeige und Strafantrag eingereicht. Peta vertritt die Meinung, dass ein solches Vorgehen kein Kavaliersdelikt ist.

Weiter erklärte die Organisation: "Selten bleibt es bei einer Einzeltat und selten bleibt dieses Verhalten auf das Misshandeln von Tieren beschränkt." Mörder hätten vor ihren Taten öfter Tiere misshandelt oder getötet.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hannover, Strafanzeige
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2007 20:47 Uhr von rumpelpumpel2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
fette strafe (hoffe ich): ich hoffe mal das der eine richtig fette strafe bekommt!
weiß zwar nicht genau, was auf tierquälerei für strafen stehen, aber ich hoffe doch sehr, das es eine empfindliche ist!
Kommentar ansehen
05.01.2007 20:54 Uhr von KnightF2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Todesstrafe: ok vielleicht nicht Todesstrafe aber man könnte dem doch mal die Hände abschneiden oder ka vielleicht stacheln in den Arsch stecken!
Kommentar ansehen
05.01.2007 21:17 Uhr von Anoulie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.01.2007 21:20 Uhr von barbeidos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer Tiere quält. der quält auch Menschen.
90% aller Serienmörder sind/waren extreme Tierquäler.
die Todesstrafe würde ich ihm trotzdem net geben^^ genau so wenig wie ich irgendwem anders die Todesstrafe geben würde aber wenn das ganze in bayern passiert wäre würde der Mann sicher behaupten das wären Problemigel gewesen
und er häötte sie nur im Interresse des Allgemeinwohls gefoltert
Kommentar ansehen
05.01.2007 21:25 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Logische Konsequenz ? http://www.karikatur-cartoon.de/...

/c:
Kommentar ansehen
05.01.2007 22:13 Uhr von wapwap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Nutzung jeglicher Tierprodukte ist: Tierquälerei, (lt.Peta Websites). Bei der Honiggewinnung werden die Bienen ausgequetscht, um auch das letzte bischen Honig zu erhalten. Wer Wollhandschuhe hat sollte daran denken wie diese dem Schaf ausgerissen wurden. Wer Filme wie Arachnophobia http://www.moviemaster.de/... ansieht ist auch ein Tierquäler!
Kommentar ansehen
06.01.2007 12:09 Uhr von Johnny Cash
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens: machen die mal was sinnvolles und beschimpfen und terrorisieren keine Imker.

Wer so etwas macht kann nur abartig und krank sein
Kommentar ansehen
06.01.2007 12:12 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
selten, aber es kommt vor: dass ich mit peta einer meinung bin.
Kommentar ansehen
06.01.2007 12:55 Uhr von belafarinrod
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ich hab erstmal zeit gebraucht um das wort "Igelquäler" zu verstehen..XD

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?