05.01.07 20:19 Uhr
 145
 

Ökobauern können gestiegener Nachfrage nach Bioprodukten nicht mehr nachkommen

Der derzeitige Boom nach Lebensmitteln, die den Zusatz "aus biologischem Anbau" tragen, sorgt für einen zunehmenden Engpass. Dies erklärte am Freitag der Deutsche Bauernverband in Berlin.

Die derzeitige Bundesregierung reduziere systematisch die Fördermöglichkeiten für biologischen Anbau, so der Vorwurf der ehemaligen Bundeslandwirtschaftsministerin Renate Künast (Grüne). Davon betroffen ist u.a. die Umstellprämie.

Landwirte erhielten diese Prämien, um die Kosten für die Umstellung auf biologischen Anbau aufzufangen. Das Landwirtschaftsministerium wies die Kritik prompt zurück. Der Engpass in diesem Jahr sei auf schlechte Erträge zurückzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nachfrage
Quelle: www.heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2007 03:04 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kritik ist berechtigt von Künast: Seit Jahren ist das so ... auch was EU Fördergelder angeht, ist da einiges nicht koscher.
Der normalen (meist Umweltschädigenden) Industrie werden Milliarden in den Rachen geworfen ... und in vielen Fällen, interessiert die Bundesregierung der Naturschutz einen Scheiss ....

Aber irgendwann werden das ALLE zu spüren bekommen ... aber dann gibts keine Rettung mehr und viele "Science-Fiction" werden recht behalten.
Man denke nur an den warnenden Film "The Day after tomorrow"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?