05.01.07 21:30 Uhr
 745
 

Hannover: Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg im Zoo entdeckt.

Direkt unter dem Kamelgehege gruben Bauarbeiter am Freitag eine Fünf-Zentner-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg aus. Wie eine Sprecherin des Tierparks mitteilte, wurden daraufhin sämtliche Gäste des Zoos evakuiert.

Die Bombe war gegen zehn Uhr während Erdsondierungsarbeiten gefunden worden. Der Kampfmittelräumdienst machte sich anschließend daran, die Bombe zu entschärfen. Rund 1.200 Menschen waren von den Evakuierungsmaßnahmen betroffen.

Die Zoogäste, die aufgrund des Bombenfundes ihren Besuch kurzfristig beenden mussten, sollen nun Freikarten erhalten. Um 16 Uhr konnte das Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg schließlich entschärft werden.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Entdeckung, Bombe, Hannover, Zoo, Weltkrieg
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2007 22:49 Uhr von manowarfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war: bestimmt eine "bombenstimmung" im zoo
Kommentar ansehen
06.01.2007 01:16 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"sämtliche Gäste des Zoos evakuiert.": Und was war mit den Tieren? Wo bleibt Peta, wenn man sie braucht?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?