05.01.07 19:39 Uhr
 657
 

PDF-Dateien machen den PC angreifbar

Die Sicherheitslücken im Acrobat Reader, einem weit verbreiteten Programm zum Öffnen und Lesen von PDF-Dokumenten, sind offenbar größer als ursprünglich angenommen. Das berichten US-amerikanische Medien.

Demnach sind vor allem Internet-Nutzer betroffen, die über die Browser Internet Explorer (bis Version 6) oder Mozilla Firefox ein PDF-Dokument auf einer Internetseite abrufen. Dies funktioniert über eine Browser-Erweiterung des Programms.

Diese Programmerweiterung lässt zu, dass sich das Script nach dem Aufruf des Link auf das PDF-Dokument aktiviert. Experten raten daher, PDF-Dokumente auf die Festplatte zu laden und erst anschließend zu öffnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, Datei, PDF
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2007 19:49 Uhr von the_final_conflict
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Acrobat Reader: Ich verstehe ohnehin nicht, wie man sich dieses Monster auf den Rechner packen, wo es doch wesentlich handlichere Alternativen gibt, wenn man "nur" lesen will.

Auf meinem Rechner ist seit einiger Zeit der "Foxit Reader" im Einsatz - bei einem Bruchteil der Größe des AcrobatReaders erfüllt er seinen Zweck ebenso gut.

http://www.foxitsoftware.com/
Kommentar ansehen
05.01.2007 20:00 Uhr von peppie2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dito: Ich benutze auch seit einiger Zeit den Foxit Reader und für ´read only´ ist der 100x besser als Acrobat Reader..
Kommentar ansehen
05.01.2007 23:31 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schönes Proggi: Grad mal geladen und installiert...

Und ich muss sagen:
Zum lesen reicht es absolut.
Und gleicher Aufbau wie Adobe.

Fazit:
Empfehlenswert... ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
05.01.2007 23:48 Uhr von Der_Matthias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Topic: Es gibt insgesamt 100erte Sicherheitslücken im Iexplorer und andren Programmen, glaube aber nicht dass uns jede einzelne eine Nachricht wert sein sollte, oder nicht?^^
Kommentar ansehen
05.01.2007 23:56 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias: zu meiner Verteidigung:

Ich hatte dem Artikel entnommen, das Sicherheitsproblem bestehe in dem Programm Adobe Acrobat Reader.
Da ich gerne direkt nach pdf-Dokumenten suche und diese auch im Browser öffne, hatte ich gedacht, stell mal eine Nachricht ein, die über Sicherheitsprobleme berichtet, die nicht den Vornamen Microsoft tragen.

PS: Das Sicherheitsproblem gibt es laut Quelle übrigens auch beim Mozilla Firefox....!
Kommentar ansehen
06.01.2007 12:20 Uhr von Der_Matthias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Es kommt ja auch auf´s Plugin an, und nicht auf den Browser...habe aber den iE als Bsp gewählt da er generell ein großes Sicherheitsleck eines jeden PC-Systems mit Windows ist...
Kommentar ansehen
06.01.2007 12:25 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: wisst ihr auch was, wenn man pdf-dateien nicht nur liest?
erstellen, korrigieren etc?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?