05.01.07 18:53 Uhr
 101
 

Berlin: Noch nie waren so viele Besucher im Jüdischen Museum wie 2006

Das Jahr 2006 war für das Jüdische Museum in Berlin das bisher erfolgreichste, was die Zahl der Besucher betrifft. Mit 715.000 Gästen konnte die Vorjahresbesucherzahl um mehr als zwei Prozent übertroffen werden.

Als besonderer Publikumsmagnet erwies sich dabei die anlässlich des 150. Geburtstags des Psychoanalytikers Sigmund Freud organisierte Ausstellung, die nach Mitteilung der Museumsleitung rund 75.000 Besucher zählte.

Seit das vom Architekten Daniel Libeskind gestaltete Museum im September 2001 seine Türen öffnete, nutzten 3.715.000 Besucher die Möglichkeit, eine der dort dargebotenen Ausstellungen zu besuchen.


WebReporter: the_final_conflict
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Museum, Besuch, Besucher
Quelle: www.rbb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100 Jahre Finnland: Livestream von Supermarktkassen-Förderband
Papst Franziskus kritisiert Vaterunser-Bitte "Und führe uns nicht in Versuchung"
Wort des Jahres 2017: "Jamaika-Aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2007 23:47 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut: Interesse daran schadet nie. Vielleicht werden dadurch einige Bildungslücken geschlossen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?