05.01.07 18:48 Uhr
 468
 

Snooker: Das Masters wird nicht nach Paul Hunter benannt

Das Masters Turnier in Wembley wird nicht nach dem verstorbenen Paul Hunter (ssn berichtete) benannt, der das Turnier dreimal gewinnen konnte. Jimmy White, der das Turnier selbst nur einmal gewann, äußerte sich mit großem Respekt zu Pauls Leistung.

Jimmy, der selbst an Krebs erkrankt war und wieder genesen ist, glaubt, dass das Masters diesmal anders sein wird, weil man Paul besonders vermissen wird. Er ist sich sicher, dass der diesjährige Sieger den Titel Paul widmen wird.

Die WBPSA hat ein jährliches Stipendium für vielversprechende junge Snookerspieler eingerichtet. Außerdem werden die German Open in Fürth ab diesem Jahr unter dem Namen Paul Hunter Classic stattfinden, wie auch mit Pauls Witwe Lindsey abgesprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kaetzchen2
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Masters
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2007 17:35 Uhr von kaetzchen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwar schon irgendwie schade, dass das Masters nicht umbenannt wird, aber irgendwie finde ich es so fast besser. Und ich wollte noch einmal darauf hinweisen: Die BBC erwähnt Fürth! mit mehr als nur einem Nebensatz :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?