05.01.07 11:21 Uhr
 13.457
 

Österreich: Scherzhaft nein gesagt - Hochzeit geplatzt

Normalerweise wird bei Hochzeiten immer gern und oft geweint, doch bei einem jungen Paar aus dem österreichischen Steyr kullerten die Tränen dann wohl eher unerwartet.

Die Zeremonie fand im schönen Standesamt auf Schloss Lambert statt und verlief bis dahin planmäßig. Doch bei der alles entscheidenden Frage wollte sich die Braut ein Späßchen erlauben und antwortete keck mit nein - zur Verwunderung aller Gäste.

Das Lachen blieb der zu Vermählenden wohl aber im Halse stecken, als der Standesbeamte die Hochzeit abbrach und das Paar mit einem zweieinhalb-monatigen Heiratsverbot belegte. Beim zweiten Versuch hat es die Frau dann aber "geschafft".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: docLEXfisti
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Österreich, Hochzeit, Scherz
Quelle: ooe.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
USA: Fast blinde Frau lief angeblich 28 Tage auf Drogen im Kreis
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2007 11:16 Uhr von docLEXfisti
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kurios - aber das hätte auch ins Auge gehen können. Zum Glück hatte sie einen verständnisvollen Mann, im Vergleich zum Standesbeamten . . ...
Kommentar ansehen
05.01.2007 12:00 Uhr von stellung69
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so Sonst könnte man ja nach dem Ja-Wort auch noch behaupten, es sei ein Scherz gewesen....
Kommentar ansehen
05.01.2007 12:12 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dummheit: bei einer hochzeit sind derlei "späße" mal total unangebracht! wenn sie dadurch am herzinfarkt gestorben wäre, hätte ich sie für den darwin award vorgeschlagen (da der hier zur zeit kursiert).
Kommentar ansehen
05.01.2007 12:15 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: habe Verständnis für den Standesbeamten. Am Ende hätte die Frau noch die Scheidung eingreicht und dann wäre es seine "Schuld"
Kommentar ansehen
05.01.2007 12:22 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na ja "nein" zu sagen und es nicht innerhalb von 20 sec zu berichtigen ist schon Dumm.

Aber dem Beamten gehoert auch auf den Kopf gehauen. Wenn er doch merkt das es Spass ist soll er sich mal nicht so anstellen.
Da will mal wieder einer das kleine Bisschen Macht was man ihm gegebern hat ausnutzen. Der sass hinterher bestimmt in seinem Sessel und es ist ihm mit Sicherheit x-mal einer abgegangen. "Macht... ich habe die Macht...."

Kommentar ansehen
05.01.2007 12:47 Uhr von sysipha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesetz: Das hat mit Willen, Verständnis oder Humor des Standesbeamten nichts zu tun. So sind nunmal die Gesetze (das weißt doch eigentlich jeder). Und da kann man nicht lange fragen:"Sind Sie sich sicher oder wollen Sie nicht doch ja sagen?". Denn im nachhinein heißt es vielleicht, man sei zu der Hochzeit überredet worden und hätte es nicht aus freien Stücken getan. Von daher ist die Sperre schon gerechtfertigt.
Kommentar ansehen
05.01.2007 13:22 Uhr von JohaGle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das is witzig! Aber erst durch den Abbruch der Scheidung!

Der Vater eines Bekannten machte auch mal einen Witz an der Grenze.. hat erzählt er hätte ausser den Drogen nix zu verzollen. Der Zöllner, der derart blöde Sprüche jede Stunde hört, lachte herzlich... liess ihn rechts ranfahren und zerlegte das Auto in seine Einzelteile. Eine Lehrstunde! Wann bin ich witzig und wann nicht!
Kommentar ansehen
05.01.2007 14:30 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Also bei sowas sollte man sich doch zusammen
reißen, wir sind doch hier nicht bei WWM!

"Sind Sie sicher oder möchten sie zur Absicherung lieber noch jemanden anrufen?"
Kommentar ansehen
05.01.2007 14:39 Uhr von KingPete
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann da: einen Kommentar zu abgeben. Ich bin das 3.mal standesamtlich verheiratet.
Bei jeder Trauung wurde durch den Standesbeamten bzw. -beamtin darauf hingewiesen, dass derartige "Scherze" zum sofortigen Abbruch führen.
Allerdings fällt mir gerade ein, bei meiner zweiten Heirat, im Bayrischen Wald, sagte der Standesbeamte: Wenn i mir den Hinweis auf die bayrische Verfassung erlauben darf.....
Vielleicht dass...... ;-) Quatsch, vorbei
Kommentar ansehen
05.01.2007 16:25 Uhr von fumpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@eaglejay: Da fällt mir nur eins ein: typisch die Jungs von heute. Finden nicht mal die shift-Taste, oder sind sie zu faul diese zu bedienen? :D
Kommentar ansehen
05.01.2007 16:35 Uhr von valuev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha: Endlich mal ne Frau mit Humor, wo kann ich die kennenlernen?
Kommentar ansehen
05.01.2007 16:44 Uhr von kresi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also die groß-und kleinschreibung hab ich mir damals in meiner regen chat-phase auch abgewöhnt :o)
In wichtigen mails weiß ich dann aber wie ich zu schreiben habe ,allerdings wäre das abschaffen der großkleinschreibung (ausgenommen des satzanfang´s) eine wirklich erleichternde rechtschreibreform gewesen.
Und zum thema: ich denke das in solch lebensentscheidenden zeremonien solche scherze nichts zu suchen haben. Nicht seitens der braut und auch nicht des bräutigams ... da war die heiratssperre schon richtig, um den ernst der angelegenheit zu unterstreichen. ..
Das denke ich aber nicht nur in bezug auf die damen sondern auch auf die herren... also bitte keine verallgemeinerungen ,nur weils diesmal ´ne frau war ,die sich daneben benahm ;-)
Kommentar ansehen
05.01.2007 16:50 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lustig ? Na da hat aber eine schon vorher einen gehoben.
Ein schlechter Scherz wie ich finde.
Und das wo doch gerade Frauen auf einen Reibungslosen Ablauf der eigenen Hochzeit bestehen.
Dummes Huhn.
Der hätte ich den Laufpass gegeben.
Kommentar ansehen
05.01.2007 20:28 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst wenn man das mit: Humor sehen möchte - ich find den Witz ziemlich flach. Scheint eine von der Sorte zu sein - ich bin ja sooooo witzig...

Die Sperre hätte man aber auch kürzer machen können - einen Tag oder so hätte gereicht. Hängt ja normalerweise viel mit dran - Hochzeitsreise usw.
Kommentar ansehen
05.01.2007 20:33 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JohaGle: "Der Zöllner, der derart blöde Sprüche jede Stunde hört, lachte herzlich... liess ihn rechts ranfahren und zerlegte das Auto in seine Einzelteile."

Herrlich geschrieben!


@kresi

"ausgenommen des satzanfang´s"

Warum läßt Du dann nicht auch den Apostroph weg, macht doch nur zusätzliche Arbeit und ist außerdem falsch. ;-)
Vom falschen Genitiv mal abgesehen... ;-)
Kommentar ansehen
05.01.2007 20:44 Uhr von manowarfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hätte ich damals sagen sollen: wer weiss vielleich war es eingebung und sie wird es erstspäter merken wie recht sie hatte!!!
Kommentar ansehen
06.01.2007 12:36 Uhr von supmo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: -

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar
Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?