05.01.07 10:47 Uhr
 221
 

Großbritannien: Milliardenprojekt für Schulbildung gegen islamistischen Extremismus?

Die britische Regierung fand ihrer Ansicht nach eine gute Möglichkeit, den islamistischen Extremismus zu bekämpfen.

Dafür ruft sie nun im Zuge des weltweiten Kampfes gegen den Extremismus dazu auf, ein schwergewichtiges Projekt auf die Beine zu stellen. Es geht hierbei um die Forderung nach Milliarden, die in die Schulbildung investiert werden sollen.

Schatzkanzler Gordon Brown sieht die Chance darin, jedem Kind eine gute Schulbildung zukommen zu lassen. Er glaubt, dass dadurch radikal-religiösen Vereinigungen die Möglichkeit entzogen würde, ihren Einfluss weiter auszubauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: da_schau_hin
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Milliarde, Remis, Extremismus
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Neues Gesetz verbietet Todesstoß im Stierkampf
Studie: Populisten in Deutschland chancenlos und sogar Wahlhelfer für Merkel
AfD und Frauke Petry schocken mit fragwürdiger Wahlwerbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2007 10:55 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: Wer heutzutage noch glaubt das man in der Schule was lernt,
hat die Welt verpennt... ;-)
Schulen sind Gehirnwäschestationen zur Erzeugung von Steuerzahlern.
Eigenes Denken unerwünscht... ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
05.01.2007 11:30 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach leslie bei dir hat das ja wohl auch wunderbar funktioniert. Mehr als Hasstiraden und Unsinn absondern, kannst du wohl nicht?
Kommentar ansehen
05.01.2007 12:21 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee: Das wäre wirklich mal ein interessantes Experiment. Man müsste aber noch entscheiden, wie "hart" man gegen die Aufhetzung, die in einigen radikal-islamischen Familien an ihren Kindern praktiziert wird, vorgehen soll. Also, ob nun wirklich reine Bildung ausreicht, oder man etwas "Gegenpropaganda" einmischen sollte.
Kommentar ansehen
05.01.2007 13:50 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Garviel: Das was ich sage,
lernt man auf keiner Schule.. ;-)

Höchstens die Rechtschreibung... ;-)

Da muss man schon den Verstand einsetzen und ein bisschen denken..
Aber da Mensch merkbefreit ist... :-(

Mlg jp

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur und Kinostart für "Batgirl" bekannt
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
Leben des exzentrischen Modemachers Rudolph Moshammer wird verfilmt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?