05.01.07 14:50 Uhr
 108
 

Hohe Lawinengefahr in den französischen Alpen - Vier Tote nach Lawinenabgängen

Vier Menschen sind von einer Lawine getötet worden. Das Unglück passierte in den französischen Alpen. Am Donnerstag wurde mitgeteilt, dass drei Menschen bereits am Mittwoch von einer Lawine erfasst und getötet wurden.

In nur zwei Tagen fielen zwischen 30 und 80 cm Schnee. Bei Chamonix wurde ein 20-jähriger Skifahrer getötet, da er abseits der Piste eine Lawine auslöste. Zwei Langläufer kamen in Queyras ums Leben.

Im Skigebiet Les Arcs war ein erst 17 Jahre alter Junge tödlich verunglückt, nachdem ihn eine Lawine erfasste. In den französischen Alpen wurde die Lawinenwarnstufe vier ausgerufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Daniel Kossler
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Alpen, Lawine
Quelle: onnachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?