04.01.07 21:44 Uhr
 1.356
 

BMW: Mini mit Elektroantrieb

Die Zeitschrift "auto motor und sport" berichtet in ihrer jüngsten Ausgabe über einen Prototypen des Mini mit Elektroantrieb.

Der Mini ist ausgestattet mit vier Radnabenmotoren mit jeweils 120 kW/163 PS, die ihre Kraft von einer Lithium-Ionen-Batterie und Hochleistungskondensatoren beziehen.

"Auftanken" kann man unterwegs mit einem Generator (250 Kubikzentimenter Zweizylinder-Benziner mit 15 kw/20 PS). Die zu erreichende Entfernung wird mit ca. 1.500 Kilometern angegeben.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Mini, Elektro
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2007 21:31 Uhr von Streetlegend
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das schont natürlich die Umwelt und den Geldbeutel für den so teuren "Sprit". Ansonsten wird sicherlich alles beim Alten bleiben: Gas geben - Bremsen -Gas geben und blinken. ;-)
Kommentar ansehen
04.01.2007 22:58 Uhr von fissy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jeweils 163 ps? 4x 163 ps = 544ps auf einem Mini... ja ne
Kommentar ansehen
04.01.2007 23:07 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fissy: 4 x 163 PS = 652 PS
Ist schon richtig >>> siehe Quelle >>> 650 PS
Kommentar ansehen
04.01.2007 23:08 Uhr von fissy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ups: krass... und auch noch verrechnet ;)
Kommentar ansehen
04.01.2007 23:55 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt das? So eine Leitung mit dem Elektromotor? Ist das nicht ein wenig viel?
Kommentar ansehen
04.01.2007 23:57 Uhr von supmo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krasse sache: wenn der in die serienproduktion kommt hol ich mir den zum ausgleich für meinen spritfresser
Kommentar ansehen
05.01.2007 03:27 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich: ein wagen fuer die umwelt...hoffe nur das der preis auch stimmt...aber wie alles was die umwelt schuetzt wird teuer sein....
Kommentar ansehen
05.01.2007 09:26 Uhr von furyv21
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht sinnvoll: Ich bin eigentlich sehr für Elektroantriebe, aber warum bitte werden immer nur sinnlose E-Autos gebaut?
Die eine Gruppe sind die mini-E-Mobile, die unsicher, klein und hässlich sind und keiner haben will.
Die zweite Gruppe sind die mit sauviel PS, die man im Alltagsbetrieb nicht wirklich braucht.
Ich denke die Zeit wäre reif für ein E-Auto, von mir aus sogar ein Mini, aber bitte nur 1x110kw/150ps, das reicht echt. Sowas sollte dann auch fahr- und bezahlbar sein!!!

So jetzt zu dem Antrieb speziell:
Die Maximale Leistung liegt also bei ca. 650ps/480kW. Dann wird man im Normalbetrieb vermutlich 100kw nutzen. Wenn ich da rechne dass der Generator nur 15kW liefert... also entweder ich kann ned rechnen oder die. Vor Allem würd mich auch interessieren welche Akkus die da nehmen, und was das Teil kosten soll... muss ja heftigst sein!
Kommentar ansehen
05.01.2007 09:58 Uhr von vorlons world
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stromkosten? und zum auto dazu gibt´s ´ne strom-flatrate beim freundlichen akw- händler um die ecke... kopfschüttel...
Kommentar ansehen
05.01.2007 10:22 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleibt mal auf dem Teppich! Das Ding wird ganz sicher nicht 650PS haben! Vor allem nicht mit 4 Radnaben(!)-Motoren.

Wieso kommentieren eigentlich immer diejenigen am Lautesten die keine Schimmer haben?

Nur weils auf irgendeiner Page steht ist es noch lange nicht wahr.

Sonst wird doch bei allem auch gleich eine Verschwörungstheorie aus dem Hut gezaubert und bei Offensichtlichem Unsinn glaubt man alles...
Kommentar ansehen
05.01.2007 13:26 Uhr von supmo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schonmal überlegt wie: man mit dem auto schalten kann, wenn die motoren diereckt an den radnaben montiert sind? die motoren brauchen die ps sonst würden man gar nciht von der stelle kommen..
Kommentar ansehen
05.01.2007 13:47 Uhr von furyv21
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@supmo - geht schon: Also bei E-Autos ist es durchaus üblich, dass die kein Schaltgetriebe haben. Der Vorteil des E-Antriebes ist ja, dass das Drehmoment bei wesentlich niedrigeren Drehzahlen brauchbar ist. Schau dir den Tesla Roadster an, der hat 150kW max-Leistung und dabei "nur" ein 2-Gang Getriebe - der geht dafür auch über 210km/h spitze...
Ohne Getriebe würd der genauso wegkommen, nur halt nicht so schnell sein können.
Kommentar ansehen
05.01.2007 14:59 Uhr von a thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*denk*/ @ Sumpo: also ich kann mir nicht vorstellen das der Wagen 652Ps hat... haben doch noch nicht mal andere Autos auf dem Markt... So dann zu 2. Sache: nehmen wir mal an das der wirklich 652 PS hat... wie zum Teufel schafft der es dann 1500 Kilometer damit zurück zu legen... mit einem Akku? Kann ich mir nicht vorstellen. Das müsste ja ein hyper Sprung in der Technik sein...
@ Sumpo:
Wieso kommt das Fahrzeug nicht von der Stelle mit weniger Ps? Vielleicht hat jeder Motor sein eigenes kleines Getriebe was elektronisch geschaltet wird?
Kommentar ansehen
05.01.2007 15:51 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...sieht ein 92 kW Gleichstrommotor aus:
http://www.emz.de/...

Davon 4 Stück in einen Mini - na dann viel Spaß. ;-))))
Kommentar ansehen
06.01.2007 00:15 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese autos: könnten schon lange serienmäßig auf dem markt sein wenn die mineralöl-lobby nicht so stark wäre...schade für uns und unsere umwelt
Kommentar ansehen
06.01.2007 00:49 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute idee, nur die frage ist, wie bei fast jeder neuen entwicklung, ob sich diese durchsetzen wird
Kommentar ansehen
07.01.2007 09:51 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hans_peter002: muss sich eigentlich durchsetzen betrachtet man die preise von benzin, diesel und gas...
Kommentar ansehen
07.01.2007 16:18 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zur info: die motoren:
http://www.pmlflightlink.com/...

der prototyp:
http://www.pmlflightlink.com/...

bei e-motoren muss nicht geschalten werden, deren drehmomentverlauf dürfte für eine ziemlich gute Beschleunigung reichen, die eff leistung dürfte der von einem 90 bis 125 Ps verbrenner entsprechen, nur, dass man nicht solang fahren kann...(das gewicht der batterien wäre interessant zu erfahren und ob die auch wirbelstrombremsen geplant haben - letzteres wäre ein gimmick womit man auch energie zurückgewinnen könnte für die kiste)
Kommentar ansehen
11.01.2007 14:46 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich sollten mehr Autos mit Elektromotoren prodzieren und das schnellstens, damit wir nicht ewig vom Oel abhaengig sind.......

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?