04.01.07 21:20 Uhr
 379
 

Tübingen: Boris Palmer (Die Grünen) will keine Vereidigung im Rathaussaal

Boris Palmer (Die Grünen) ist zum Oberbürgermeister in Tübingen gewählt worden, allerdings noch nicht im Amt. Seine bevorstehende Vereidigung sorgte nun für großen Wirbel.

Der Oberbürgermeister möchte nicht, dass dieser feierliche Akt im Rathaussaal stattfindet, ihm gefällt das Kino besser. Seiner Meinung nach bietet es Platz genug für Bürger, die eventuell teilnehmen möchten.

Die Gemeinderäte und Politiker waren teilweise entrüstet und entsetzt, weil sie einen Kinosaal der Handlung als nicht "ehrwürdig" genug erachten. Boris Palmer hat sich nach reiflichem Überlegen für die Vereidigung im Kinosaal entschieden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: da_schau_hin
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Die Grünen, Rathaus, Vereidigung
Quelle: www.swr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2007 21:35 Uhr von QueenNothinh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Mann hat recht: Immerhin wurde er gewählt, weil die Bürger ihn mögen...dann sollen sie auch teilhaben dürfen. Und ein Rathaus ist nicht immer so ehrwürdig, wie es scheint
Kommentar ansehen
04.01.2007 22:55 Uhr von da_schau_hin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde: ich auch und es hat nichts mit seiner Parteiangehörigkeit zu tun.Für die meisten Politiker sind Mensch im oder aus dem Volk nur wichtig, wenn Wahlen anstehen und dieser Mann ist eine erfrischende Ausnahme.
Kommentar ansehen
05.01.2007 03:06 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vereidigung im Rathaussaal über Internet live übertragen lassen, wo liegt das porblem?

*g*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
05.01.2007 13:15 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wärs mit Neuwahlen? Palmer von der Teilnahme ausschließen und das Problem ist schnell gelöst!
Kommentar ansehen
05.01.2007 13:25 Uhr von da_schau_hin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stellung69: Ist es dein Ernst? Nur weil er nicht im Rathaus...? Oder wieder dein Humor der durchschlägt und den ich ja jetzt oft lesen konnte *g*
Kommentar ansehen
05.01.2007 13:29 Uhr von mech-fighter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ihr: boris palmer schon mal live erlebt habt, wisst ihr dass das ein echt korrekter mensch ist!

(achja, obwohl er nicht konsument ist -> legalize it :D )
Kommentar ansehen
05.01.2007 13:51 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Grünen: waren auch mal für Umwelt und Naturschutz.Aber seitdem
sie mit an der Macht sind,interessiert sie auch nur noch die
Kohle die sie abzocken können.
Kommentar ansehen
05.01.2007 16:54 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihm gefällt das Kino besser: Oh Mann. Und so einen hat man tatsächlich gewählt.
So reiflich hat der sich das dann wohl doch nicht überlegt.
Schade nur das die armen Bürger mit so einen ignoranten Sturkopf leben müssen.
Kommentar ansehen
05.01.2007 16:56 Uhr von isern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Grünen mal wieder: Hauptsache auffallen

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?