04.01.07 21:14 Uhr
 3.463
 

Blu-Ray oder HD-DVD - Warner Brothers' Total HD Disc vereinigt beides

Das Filmstudio Warner Brothers will auf der kommenden Consumer Electronics Show die sog. Total HD Disc vorstellen, die die beiden gegeneinander konkurrienden DVD-Nachfolgeformate, Blu-Ray und HD-DVD, auf einem Silberling vereinigt.

Welches dieser beiden Formate sich durchsetzt ist nicht absehbar, daher sah sich Warner Brothers zu diesem Schritt gezwungen. Unsicherheit bei Handel und Konsumenten sollen so beseitigt werden, wodurch eine DVD-Ablöse schneller voranschreiten könnte.

Sony, Metro-Goldwyn-Mayer, 20th Century Fox und Walt Disney Pictures vertreten Blu-Ray, Universal Studios HD-DVD. Warner Brothers hofft, andere Filmstudios für seine Ideen zu gewinnen und damit auf nur ein gemeinsames Format zu setzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: port
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: DVD, HD, Disk
Quelle: www.digitalfernsehen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen
"Guardian" leakt Löschregeln von Facebook
Google kürte die besten Android-Apps

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2007 21:40 Uhr von arclite01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wieviel: gb speicherplatz hätte dieses gemeinsame format? ich erinnere nur daran das mit der hd-dvd 10gb und die blue ray dics mindestens 50gb bieten würde! und dass die laser mit denen diese discs beschrieben werden unterschiedliche wellenlänge benutzen... sei es wie es ist. es kommt immer mehr auf die gb zahl an. wäre doch ganz nett ne disc zu haben, wo z.b. die ganze star wars reihe mit zusatzmaterial drauf passen würde, oder?
Kommentar ansehen
04.01.2007 22:04 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Pornoindustrie wirds doch eh entscheiden, welches Format "gewinnt"
Kommentar ansehen
04.01.2007 23:18 Uhr von matze319
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht die porno industrie irgendwelche finden leute die dabei sind den kopierschutz zu knacken. denn erst dann wird sich ein oder beide formate durchsetzten. denn wieviel urlaubsvideos möchte otto normal user denn auf so eine disc speichern?

sobald jeder x belibige film kopiert weren kann wird das schon was werden mit der markteinführung ;-)
Kommentar ansehen
05.01.2007 01:19 Uhr von derlordhelmchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich lehne mich zurück: Also ich lehne mich zurück und warte ab, welches Format sich durchsetzt.

Ach ja welches DVD Format hat denn nun gewonnen die + oder die - ??? :-D
Kommentar ansehen
05.01.2007 02:29 Uhr von teddybaerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hybrid-Player auch demnächst von LG: Neben den Hybrid-Discs von Warner will auf der diesjährigen CES LG einen Hybrid-Player anbieten, der HD-DVD und Blu-Ray kann. Aus dem Grund schätze ich, dass letztendlich beide Formate koexistieren werden und der Verbraucher mit dem Filmgeschmack entscheidet, was er kauft. Aber einen klaren Sieger wirds denke ich nie geben.
Bei der Einführung von DVD+ und DVD- sträubten sich viele Hersteller anfangs auch und produzierten nur Geräte, die das Format unterstützten, was sie finanziell förderten. Doch viele Dritthersteller brachten Dual-Lesegräte auf den Markt und da dort der Absatz rasant anstieg, mussten alle Hersteller umschwenken und ebenfalls solche Geräte herstellen. Und genau so wird es bei HD-DVD und Blu-Ray auch sein. Anfangs noch riesiges Bekriegen und wenn "Billig"-Hersteller wie LG, Yamada oder SEG etc. Hybridgeräte auf den Markt bringen, bleiben die One-Type-Geräte der Markenhersteller in den Regalen stehen. Folge: Umschwenkung auf Hybrid-Geräte. Es wird dieses Mal wahrscheinlich länger dauern wie bei DVD+ und DVD-, aber es wird kommen.
Kommentar ansehen
05.01.2007 02:33 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blu ray: ist der größte rotz, schon alleine wegen ihrem marketing.

aktuelle HD DVDs haben pro lage 15GB, es wurden aber schon HD DVDs mit 45GB und mehr vorgestellt.

15GB sind für heute mehr als ausreichend, für was jetzt schon mehr bezahlen, was man sowieso nicht oder nur mit großen umständen nutzen kann?


hingegen eine aktuelle Blu Ray schaft pro lage 25GB ist sehr teuer und die hardware hierzu noch teurer.

zudem ist blu ray von sony, alleine das langt schon als argument davon die finger zu lassen.
Kommentar ansehen
05.01.2007 04:01 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cizzar: es ist gut so, es soll schliesslich konkurenz geben, das beschleunigt die entwicklung.
Kommentar ansehen
05.01.2007 06:29 Uhr von Exfreeman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Veraltet: Die Filmindustrie und die Hardwareproduzenten müssen nur aufpassen, dass durch das ganze Hickhack um das Format und die Findung des ultimativ unknackbaren Rechte--Managements indes nicht wertvolle Zeit ins Land geht, die beide Systeme veralten lässt, noch bevor man sie überhaupt kaufen kann.
Rein theoretisch wäre man nämlich mit der HVD schon in der Lage, Medien mit Daten im Terabyte-Bereich zu beschreiben:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
05.01.2007 07:13 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@teddybaerle: Da stimme ich Dir zu. Es wird wieder ein System sich durchsetzen das beides lesen und schreiben kann.

Ich denke auch das es wenn die Preise nicht schnell tief fallen, lange dauern wird bis es sich durchsetzen wird.

Die DVD ist dafür schon zu lange auf dem Markt.

Viele haben gerade jetzt zum Weihnachtsgeschäft auf DIVX Player umgestellt.

Aber zu DVD-R oder DVD+R...ist auch fast egal. Wobei ich feststelle das ältere DVD Laufwerke mit den DVD+R Format nicht klar kommen. Deshalb nehme ich immer DVD-R. Aber das ist meine persönliche Erfahrung dazu.
Kommentar ansehen
05.01.2007 07:40 Uhr von tobo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinok, @arclite01: @Pinok: Hast du heute schon deine Medizin bekommen? Nur weil du Sony hasst, hat das noch lange nichts mit diesem Thema zu tun!! Also wenn man mal nix zu sagen hat, ... (ach du hast das bestimmt schon öfters gehört!!)

Aber um mal auf deine Argumente einzugehen: eine HD-DVD kostet ab 12€ bei 15GB Speicherplatz, eine BluRay-Disc ab 13€ bei 25GB.
Kosten HD-DVD: 0,8€/GB
Kosten BluRay: 0,52€/GB

Demnach ein klarer Vorteil für BluRay!!!


@arclite01: Ich denke eher, dass solch ein Medium beidseitig genutzt wird. Demnach wahrscheinlich keine Probleme mit Layern und Wellenlängen

@Thema: Die Idee von Warner ist eigentlich sehr gut, nur gehe ich doch schon davon aus, dass spätestens zwei Jahre nach der Markteinführung der PS3 keiner mehr was von HD-DVD hören wird. Aber ob´s wirklich so kommt, wird heute niemand sagen können...
Kommentar ansehen
05.01.2007 08:41 Uhr von tbl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Formatkrieg: @tobo81: Ich glaube auch, wenn Sony ihre PS3 auf dem Markt plaziert hat, wird sich über einen gewissen Zeitraum die BluyRay durchsetzen. Außerdem die Porno Industrie hat sich schon entschieden. Sie wird BluRay benutzen. Da dieser Industriezweig auch den durchbruch der DVD hervorgebracht hat, wird das mit BluRay sicherlich auch so sein.
Kommentar ansehen
05.01.2007 09:50 Uhr von vorlons world
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso neues format? an all die leute die noch auf divx (oder xvid- weil für lau) setzen- ich krieg auf einer doppellagigen dvd rund 16 stunden film drauf mit 640x352 (halt mit schwarze balken). auf´m normalen ferseher ist das sogar eine sehr gute qualität, absolut mit der dvd vergleichbar (720x576 ohne balken). auch wenn man sich ein (lcd oder plasma) tv kauft mit ach so grossen auflösungen- wie wird denn eigentlich ausgestrahlt? in pal natürlich!

mein projektor konnte schon vor sieben jahren hdtv (hat mich damals schweinegeld gekostet!), hätte ich gewusst wie lange das noch mit hdtv dauert, hätte ich noch gewartet...
Kommentar ansehen
05.01.2007 10:28 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tobo81: das ist vielleicht die momentane Lage.
Fakt ist dass Blu-Ray Medien teurer in der Herstellung sind als die HD-DVD.
Und Sony hat sich als Unternehmen ja in letzter Zeit nun wirklich nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Ich erinnere da nur mal an die Root-Kit Geschichte.
Das ist für mich persönlich ein sehr guter Grund so einem Unternehmen seine Grenzen zu zeigen und die Finger von ihren Produkten zu lassen!
Kommentar ansehen
05.01.2007 11:25 Uhr von port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pinok: Ein lächerlicheres Argument als Sony-Hass hast du nicht? Sorry, eine Diskussion mit dir als Sony-Basher ist ja dann mal gar nicht möglich, da dir die notwendige Objektivität fehlt.

Für die Blu-Ray-Disc spricht der niedrigere Preis, die höhere Kapazität und die breitere Unterstützung durch Filmstudios.

Zur Kapazität: Bill Gates sagte mal in den 80ern „640 kB (Arbeitsspeicher) sollten eigentlich genug für jeden sein." Soviel zu deinem Punkt "Wozu braucht man soviel Speicher"?

Letztendlich ist mir auch nur EIN Format lieber, daher find ich den Vorstoss von Warner super und hoffe, sie können sich durchsetzen.
Kommentar ansehen
05.01.2007 11:46 Uhr von floskelknecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erst schlau machen dann schreiben: Blu-ray Medien sind in der Herstellung um ein vielfaches teurer als HD-DVD. Deswegen kann es sich ausser den großen Filmstudios auch keiner leisten die Teile zu produzieren.

Und daß "die Porno Industrie" (welche es so sowieso nicht gibt - es gibt verschiedene Hersteller die sich nicht absprechen) sich für Blu-Ray entschieden hätte ist auch falsch. Die ersten Pornos kommen auf HD-DVD raus.
Kommentar ansehen
05.01.2007 12:14 Uhr von J.PG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spieleindustrie die wird in den kommenden Jahren entscheiden was sich durchsetzt, das ist der EINZIGE Markt der in absehbarer Zeit diese Speichermengen benötigt, da heute schon Spiele auf 2 DVD9´s rauskommen, werden die in 3 - 5 Jahren wohl lieber eine HD-DVD oder Blu-ray Disc nehmen statt 3 - 5 DVD9´s, sofern genug Spieler bis dahin entsprechende Laufwerke haben.. oder sie setzen gleich auf das "Doppel"-Format von Warner Bros., das entscheidet sich eben daher was der Spieler lesen kann.. und was immer dabei rauskommt, das Format wird quasi "gewinnen"..
Kommentar ansehen
05.01.2007 12:14 Uhr von tobo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@floskelknecht: Das Argument, dass BDs in der Herstellung teurer seien als HD-DVDs, zieht nicht lange. Schau dir doch mal den Preisverfall bei DVD-Rohlingen an! Vor zwei Jahren habe ich noch einen 10er DVD-Spindel für 20€ bekommen, heute zahle ich für einen 25er-Spindel 10€ (und das sind noch die teureren Rohlinge!!!)

Wenn also die Nachfrage nach BDs höher ist, werden auch die Herstellungskosten mit der Zeit sinken.
Und wenn HD-DVDs in der Herstellung so bedeutend billiger sind, warum werden die dann für fast den selben Kurs wie die BDs verkauft??

Ach ja: auf einer HD-DVD passen ungefähr 75min Video in HD-Qualität...da passt demnach kaum ein Film unkomprimiert drauf!!

Letztes Argument: Wenn die meisten Studios ihre Filme auf BDs rausbringen und die ersten Knack-Programme auf dem Markt sind, wird sich jeder dritte einen BD-Brenner holen, um die Filme auch schön kopieren zu können... von daher würd ich heute alles auf BD setzen!!!

Schönes Wochenende!! :-D
Kommentar ansehen
05.01.2007 12:31 Uhr von floskelknecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tobo81: Die Frage ist eher warum werden Blu-Ray Filme ähnlich billig wie HD-DVDs verkauft. Ich denke daß die die ganz schön subventionieren um gegen HD-DVD anzukommen. Und das können sich natürlich nur die großen Unternehmen leisten.
Klar, würde der Preis im Laufe der Zeit fallen aber auch nur wenn die Dinger massenhaft produziert werden. Und damit das passieren kann müssen die ganzen Pressfabriken teuer umrüsten und die Firmen müssen zumindest am Anfang ein schweinegeld fürs Pressen bezahlen, obwohl sie es mit HD-DVD auch für einen minimalen Aufpreis gegenüber der normalen DVD haben könnten. Ich sage gar nicht, dass sich Blu-Ray nicht durchsetzen wird aber was die finanziellen Aspekte anbelangt sieht es für HD-DVD eben wesentlich besser aus.
Dass HD-DVD zu wenig Speicherplatz bietet (bei einer Schicht) ist richtig, deswegen findet man auf den Filmen in der Regel auch keine Extras. Das finde ich ziemlich bescheiden und hoffe daher daß sich Blu-Ray durchsetzen wird, mehr Speicherplatz zu haben ist letztlich immer besser (vorallem auch für Spiele).
Kommentar ansehen
05.01.2007 12:37 Uhr von -Scarface-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blu-Ray: Ich bin ganz klar für blu-Ray ob die idee ein Disk für bei sachen klasse ist
Kommentar ansehen
05.01.2007 14:35 Uhr von tobo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@floskelknecht: Aber was ist dann mit den Rohlingen..?? Ich glaube nicht, dass die Filmindustrie auch diese subventioniert.

Es kann natürlich sehr gut sein, dass die Produktion von HD-DVDs momentan günstiger ist als von BDs.. ich könnt mir auch vorstellen, dass die Patent-Gebühren für die HD-DVD auch einfach zu hoch ist und sich deshalb einige Firmen zusammen geschlossen haben und nun mit der BluRay auf ein eigenes System bauen wollen.

Naja.. wie´s auch ausgeht, ich bleibe erstmal bei DVDs...und in 4 Jahren schau ich mal, was die Preise sagen!! :-)
Kommentar ansehen
05.01.2007 14:36 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BluRay ist der Sieger, ganz klar Für das gleiche Geld wie ne HD-DVD kann man bei einer BluRay 25Gig anstatt 15Gig pro Lage nutzen.
Besonders wenn die Home-Brenner rauskommen ist das ein extremer Vorteil, denn DoubleLayer (oder X-FachLayer) ist für gepresste DVD egal, aber zum Selberbrennen sind die Single-Layer Top.

Sieht man ja auch jetzt, die DoubleLayer Rohlinge werden meist mit mieserer Qualität beschrieben.

Ausserdem schafft die Playstation3 von Sony schon eine solide Basis von Playern für die BluRay..
Kommentar ansehen
05.01.2007 16:01 Uhr von Timmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL, Blu Ray ist so im Vorteil: Schaut mal in der News, wer alles hinter denen steht.

"Sony, Metro-Goldwyn-Mayer, 20th Century Fox und Walt Disney Pictures vertreten Blu-Ray"

Allein die PS3 und Disney helfen da sehr viel. Wer Kinder hat braucht in Zukunft anscheinend Blu Ray, da dieses mit hoher Sicherheit auch mal Disney sachen sehen will.^^
Kommentar ansehen
05.01.2007 16:02 Uhr von soulfly555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@port: Dein genannntes Zitat von Bill Gates, gab es niemals. Es wurde ihm lediglich zugschrieben. Immer noch lustig, wie falsche Tatsachen verbeitet werden.
Kommentar ansehen
05.01.2007 17:25 Uhr von port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@soulfly: Wer sagt das? Lerne gern dazu...
Kommentar ansehen
06.01.2007 12:14 Uhr von J.PG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@port: Ist wurde nie nachgewiesen wer das gesagt hat, irgendjemand weniger bedeutendes, völlig irrelevant, aber die falsche Tatsache es käme von Gates hat halt vielen gefallen ;)

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?