04.01.07 19:48 Uhr
 15.364
 

Private Sex-Videos im Internet: Digitaler Exhibitionismus nimmt zu

Der digitale Exhibitionismus nimmt zu. Mittlerweile gibt es im Internet tausende Sex-Videos von privaten Personen. Teilweise gibt es in den Videos keine Schamgrenzen oder Tabus. Zudem sind die Videos kostenlos und jeder kann darauf zugreifen.

Laut der Diplom-Pädagogin Birgit Mentzen ist das Internet eine bequeme und legale Möglichkeit um seine exhibitionistischen Neigungen auszuleben. Angeboten werden unter anderem Videos mit Inhalten wie Sex auf dem Sofa oder Masturbieren im Zugabteil.

Allerdings warnt sie auch: "Das Besondere könne so verloren gehen, es müsse immer mehr geboten werden, damit überhaupt noch Lust empfunden werde."


WebReporter: ExPerimenT
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Sex, Video, Digital, Exhibitionismus
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück
Studie: Flüchtlinge sehnen sich nach Arbeit und Freunden in Deutschland
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2007 21:04 Uhr von flo3877
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von mir steht noch keins im Internet.
Kommentar ansehen
04.01.2007 21:22 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist sowas denn nicht verboten? ich denke schon, oder?
Kommentar ansehen
04.01.2007 21:54 Uhr von meru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gunny007/ was den Sex zu haben? Wenn man sich selbst filmt kann man doch mit diesem Video machen was man will
Kommentar ansehen
04.01.2007 22:43 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@meru: nee, du darfst doch nicht alles ins netz stellen. pornographie, hitler´s "mein Kampf" , und so.
Kommentar ansehen
04.01.2007 22:53 Uhr von ooo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das einzige Problem könnte der Jugendschutz sein: Wenn ein deutschen Pärchen ein Video ins Inernet stellt in dem sie Sex haben müssen sie auch auf den Jugendschutz achten. Sonst gibt es ganz schnell eine Anzeige wegen verbreitung von pornographischen Schriften. Das gleiche gilt übrigens auch für Tauschbörsen. Auch wenn die Firmen die User nicht verklagen könnte ein profielsüchtiger Anwalt oder Staatsanwalt Anzeige erstatten wen man Pornos in seinem Share liegen hat.
Kommentar ansehen
04.01.2007 22:53 Uhr von Gnomeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gunny007: wenn ich keine Pronographie ins Netz stellen darf, wieso wird sie mir dann ständig über aufdringliche Werbungen nahegelget? Ich geh davon aus, dass man Pronographie sehr wohl ins Netz stellen darf, solang der Zugang nicht ganz frei ist. Oder irre ich da?
Kommentar ansehen
04.01.2007 23:22 Uhr von Simbyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleissy: Da gibts so ne Art Youtube,such mal in google danach, indem du das tube ausstauscht gegen po**^^
Kommentar ansehen
04.01.2007 23:46 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer´s braucht Wo es eine Nachfrage gibt, gibt es auch ein Angebot.
Und wer es braucht, dass man ihm bzw. ihr beim Sex zusieht, auch ok.
Das einzige Problem auch hier ist - wie so häufig - die Frage, wie man Kindern den Zugriff auf solche Inhalte sicher verwehren kann.
Kommentar ansehen
05.01.2007 12:32 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gunny007: Mein Kampf ist auch nicht verboten. Eines der großen Irrtümer in Deutschland.
------------------------------------

Wer meint das machen zu müssen soll es eben. Nur sollte man einen Schutz einbauen da jedes Kind drauf zugreifen kann. Die Seite ist aufgebaut wie youtube.

Wer den Link will soll sich melden. Es gab mal einen Artikel im stern darüber.
Kommentar ansehen
05.01.2007 13:40 Uhr von Chaly1904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Intenet Sex: Für viele mag es gut sein das es so etwa im Net gibt.Bedenke man es gebe so etwas nicht wo würden sich manche austoben?.Bordel oder sonst wo.Man bedenke auch das es noch mehr Sexualdelikte geben könnte.Es ist daher nicht leicht das richtige verhalten der Medien zu beurteilen.
Kommentar ansehen
05.01.2007 13:49 Uhr von Chaly1904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eltern: Wenn man bedenkt das manche Eltern nicht wissen was ihre Kids im Internet so alles machen,ist es schon bedenklich das es solche sachen im net gibt.
Kommentar ansehen
05.01.2007 14:31 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo, wo, wo, wo???? Natürlich darf jeder Pornografie ins Internet stellen, so wie er gerade lustig ist. Jugendschutz ist nur in einigen Ländern relevant, z.B. Germany, dafür gibt die Adult-Check Systeme, wie X-Check, über18 usw. die vorgeschaltet sein müssen.
Wenn dann das Video noch über dritte verbreitet wird, gibt es keine Probleme.

@News
Nichts neues, nur die Verbreitungswege haben sich geändert, bzw. die Verbreitung ist einfacher geworden.
Kommentar ansehen
05.01.2007 14:32 Uhr von Shadow7even
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Johnny Cash: "Mein Kampf" ist quasi verboten, die Bayrische Landesregierung hat nämlich von den Amis nach dem Krieg die Urheberrechte an dem Buch bekommen und wenn du "Mein Kampf" ins Internet stellst kann es sein, dass du ne Anzeige wegen Urheberrechtsverletzung bekommst.
mfg LH
Kommentar ansehen
05.01.2007 15:32 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Shadow7even: Das mag sein. Aber ich meinte eher das der Inhalt des Buches nicht verboten ist.

Eine Anzeige wegen Urheberrechtsverletzungen ist eine andere Sache.
Kommentar ansehen
05.01.2007 15:33 Uhr von engineer0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The Internet is for porn! ;-): http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
05.01.2007 16:39 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
viel schlimmer: Viel schlimmer sind doch die kranken Menschen die sich das auch noch ansehen, gegen ein monatliches Entgeld.
Das ist Krank.
Es sind und bleiben aber Gottseidank nur Amateuraufnahmen.
Kommentar ansehen
05.01.2007 16:44 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das WWW und die Folgen: Vor Jahren wurde schon publiziert, das ~70% des Web-Angebotes aus Pornos besteht.
Hat sich bewahrheitet ??
Wenn für Kinder keine Sperre eingerichtet ist, wird es für die Kids keine Probleme geben, an sowas ranzukommen.
Wenn dann noch nen Mediaplayer installiert ist, kann man das sich jederzeit anschauen..die schlimmsten Sachen..
Allein bei Google reicht die Eingabe "Sex" um auf 419 Millionen(!!) Sites zu stöbern. Oder man läßt sich per MMS o.ä. was auf das Handy "zaubern"
Kommentar ansehen
05.01.2007 23:57 Uhr von Mr.Stanley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie ist es ja klar das sowas zunimmt...

Je mehr die Technik und die Möglichkeiten reifen, desto mehr wird es auch zu solchen dingen kommen.
Kommentar ansehen
06.01.2007 01:49 Uhr von MMafio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nich gut: die zunehmende pronografie im inet und erotik sogar in der werbung. das nimmt wirklich das gewisse etwas weg. man sollte zwar schon sowas wie sexualkunde haben und offen mit seinem partner drüber reden aber es nich der ganzen welt präsentieren. genau diese intime seite macht es ja so erlebnisreich und geheimnisvoll.

ich weiss ihr denkt jetzt ich wär ein alter nostalgiker aber bin grad ma 23 und finde einfach das man nich unbedingt all day von nackter haut umgeben sein muss. es gehört einfach unter 2 menschen die ne schöne zeit haben wollen (von mir aus auch gruppensex aber trotzdem unter sich)
Kommentar ansehen
06.01.2007 11:07 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jugendschutz !?? Wieso ist eigentlich bei solchen Themen der Jugenschutz so wichtig ? Was kann schon passieren wenn Kinder das sehn ? Vielleicht haben sie eh Ihre Eltern mal dabei "erwischt" oder im Kiosk das eine oder andere Magazin durchgeblaettert. Oder sie haben am Strand mal andere nackte Kinder gesehen - als ob das alles so schlimm is. Irgendwie scheinen Erwachsene permanent Angst zu haben dass ihre Kinder "fruehreif" werden koennten..

Da isses wohl wichtiger, Sachen wie z.B. Husseins Hinrichtung nicht grad im Fehrsehn zu zeigen wenn die ganze Familie zusieht ! ( siehe News mit dem 10 Jaehrigen )
Kommentar ansehen
06.01.2007 12:43 Uhr von Beta-Tester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weg mit dem Jugend"schutz": Dieser Jugendschutz geht mir langsam auf den Sack! Hab auch schon im Internet Pornos gesehen oder in einer Bravo geblättert. Bin grad mal 15. Als ob das gefährlich wäre. Und dank Shareaza, Azureus, BearShare, etc. ist es ein Kinderspiel, sich so schöne Filmchen auf die Festplatte zu holen. Ich glaub eher dass diese Altersbeschränkungen eine Gefahr darstellen.
Bei "Killer"Spielen isses genauso. Jeder kann sich was runterladen oder im MediaMarkt kaufen. Und das ist auch gut so!
Kommentar ansehen
07.01.2007 15:44 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echt: "Das Besondere könne so verloren gehen, es müsse immer mehr geboten werden, damit überhaupt noch Lust empfunden werde."

ist nicht das Gegenteil der Fall ???
Kommentar ansehen
07.01.2007 18:07 Uhr von neigi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pff: ich denke otto normalverbraucher ist es egal, ob in den filmen irgendwelche profis oder exhibitionisten vorkommen. für die ist es natürlich eine tolle gelegenheit ihre triebe zu befriedigen ohne mit dem gesetz in konflikt zu kommen. es ist also alles in butter.
und kinder werden immer an so was rankommen, egal ob die seiten noch so gut gesichert sind, oder nicht. aber warum eigentlich nicht? vor was habt ihr eigentlich angst?
Kommentar ansehen
07.01.2007 20:52 Uhr von Poncia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Ich habe kein Problem mit P..... im Internet, aber Kinder und Jugendliche sollten nicht unbedingt über P..... lernen müssen, was Sex ist, sonst könnten sie auf die Idee kommen, das es normal ist Frauen wie unterwürfige Hunde zu behandeln, denen man nur häufig genug sagen muß, das sie bitche sind, und von so vielen Männern wie möglich gef.ckt werden wollen.
Meinetwegen können Jugendliche sich auch Blümchensex im Internet ansehen, aber das ist ja viel zu harmlos, wird doch erst lustig, wenn es Gangbangs, teenies oder ähnliches sind, denen man beim Sex zuschauen kann (von Tierp. und Kinderp. ganz zu schweigen, und das ist wirklich das Allerletzte), als ob das Ganze noch viel mit der Normalität zu tun hätte.
Da tun mir die Männer (Jungen) und erst Recht die Frauen und Mädchen leid, die mit jemanden ins Bett gehen, die so etwas für normal halten.
Grüße Poncia
Kommentar ansehen
08.01.2007 10:32 Uhr von tripleF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?