04.01.07 19:00 Uhr
 594
 

Sudan: Uno-Mitarbeiter sollen Kinder sexuell missbraucht haben

"Wir sind sehr beunruhigt über Presseberichte, wonach Uno-Mitarbeiter in Juba im Südsudan Kinder sexuell ausgebeutet haben sollen", meinte die Sprecherin von Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon. "Falls nötig, werden harte Disziplinarmaßnahmen ergriffen."

Mehr als 20 Kinder sollen, laut Berichten des "Daily Telegraph", von Mitarbeitern der Uno sexuell missbraucht worden sein. Die Kinder sollen von Uno-Angestellten in UN-Fahrzeuge gelockt worden sein, wo sie dann missbraucht wurden (ssn berichtete).

Die Regierung des Sudan wird eine eigene Untersuchung aufgrund der neuen Vorwürfe einleiten, um die Missbrauchsvorwürfe aufzuklären. Bereits im vergangenen Jahr kam es zu Vorwürfen gegen Uno-Mitarbeiter. Damals wurden vier Soldaten abgezogen.


WebReporter: Nessy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Kind, Mitarbeiter, Sudan
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2007 17:32 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird sicher nichts dran sein Die Menschen/Kinder hoffen wahrscheinlich nur, dass sie aufgrund ihrer Klagen Essen oder Geld bekommen. Einerseits ist das aufgrund des Leides das sie erfahren ja nachvollziehbar...

Aber warum gerade die Menschen die ihnen helfen in den Dreck gezogen werden müssen und jetzt als "Kinderschänder" dastehen ist ein Rätsel.

Hoffentlich kommt bald die Wahrheit ans Licht und die richtigen Übeltäter die solche falschen Anklagen verbreiten werden hart bestraft.
Kommentar ansehen
12.01.2007 22:22 Uhr von Xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrheit: "Hoffentlich kommt bald die Wahrheit ans Licht und die richtigen Übeltäter die solche falschen Anklagen verbreiten werden hart bestraft."

Erstaunlich wer alles jetzt schon weiss was wahr ist und was nicht.
Ich würde nicht so schnell urteilen.
Auch UN-Mitarbeiter sind Menschen. Leider auch nicht besser als der Rest des Menschheitsdurchschnitts will ich meinen.
Von Richtern, Pfaffen, Bäckern, Eltern bis anderen Kindern reicht die Palette der Menschen die solche Taten begehen. Warum sollte ausgerechnet die UN dagegen immun sein ?
Das heisst doch noch lange nicht das alle bei der UN so sind.
Warum wurden den sonst letztes Jahr 4 Soldaten abgezogen ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?