04.01.07 16:54 Uhr
 340
 

Kanadische Mediziner warnen vor Ausbreitung multiresistenter Bakterien

Wie das "Canadian Medical Association Journal" am Dienstag bekannt gab, häufen sich Fälle von Infektionen mit multiresistenen Staphylococcus aureus die, neben den üblichen Risikogruppen, die breite Bevölkerung betreffen können.

Die offensichtlich aus den USA stammenden, Methicillin-resistenten Erreger verursachen beulenartige Entzündungen, blutige Lungenentzündungen und in seltenen Fällen Auflösung von Gewebe. Infektionen wurden bereits aus mehreren Provinzen gemeldet.

Neben neuen Richtlinien zur Hygiene für Arbeiter im Gesundheitswesen wird wegen der weiten Verbreitung der Keime vor allem Sportlern zum regelmäßigen Duschen und zur Reinhaltung der hygienischen Einrichtungen von Sportanlagen geraten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ophris
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Medizin, Bakterie, Ausbreitung, Resistenz
Quelle: www.cbc.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2007 16:40 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem war schon länger bekannt, und sollte auch in Europa entsprechend behandelt werden. Staphylococcus aureus ist kein ausgefallenes Bakterium. Unteranderem ist der Erreger verantwortlich für die Angina und dementsprechend weit verbreitet.
Kommentar ansehen
04.01.2007 17:22 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pest: Zitat:
Die offensichtlich aus den USA stammenden, Methicillin-resistenten Erreger verursachen beulenartige Entzündungen, blutige Lungenentzündungen und in seltenen Fällen Auflösung von Gewebe.

Die Symtome deuten drauf hin... :-(

Ich habs immer gewusst.
Die Amis sind die Pest für diesen Planeten...^^

Mlg jp
Kommentar ansehen
04.01.2007 18:29 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: der Staphylococcus aureus...der nun wieder !!!

Die Frage ist, ob man durch Hygiene in öffentlichen Einrichtungen die Sache in den Griff bekommt !!!
Ob das reicht ???
Kommentar ansehen
04.01.2007 18:39 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nessy: danke für den guten Kommentar.
Es ist schwierig zu sagen ob das so einfach geht. Wenn ich
jedoch auf meine sportliche Vergangenheit zurückblicke, dann
waren Umkleideräume und Turnhallen selber, immer durch
einen unterschwelligen Schweissgeruch charakterisiert. Wenn
diverse Körperflüssigkeiten irgenwo hintropfen, dann können
sie auch entsprechende Bakterien enthalten welche dann
natürlich haften bleiben. Solche Einrichtungen haben den
Vorteil daß man nicht mit Antibiotika, sondern einfachen
Putzmitteln bereits Bakterien abtöten kann. Von daher halte
ich in diesem Bereich das Problem für eindämmbar. Anders
sieht es bei Kontaktsportarten und Verletzungen aus.
Kommentar ansehen
04.01.2007 21:01 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Multiresistent: Kann es sein, dass mit Penicillin übergedopte Scampis, King Prawns oder Kunsthummer aus Asien daran Schuld ist? Schließlich sind die dortigen Farms für das Doping berühmt. Diese finden wir dann wieder bei Discountsonderangeboten oder Pizza-Aktions-Wochen auf den Teller wieder. Allerdings sollen auch Europäische Billigfleischwunder die besten Medikamente gegen Schwerstkrankheiten bereits enthalten. Das Ende der Nahrungskette ist wohl hier am meisten multiresistent (Das könnten Menschen sein)

Ich esse weiterhin mein Fake-Biogemüse. Immerhin kann ich damit besser schlafen.
Kommentar ansehen
04.01.2007 22:41 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirschholz: bei den Nahrungsmitteln angefangen hört diese Kette bei
Reinigunsmitteln auf, die oft ebenfalls Antibiotikazusätze
enthalten. Es wird praktisch schon seit Jahrzehnten gepredigt
daß dieser leichtfertige Umgang mit Antibiotika irgendwann zu
Komplikationen führt - die sich somit andeuten.
Kommentar ansehen
05.01.2007 18:37 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PANIK mal wieder...viel schlimmer als der mrsa: (methacillin-resistenter staph-aureus) ist die vancomycin-resistente art....und dann gibt es noch den oxacillin-resistenten staph aureus...alles kinder der unangebrachten anwendung von antibiotika....im essen...in reinigern...bei jedem kleinen infekt....usw.....

in der news wurde allerdings vergessen zu sagen, dass diese keime dem gesunden nichts anhaben....es gibt tausende von leuten die diese keime in nase, rachen, auf der haut, in der leiste haben und nicht krank sind...oft reicht sogar die einfache körperhygiene um die wieder los zu werden...gefährlich werden die keime erst, wenn man krank ist oder größere offene wunden hat und der keim in großer zahl in den organismus eindringen kann.....eine typische PANIKMACHE-NEWS also....
Kommentar ansehen
05.01.2007 20:53 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: hier ist tatsächlich Methicillin gemeint. Die gängige Definition
der Staphylococcus aureus als multiresistent wurde revidiert
nehme ich an. Deswegen wurde in der Bezeichnung MRSA
nur das Hammerantibiotikum berücksichtigt. Wer hätte einen
Vorteil durch eine solche Panikmache? Es kann Ja auch sein
daß in einem Land mit einem eh mehr schlecht als recht
funktionierenden Gesundheitsystem die Massen mobilisiert
werden sollen um schonmal Eventualitäten vorzubeugen.
Hier der link:
http://www.cdc.gov/...
Kommentar ansehen
06.01.2007 00:52 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opris: ich arbeite im zentral-op einer uniklinik und das problem der vancomycin-resistenten erreger wird in zukunft wesentlich folgenreicher sein, als es das mit mrsa seit jahren ist....
Kommentar ansehen
06.01.2007 12:11 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: wahrscheinlich ist es das sinnvollste erstmal rauszufinden was der betreffende Erreger abkann und was nicht, und ihn dann zu klassifizieren. Vancomycin stammt von Streptomyceten, Methicillin wahrscheinlich von Pilzen, gibt es hier denn bereits Erkenntnisse ob die V-resistenten auch M-resistent sind und andersrum?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?