04.01.07 14:56 Uhr
 661
 

Tragischer Unfall in Biberach: Drei Kinder starben - zweifache Mutter überlebte

Am Mittwochabend wurden drei Kinder getötet.

Auf der Bundesstraße 30 zwischen Biberach und Laupheim war die 25-jährige Mutter mit ihren zwei Söhnen im Alter von drei und fünf Jahren unterwegs. In dem Auto fuhr auch die siebenjährige Tochter einer Freundin mit.

Ein von hinten kommendes Fahrzeug erfasste den Wagen der 25-Jährigen. Die Mutter sowie der andere am Unfall beteiligte Autofahrer erlitten schwere Verletzungen. Eine weitere Autofahrerin stand unter Schock.


WebReporter: Daniel Kossler
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Unfall, Mutter, Biber
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: 19-Jähriger ersticht 15-Jährigen nach Streit
Hamburg: 23-Jährige von fünf Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2007 15:20 Uhr von s0u1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig Das Menschen beim Überholen Ihre eigene Geschwindigkeit und die der folgenden Autos nicht einschätzen können und dadurch dann solche Unfälle entstehen.
Deshalb immer braf Rückspiegel -> Seitenspiegel -> Rückspielgel->Schulterblick ... dann hat man die Geschwindigkeit des folgenden Autos 3 mal erfasst, dadurch gesehen ob er schneller oder langsamer (und wie stark das ist) als man selber ist , und den toten winkel ausgeschlossen ... dann passiert sowas auch nicht ^^.
Mein Beileid an die verletze Mutter (nicht wegen ihrer verletztung sonder wegen dem verlust der kinder) und an die eltern des 3. Kindes.
Kommentar ansehen
04.01.2007 15:24 Uhr von Daniel Kossler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verkraften wie wird wohl die mutter den tot ihrer zwei söhne verkraften können? - nie

echt sehr tragisch!
Kommentar ansehen
04.01.2007 15:57 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News nicht richtig/vollständig ? Ich komme selber aus der Ecke und so wie ich das erfahren habe hat es sich doch nicht so zugetragen. Demnach prallte die Fahrerin gegen die Leitplanke und kam dann ins schleudern und erst dann/deswegen krachte das nachfolgende Auto da rein. siehe http://www.radio7.de Unabhängig davon ist es natürlich eie traurige sache.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: 19-Jähriger ersticht 15-Jährigen nach Streit
Hamburg: 23-Jährige von fünf Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?