04.01.07 14:33 Uhr
 160
 

Investoren bekunden Interesse an Teilen von BenQ

Für einen Teil des insolventen Handyherstellers BenQ besteht vielleicht doch Hoffnung. So soll eine Gruppe von Investoren aus Deutschland und Amerika ihr Interesse bekundet und ein Angebot unterbreitet haben, berichtet der Nachrichtendienst Reuters.

Das Angebot beinhalte genaue Vorstellungen vom Kauf durch die Investorengruppe. Demnach sollen rund 800 der ehemaligen BenQ-Beschäftigten wieder eingestellt werden.

Die in Umlauf gebrachte Nachricht wurde von der Sprecherin des Insolvenzverwalters bereits dementiert: "Es liegt uns eine Interessenbekundung vor, aber kein Angebot."


WebReporter: Hampelbambel
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Interesse, Investor, BenQ
Quelle: de.today.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?