04.01.07 13:40 Uhr
 1.176
 

Australien: Todesvideo von Steve "Crocodile Hunter" Irwin an Witwe ausgehändigt

Die Witwe von "Crocodile Hunter" Steve Irwin, Terri, hat von den australischen Justizbehörden ein Video ausgehändigt bekommen - die Aufnahmen zeigen, wie Irwin am 4. September 2006 durch einen Stachelrochen getötet wurde (ssn berichtete).

Nach Angaben der Behörden seien sämtliche andere Kopien der Aufnahmen zerstört worden. Man will damit verhindern, dass die Bilder vom Todeskampf von Steve Irwin womöglich im Internet auftauchen.

Terri Irwin hatte schon letztes Jahr verfügt, dass die Aufnahmen nicht an die Öffentlichkeit gelangen dürfen. Nach Angaben von Michael Barnes, Rechtsmediziner, habe man der Witwe schon vor Weihnachten 2006 das besagte Video überlassen.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Witwe
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2007 15:00 Uhr von Cantarella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was für ein nettes geschenk das kann sie dann ja zu den ganzen familienvideos dazustellen und sich mit der gesamten verwandtschaft reinziehen....

ich kann mir nicht vorstellen was sie damit will, ich mein sie will sich das doch nciht echt angucken, oder?
Kommentar ansehen
04.01.2007 15:04 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cantarella: "ich kann mir nicht vorstellen was sie damit will"


Steht doch in der News, wieso sie das bekommen hat: damit sich nicht aller Welt bei YouTube und Google am Tod eines Menschen (Ich verweise auf die Hinrichtung Husseins) aufgeilen kann.
Kommentar ansehen
04.01.2007 15:05 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Terri klug ist, vernichtet sie es, und Schluss.
Kommentar ansehen
04.01.2007 15:58 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut so: Hier hat man es richtig gemacht.
Das Originalvideo bekommt die Witwe und nur bei ihr wird es bleiben.
Im Internet wird man es nie sehen.
Kommentar ansehen
04.01.2007 17:38 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die: kann damit noch richtig geld machen
Kommentar ansehen
04.01.2007 23:01 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird jetzt "zufällig" geklaut und dann zu Geld gemacht. Glaube nicht, dass es lange "geheim" bleibt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?