04.01.07 11:12 Uhr
 202
 

Brasilien: Militäreinsatz gegen Kriminalität und Terror

In Rio de Janeiro will Gouverneur Sergio Cabral zwecks Bekämpfung der stark zunehmenden Kriminalität eine Antidrogen-Spezialeinheit und das Militär einsetzen.

Das Militär soll beispielsweise Patrouillen in Rio ausführen. Die Antidrogen-Spezialeinheit solle an den Landesgrenzen eingesetzt werden.

Nach Meinung Sergio Cabrals sind diese Maßnahmen dringend notwendig. Denn seit Ende Dezember 2006 verursachten Drogenbanden in Rio de Janeiro schon ca. 24 Morde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Brasilien, Militär, Krimi, Kriminalität
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?