03.01.07 21:52 Uhr
 655
 

Ex-Boxweltmeister Graciano Rocchigiani tritt Haft an

Am Donnerstag muss der 43-jährige Ex-Boxweltmeister Rocchigiani seine neunmonatige Haftstrafe in der Justizvollzugsanstalt Bielefeld antreten. Offenbar könne dann geprüft werden, ob er in eine näher bei Duisburg gelegene JVA verlegt werden kann.

Rocchigiani hofft, dass er rasch in einen offenen Vollzug kommt, damit er seinen Job in seinem Fitnessstudio in Duisburg erledigen kann. Er wurde im November 2002 aus seiner zwölfmonatigen Haft auf Bewährung freigelassen.

Danach machte er sich im Dezember 2004 wieder strafbar. Einem Taxifahrer schlug er die Lippe blutig. Er stand unter Alkoholeinfluss. Beim Autofahren wurde er betrunken im Mai 2005 in Frankfurt/Oder auffällig.


WebReporter: Daniel Kossler
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft
Quelle: www3.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2007 23:06 Uhr von Bayern-Tom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der lernt es doch nie! Berühmt muss man sein!
Wie oft hat sich der liebe Rocky nicht schon daneben benommen! Wegen seiner Pöbeleien brauchen wir gar nicht reden, aber - Gewalttätig und das als ehemaliger Berufsboxer! Ist ja so als ob ein Jäger-Rentner in der Öffentlichkeit mit der Knarre rumfuchtelt. Betrunken Autofahren und zum Glück nichts weiter passiert. Nein laßt in diesesmal bis zum letzten Tag im Knast und wascht im mal ordentlich den Kopf, damit er weiß, dass er beim nächstenmal länger gesiebte Luft atmet!

Grübelnde Grüße
Bayern-Tom
Kommentar ansehen
03.01.2007 23:54 Uhr von Simbyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Wenigstens wird er keine Probleme mit seinen Zellenkameraden bekommen xD
Kommentar ansehen
04.01.2007 09:30 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: wußte gar nicht das er schon wieder in den Knast muß. Einige lernen es eben nie. Soll er ruhig wieder rein.

Zum Glück hat er in seinem Suff niemanden totgeschlagen wie dieser russische oder ukrainische (zumindest aus dem Ostblock) Boxer.
Kommentar ansehen
04.01.2007 16:24 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so kann es gehen: Vor vielen Jahren mal erfolgreich.
Nun sitzt er ganz tief im Sumpf.
Er ist ja auch nicht der einzige Boxer der in späteren Jahren tief gefallen ist.
Aber ändern wird der sich deswegen wohl nicht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?