03.01.07 19:10 Uhr
 284
 

2007: Urlaub verdoppeln durch Brückentage

Raus aus der Firma - Urlaub. Mit wenigen Urlaubstagen lange frei haben, heißt die Devise im Jahr 2007. Wer z.B. 25 Urlaubstage im Jahr 2007 clever plant, kann mindestens 58 Tage vom Arbeitsplatz "fliehen".

Viele Feiertage in diesem Jahr liegen auf einem Wochentag, so dass man mit geschickter Planung schnell ein z.B. langes Wochenende haben kann. So z.B. der 17.5., Christi Himmelfahrt (Mittwoch) und der 3.10., Tag der Deutschen Einheit (Dienstag).

Optimal ist der Einsatz von Brückentagen zu Ostern, Pfingsten und Weihnachten. Empfohlen wird, sich den Urlaub 2007 rechtzeitig genehmigen zu lassen, denn auch bei den Kollegen sind die Kombinationen mit den Brückentagen beliebt.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Urlaub, Brücke
Quelle: www.bild-t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Nielsen Ex-Frau von Sylvester Stallone bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Hamburg: Baggerfahrer stößt auf Sportplatz auf gigantisches Hakenkreuz
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2007 18:50 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider sprengt die Aufzählung der Kombinationsmöglichkeiten hier den Rahmen. Wer Interesse hat: Bitte Quelle anklicken und am Ende des Artikels auf "klicken Sie hier". Dort werden die Möglichkeiten im Detail kalendarisch dargestellt. Schönen Urlaub schon mal an Alle! ;-)
Kommentar ansehen
03.01.2007 19:30 Uhr von förmchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Christi Himmelfahrt: ist IMMER - genau wieFronleichnam - donnerstags.

LG
Kommentar ansehen
03.01.2007 20:16 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@förmchen: Vielen Dank für den Hinweis. Du hast Recht. Der Fehler liegt leider in der Quelle und ich habe jetzt auf dem Kalender nachgeschaut.
Christi Himmelfahrt ist am 25.5. (Donnerstag)
Sorry!
Kommentar ansehen
03.01.2007 20:54 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Humbug: Man hat dank solcher "Tricks" nicht mehr und nicht weniger Urlaubs- und Feiertage, wie ohne.
Man hat lediglich mehr zusammenhängende Tage.

"Wer z.B. 25 Urlaubstage im Jahr 2007 clever plant, kann mindestens 58 Tage vom Arbeitsplatz "fliehen"."
Kann man anders auch - lediglich nicht am Stück.
Kommentar ansehen
03.01.2007 23:24 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Insaint: Sorry, aber Fenstertag habe ich noch nie gehört. In Deutschland heißt das - so dache ich zumindest bis eben - Brückentag. Oder?
Kommentar ansehen
03.01.2007 23:30 Uhr von shadow7even
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ troll-collect: kann dir da nur recht geben aber was erwartet man schon bei der "Bild"-Zeitung ????
durchdachte und sinnvolle Artikel ????
mfg LH
Kommentar ansehen
04.01.2007 07:16 Uhr von Stampede
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@the_insaint: Du guckst auf den falschen Tag Mag ja sein, dass der Feiertag "Fenstertag" heißt wenn er ein "Loch in die Arbeitswoche reißt"... aber der Urlaubstag den du nimmst um die Zeit zwischen "Fenstertag" und Wochenende zu über"brücken" heißt Brückentag ;)

Ansonsten schüttel ich aber eh jedes Jahr auf´s neue den Kopf über diese unsinnige Nachricht. Wie schon gesagt wurde: Mehr Urlaub geht nicht deshalb -.-
Kommentar ansehen
04.01.2007 10:14 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vom ARbeitsplatz "fliehen": Typisch Bild, wenn ich bei dem Scheißhausblatt arbeiten müsste, hätte ich auch ständige Fluchtgedanken. Gut, dass ich einen Job habe, der mir Spaß macht.

Und Brückentage nehme ich trotzdem gern mit ;-)
Kommentar ansehen
04.01.2007 16:41 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie jedes Jahr: Ich mach das jedes Jahr so das ich meinen Urlaub dadurch verlängere.
Man hat wirklich mehr von.
Kommentar ansehen
07.01.2007 15:55 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlecht formuliert: schlecht formuliert...
verdoppeln ???
vom Arbeitsplatz "fliehen".
???

naja

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?