03.01.07 18:43 Uhr
 650
 

Bald kann man billig nach Asien fliegen

Die drei Billigflieger Easy Jet, Virgin und Air Asia schließen sich zusammen, um den Flugmarkt Asien-Europa neu zu ordnen. Mit Kuala Lumpur als Drehkreuz sollen zunächst Flüge von Manchester nach Malaysia und Amritsar (Indien) angeboten werden.

Die Flüge, durchweg mit neuen Maschinen, sollen zwischen 83 und 695 Dollar kosten. Air Asia mit ihrem dichten Netz in Südostasien und China könnte für den europäischen Markt dadurch interessant werden, Easy Jet wiederum für den asiatischen.

Bereits im Oktober 2006 hatte Oasis Hongkong Airline den Flugbetrieb zwischen London und Hongkong aufgenommen. Die Tickets für die einfache Strecke werden ab 170 Euro angeboten. 2007 sollen auch Berlin, Köln und Mailand angebunden werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mercator
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Asien
Quelle: www.pressetext.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt
Taiwanesischer Apple-Zulieferer Foxconn errichtet Fabrik in den USA
Berlin: Gut laufendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2007 18:02 Uhr von mercator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Noch mehr Flüge, noch mehr Schadstoffausstoß, noch schnellerer Klimawandel? Ob das nun alles sein muss?
Kommentar ansehen
03.01.2007 19:12 Uhr von white_chapel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man auch anders sehen! Für die Flüge sollen neue Maschinen eingesetzt werden. Das bedeutet mehr Sicherheit für die Passagiere und ein geringerer Schadstoffausstoss dank modernerer Technik. Ich denke, es ist eher ein Fortschritt.
Kommentar ansehen
03.01.2007 19:37 Uhr von Malik2000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und DIrektflüge: Nicht über Hüh nach Hott, sondern direkt nach Hott.
Kommentar ansehen
03.01.2007 22:16 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
preiswerte Flüge: Hat einer eine Ahnung, wie sich die Ticket-Preise in die USA entwickeln?

Die preiswertesten Angebote gibt es augenblicklich wohl bei seat24. Oder aber über den Dollarwechselkurs direkt bei US-Travelseiten, die aber Kreditkarten erfordern.
Kommentar ansehen
03.01.2007 22:28 Uhr von nw051653
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Bald kann man billig nach Asien fliegen": Erster Gedanke: Das kann man jetzt doch schon, zumindest nach Mazar e Scharif... Wird allerdings ein etwas längerfristiger Trip.
Kommentar ansehen
04.01.2007 11:05 Uhr von Hostal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert mich doch an den spruch: "Was kotzt mich das an hier-ich wandere aus! Thailand oder so... schönes Wetter, billige frauen und überall Deutsche!""

german-bash.org^^
Kommentar ansehen
04.01.2007 15:55 Uhr von eros007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ white_chapel: " Für die Flüge sollen neue Maschinen eingesetzt werden. Das bedeutet mehr Sicherheit für die Passagiere und ein geringerer Schadstoffausstoss dank modernerer Technik. Ich denke, es ist eher ein Fortschritt. "

Naja, auch wenn der Verbrauch durch eine neue Flugzeuggeneration um 10-15% sinkt, wächst der Flugverkehr (nicht zuletzt wegen Billigfliegern) _jährlich_ um 5% und mehr. Neue Flugzeuggenerationen mit entsprechender Spritersparnis gibt es hingegen höchstens alle 10-20 Jahre.

Die Technik kann also gar nicht so schnell besser werden, wie die Flüge mehr werden. Also bleibt trotz besserer Technik ein höherer CO2-Ausstoß und das ist eben schlecht. Billigflieger dienen leider dazu, das Fliegen noch mehr Leuten schmackhaft zu machen und die Umweltverschmutzung weiter zu forcieren.

Wohlgemerkt: Im vollbesetzten Flugzeug erzeugt man pro km ähnlich viel CO2 wie zu zweit im Auto im Berufsverkehr, etwa 3-4 l/100 km. Wer einmal im Jahr 12.000 km nach Thailand und zurück fliegt, stößt allein dadurch mehr CO2 aus als ein Autofahrer (allein im Wagen) mit 30 km Weg zur Arbeit. So sieht´s aus.

Ich bin zwar auch technikbegeistert, aber das Fliegen in großem Stil ist nach wie vor eine der größten Umweltverschmutzungen, die es gibt.
Kommentar ansehen
04.01.2007 15:59 Uhr von eros007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur: Ich schrieb vorhin vom Thailand-Reisenden, der mit einem Flug hin und zurück gleich viel CO2 ausstößt wie der Autofahrer auf dem Weg zur Arbeit, vergaß aber ganz, zu schreiben, dass der Autofahrer damit ein ganzes Jahr (210 Tage) zur Arbeit kommt.
Kommentar ansehen
04.01.2007 16:22 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bald kann man billig nach Asien fliegen "buddha aldi" und "MC-kloster" besuchen !

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?