03.01.07 15:23 Uhr
 313
 

Homosexuelle Priester - anglikanische Kirche vor möglichem Eklat

Laut einem Bericht sind 51 Priester der anglikanischen Kirche in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft. Diese Zahlen veröffentlichte eine Gruppe namens "Changing Attitude", die für Gleichberechtigung Homosexueller auch in der Kirche arbeitet.

Dem gegenüber stehen die Traditionalisten, die eine öffentliche Debatte auf der nächsten Generalsynode ankündigten. Sie erheben unter anderem Vorwürfe gegen Bischöfe, die das Zölibat vor gleichgeschlechtlichen Partnerschaften nicht durchsetzen würden.

Der Konflikt schwelt bereits seit dreißig Jahren und droht nun offen auszubrechen.


WebReporter: mäckie messer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sex, Kirche, Homosexualität, Eklat, Priester
Quelle: www.worldnetdaily.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2007 15:10 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es war nur eine Frage der Zeit, bis das Problem des Konflikts von christlichem Glauben und Homosexualität auch innerhalb der Kirchen ernsthaft zur Sprache kommt. In meinen Augen spricht es für die anglikanische Kirche, dass sie sich als erste so offen mit dem Thema auseinandersetzen will.
Kommentar ansehen
03.01.2007 16:03 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gläubige Homosexuelle: Wie sieht bei denen den die Schöpfungsgeschichte aus.

Adam und Adam... ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
04.01.2007 16:51 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leslie: der war net schlecht, hehe....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?