03.01.07 15:18 Uhr
 749
 

Susanne Osthoff: Ihre Zukunft plant sie in Deutschland

Susanne Osthoff, die im November 2005 im Irak entführt wurde (ssn berichtete), will ihre weitere Zukunft in Deutschland verbringen. Die ehemalige Geisel, die seit einem halben Jahr bei Freunden wohnt, wünscht sich eine Rückkehr zur Normalität.

Osthoff, die derzeit keine geregelten Einkünfte hat, wünscht sich eine eigene Wohnung. Auch hofft sie, bald eine Arbeitsstelle zu finden. Weihnachten erfüllte sie zunächst den Wunsch ihrer Tochter - ein richtiges Bett.

Während ihrer Geiselhaft musste Osthoff mehrere Leibesvisitationen über sich ergehen lassen. In verschiedenen Zeitungen äußerte Osthoff nach ihrer Freilassung, dass sie sich von der Politik und den Behörden im Stich gelassen gefühlt habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nessy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Zukunft
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2007 15:10 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube sie will endlich zur Ruhe kommen. Der ewige Presserummel und die ständigen Interviews gingen ihr wo auf die Nerven. Hoffe sie findet bald einen Job.
Kommentar ansehen
03.01.2007 15:22 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das war doch diese die sich im tv dann total lächerlich gemacht hat oder? so genau weiß ich die geschichte auch nicht mehr...
Kommentar ansehen
03.01.2007 16:08 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, Rücklagen hat sie ja wohl genug, das gemeinsame Geschäft mit ihren "Entführern" war ja anscheinend recht einträglich. Selten eine derartige Vera******g der Öffentlichkeit erlebt.
[ wurde angezeigt- ist aber ne Meinung! ; gimmick]
Kommentar ansehen
03.01.2007 16:25 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Grünen wählen sie zur Parteivorsitzenden: Wegen ihrer hervorragender Kontakte zum Terrorismus erwägen die Grünen sie zur Parteivorsitzenden zu wählen, da Frau Roth zunehmend den Rückhalt der islamischen Stammklientel wegen des vehementen Eintretens für die Menschenrechte von verfolgten Christen, gegen von Ehrenmorddrohungen bedrohten Türkinnen und für das Kopftuchverbot zu verlieren drohe.
Kommentar ansehen
03.01.2007 16:26 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die verarscht den Staat nach Strich und Faden! Erst kehrt sie Deutschland und ihrer eigenen Tochter den Rücken.
Dann lässt sie sich "entführen" und von der BRD freikaufen.
Plötzlich wird sie mit einem Teil des Lösegelds erwischt.
Dann verschwindet sie wieder in den Irak.
Jetzt sagt sie, die BRD hätte sie im Stich gelassen (wo kam denn das Lösegeld her?)
Und demnächst lebt sie in Deutschland, ist wohl - zumindest erst mal - arbeitslos und streicht mit Sicherheit Stütze ein. Ich denke mir meinen Teil dazu...
Kommentar ansehen
03.01.2007 16:39 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man hätte viel genauer recherchieren müssen ob es Verwicklungen mit Entführern gab. Die ganze Geschichte war ja sehr undurchsichtig.

Hätte sich eine Verwicklung herausgestellt, hätte man vielleicht noch ein paar Tausend € draufzahlen sollen, dass die Entführer diese falsche Schlange behalten.
Kommentar ansehen
03.01.2007 17:09 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jschling: hast recht.
Die wird vom Rummel genug haben. Viel wichtiger ist ihr bestimmt jetzt erstmal eine Existens aufzubauen.
Kommentar ansehen
03.01.2007 18:56 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum ist die frei? es wird doch wohl irgendein gesetz geben, dass es verbietet in kriegszeiten mit dem feind zu kollaborieren.

@nessy
mit ihrem teil des lösegeldes ist es bestimmt nicht so schwer eine existenz aufzubauen.
Kommentar ansehen
03.01.2007 19:09 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carry-: wieso ???
Sie hat doch gar nichts abbekommen !!!
Zumindestens ist nichts bekannt, oder doch ???
Kommentar ansehen
03.01.2007 19:59 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die wagt es noch,: sich über die poliik und die Behörden zu beschweren??
Hat dieser Dummbatz ne Ahnung, um wie viel besser die Betreuung meiner lieben MEnschen mit Behinderung im Wohnheim mit dem Lösegeld hätte aussehen können?ß Also einfach mal die Fresse halten, dumme Kuh.
Kommentar ansehen
03.01.2007 20:23 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Nothing: Deine Meinung ist zwar deine eigene Sache, aber solche Äußerungen wie über Frau Osthoff könnten dich auch deinen eigenen Kopf kosten.

Im Sinne unseres Rechtsstaates wo eine Anzeige deswegen sehr wohl Konsequenzen haben würde.
Kommentar ansehen
04.01.2007 15:22 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: Eben nicht, denn es herrscht nun einmal Meinungsfreiheit, und ich habe bisher nirgendwo eine zufriedenstellende Erklärung dafür gefunden, warum bei ihr Teile des Lösegelds gefunden wurden - Nomale Entführer jedenfalls geben ihrem Opfer wohl kaum Geld nach der Freilassung, oder?

Und dann macht man sich nun einmal so seine Gedanken.

Es gibt wirklich schlimme und grausame Entführungen im Irak (als Beispiel seien die beiden Ingenieure genannt), dagegen gibt es bei der Osthoff-Sache viel zu viele Ungereimtheiten.
Kommentar ansehen
04.01.2007 21:41 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Nothing: AUCH die Meinungsfreiheit unterliegt Gesetzen !

Und nur weil dir diese Sache spanisch vorkommt, erlaubt es dir keine Verurteilung dieser Person.

Wenn du in deinem stillen Kämmerlein in deinen eigenen Gedanken dir denkst da ist was faul, ist das eine Sache, wenn du aber öffentlich verlauten lässt das Osthoff gemeinsame Sache gemacht haben solle mit ihren Entführern dann unterliegt das nicht mehr der Meinungsfreiheit !
Kommentar ansehen
05.01.2007 10:49 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The_Nothing: wieso fällt mir bei Deinem Post besonders auf, dass Du sehr wahrscheinlich noch nie in "kritischen" Ländern gelebt hast ... ?

Dies ist kein Vorwurf, sollte Dich aber veranlassen ... übrigens einige andere auch, die hier meinen, Frau Osthoff irgendwelche Schuld zuweisen zu müssen ..., einmal über das reale Leben in derartigen Ländern nachzudenken, anstatt unisono die hiesige Propaganda unkritisch zu übernehmen.

Ein Tipp: jeder Monteur, der längerfristig dort unten tätig war/ist wird Frau Osthoffs Ansicht gerne bestätigen.
Kommentar ansehen
05.01.2007 10:59 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das hier mit frau osthoff: und euren kommentaren ist genau wie im mittelalter.

eine frau wird der hexerei angeklagt, sie kommt in einen sack und wird im teich zum schwimmen geschickt.
ertrinkt sie (und sie wird ertrinken) bedauert man die arme frau, gibt ihr ein "sie-ist-keine-hexe" zertifikat und eine christliche beerdigung.

frau osthoff wäre besser dran gewesen sie wäre von ihren entführern umgebracht worden.
dann könnte man ihr ein "sie-ist-unschuldig" zertifikat geben und eine ordentliche beerdigung.

aber so hat sie überlebt. der beweis, dass sie eine hexe ist und der beweis, dass die menschheit nicht weiter ist als vor 500 jahren.

bravo!!!!
Kommentar ansehen
06.01.2007 10:18 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
VST: I agree with you.

@MikeBison
Bei Frau Osthoff hatte ich dieses Gefühl weniger, aber ich habe es immer, wenn Politparteien irgendwas von Rechtsextremismus plappern oder aber von islamischer Bedrohung erzählen.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?