03.01.07 14:45 Uhr
 11.774
 

Irak: Hinrichtungsvideo doch nicht heimlich gedreht? (Update)

Munkid al-Farun, der irakische Vize-Generalstaatsanwalt, gibt an, dass das umstrittene Video (ssn berichtete), welches die vollständige Hinrichtung von Saddam Hussein zeigt, doch nicht heimlich entstanden ist.

Nach Angaben des Vize-Generalstaatsanwaltes habe man das Video sogar in aller Öffentlichkeit aufgenommen und er ist ziemlich überrascht wegen der deshalb entstandenen "Medienhysterie".

Das Video fand weite Verbreitung unter den Schiiten in Irak. Die Bevölkerung in den sunnitischen Gebieten reagierte mit Empörung auf das Video.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Update, Irak, Hinrichtung
Quelle: www.chiemgau-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2007 15:04 Uhr von exekutive
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
logisches verhalten: wenn man irgendeinen fehler gemacht hat bzw irgendwas getan hat, was die eignen pläne gefährden könnte, stifftet man einfach so viel verwirrung das niemand mehr peilt, was eigentlich los ist..

das betrifft vor allem das saddam-phänomen

es gibt mittlerweile so viele verschiedene versionen und infos
das man sich mit dem verstand auf keinen fall mehr erkennen kann, was eigentlich wirklich los war bzw was die gründe sind

am ende sind die anderen wieder die dummen und die eigentlich verantwortlichen sind vor lauter bäumen nicht auffindbar
Kommentar ansehen
03.01.2007 16:18 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der will doch nicht ernsthaft behaupten, dass dieses verwackelte Handyvideo im Auftrag gedreht worden ist? Ich hätte da zumindest nen anständigen Camcorder genommen. Schließlich lässt sich mit so einem Zeitdokument viel Geld machen.
Die ganze Hinrichtungsthematik stinkt zum Himmel!
Kommentar ansehen
03.01.2007 16:54 Uhr von drgary
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn schon ÖFFENTLICH, dann auch mit Video: Die ganze Diskussion ist ziemlich sinnlos. Eine öffentliche Hinrichtung ist schon beschämend genug... Ein aufgenommenes Video - ob offiziell oder nicht - ist da nur der der Punkt auf dem i.
Kommentar ansehen
03.01.2007 17:59 Uhr von silencer404
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vllt. sollte man den Staatsanwalt auch hängen: sowas nennt man anderswo Anstiftung zur Gewalt oder Volksverhetzung.

In dem Land gibt es wohl keine Hoffnung mehr, wenn die nicht mal bei der wichtigsten Hinrichtung im Land die Kontrolle über die Wärter haben.

Naja wenn der Irak kein Öl hätte, könnte uns das sowieso egal sein, sollen die sich selbst gegenseitig umbringen. Die Europäer haben das ja schon hinter sich, aber man lernt ja erst aus seinen eigenen Fehlern.
Kommentar ansehen
03.01.2007 18:40 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sollte es auch heimlich gedreht worden sein: Ich kenn nur das ,was CNN davon ausgestrahlt hat, und da scheint die Position des "Regisseurs" unten an der Treppe. Damit muss das Handy hoch gehoben worden sein, und das bleibt nicht unbemerkt.
So, wie das sich darstellt, will man den Beweis erbringen, dass der tot ist und "Verschwörungstheorien" von vorn herein keine Plattform bieten. Man wollte ja auch seine Grabstätte geheim halten, jetzt pilgern alle dahin.
Also das Übliche, nichts genaues weiss man und es bleiben Zweifel am Tod. Üblicherweise wird ja mit einer Kapuze überm Kopf gehängt, in eher "zivilisierteren" Ländern. Hätte man dies hier getan, wären auch Zweifel geblieben, so will man halt Fakten schaffen und da muss man schon wieder Zweifel anmelden.
Kommentar ansehen
03.01.2007 18:52 Uhr von Stalker_CH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: "Verschwörungstheorien" sollen weg sein?
du weisst schon wieviele Doppelgänger Saddam hatte oder? ;-)
Kommentar ansehen
03.01.2007 22:19 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stalker: Darum ging es mir ja. Man wollte, wie die Amis das immer in ihrer grenzenlosen Debilität tun, auf die dumme Masche etwas unters Volk bringen und stiftet am Ende mehr Verwirrung, als man denken konnte.
Ja, das mit den Dummys ist mir sicher gut bekannt. vielleicht waren es crash test dummys, und er haust jetzt in einer texanischen Höhle, mit Klimaanlage selbstverständlich.
Kommentar ansehen
03.01.2007 22:42 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irak und heimliche Fotos: Menno, was glauben hier einige, wo sie sich befinden. Die einzigen, die in einem Land, wie dem Irak heimliche Fotos machen können, sind die staatlichen Geheimdienste und sonst niemand. Natürlich waren es offizielle Fotos und dann noch anläßlich einer solchen Geschichte.

Und klar war dies mal wieder ein westeuropäischer Medienreißer ... Rififi verkauft sich einfach besser. Die Hinrichtung an sich war längst Muster ohne Wert. Und es ist sicher auch nicht per Zufall an die Öffentlichkeit gekommen, sondern durchaus sehr bewußt.

In keinem arabischen Landen gelangen derartige Videos unkontrolliert an die Öffentlichkeit sondern sehr wohl sehr kontrolliert und mit vollster Absicht. Die Message dahinter dürfte lauten: Für die einen: Wir haben ihn hinter uns und für die anderen: Wir sind jetzt am Drücker! Dies waren im Übrigen auch die Messages für die schnelle Hinrichtung.
Kommentar ansehen
04.01.2007 11:30 Uhr von reaperman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Thema "Hinrichtung": Interessanter Link:

http://www.taz.de/...
Kommentar ansehen
04.01.2007 12:06 Uhr von eddy diggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer,wie,was? hä, heimlich, oder was! in einem staatsakt dem 10 personen beiwohnen und nur handykameras,schlecht organiesiert von der AMERIKANISCHEN Besatzer macht.BITTE,BITTE, bei der nächsten HINRICHTUNG alles LIVE, den sowas kennen wir aus dem IRAK nicht, oder? Der Irak ist jetzt Demokratisch und endlich Friedlich so wie es die Zivilisierte WELT immer wollte, GOTT sei dank.Was spielt es da eine Rolle ob einer bei einer BARBARISCHEN aktion gefilmt wird, ODER??????
Kommentar ansehen
04.01.2007 19:08 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welches video: ist gemeint? in youtube sah ich die fast 3 minuten lange handy-version. die offizielle ist kürzer.
Kommentar ansehen
04.01.2007 19:27 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@edy: Lol ... ja ja, der Irak ist jetzt voll demokratisch ... ;-)
Kommentar ansehen
05.01.2007 07:50 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht heimlich: sondern unheimlich!
Schauder!
Kommentar ansehen
06.01.2007 11:53 Uhr von Lain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War doch klar! War doch klar das es nich heimlich gedreht wurde!
So wie das aufgenommen wurde!
Also ich glaub man müsste merken wenn das so irgendein Jockel stehet der das ganze Filmt!


Mfg Lain
Kommentar ansehen
06.01.2007 15:50 Uhr von gpest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hinrichtungsvideo: das ist so ganz nach dem geschmack von den herren bush,olmert und blair,die hätte man in einem aufwasch mit-
hängen sollen.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?