03.01.07 14:01 Uhr
 2.927
 

Deutsche Urlauberin auf Luxusliner spurlos verschwunden

Eine 62-jährige Frau ist auf dem Luxusliner "Queen Elizabeth 2" verschwunden. Ihr Mann hatte sie nach einem Stopp in Madeira als vermisst gemeldet. Das ganze Schiff wurde nach der Frau durchsucht.

Von der Frau fehlt weiterhin jede Spur. Die 62-Jährige war zusammen mit ihrem Mann, ihrer Familie und Freunden auf dem Schiff, um eine Silvesterreise von England zu den kanarischen Inseln zu unternehmen.

Der Luxusliner ist inzwischen in den Heimathafen Southampton zurückgekehrt. Die dortige Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


WebReporter: Daniel Kossler
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Urlaub, Luxus, Urlauber, Luxusliner
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2007 14:08 Uhr von rumpelpumpel2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
entweder: haben die sie in der stadt vergessen, oder wurde dort opfer eines verbrechens, oder die is von board gefallen!
denk ich mal!!
arme frau!
Kommentar ansehen
03.01.2007 14:44 Uhr von mummelratz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Es heiß Bord und nicht Board! Ein Board hast Du in Deinem PC!
Im Übrigen hab ich die Dame über Bord geschmissen ;-)
Kommentar ansehen
03.01.2007 14:49 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz klar vergessen worden: oder eben überfallen. ich denke aber dass auf madeira nicht ganz so viel kriminalität herrscht (was für ein satz). ich kann mir nicht vorstellen, dass sie unbemerkt von so einem schiff fallen kann...
Kommentar ansehen
03.01.2007 14:50 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch was: "southampton": würde jemand bitte die anfürhungszeichen wegmachen??
Kommentar ansehen
03.01.2007 15:06 Uhr von rumpelpumpel2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mummelratz: ich mein doch auch bord!
das internet hat mich schon ganz konfuss gemacht ^^
und wenn du jetzt nochmal nen fehler findest, dann dient der der allgemeinen belustigung!
Kommentar ansehen
03.01.2007 15:17 Uhr von mummelratz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rumpelpumpel2: Na dann sind wir uns ja einig :-)
Kommentar ansehen
03.01.2007 15:44 Uhr von Louis Buchalter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Linier: In der Überschrift muss es Luxusliner heißen, nicht Luxuslinier. Selber Fehler im ersten Satz.
Im letzten Absatz hats dann doch noch geklappt....
Kommentar ansehen
03.01.2007 16:20 Uhr von Scheuermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, was sagt man dazu: also ich würde sagen, das schiff ist manchen leuten einfach zu groß. haben die da auch navigationsgeräte???
Kommentar ansehen
03.01.2007 17:01 Uhr von Stalker_CH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@terrordave: der Hafen heisst so, wahrscheinlich weil der bei Southhampton ist/dazugehört.
Denke ich mal.
@topic:
Killerspiele Spieler warens!!
Kommentar ansehen
03.01.2007 19:06 Uhr von Spuddel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Harry Potter: meiner meinung nach ist das harry potter gewesen.....
kurz bevor er sterben muss, will er noch mal was böses tuen.....
böser harry potter.... AB IN DIE ECKE!!!
Kommentar ansehen
04.01.2007 04:04 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ewig schleichen die Erben: War die zufällig vermögend?
Wenn die sich eine Kreuzfahrt leisten kann könnte man davon ausgehen...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?