03.01.07 11:17 Uhr
 3.407
 

China: Heiratszertifikat verloren - Scheidung unmöglich

Einer Frau aus Xi'An, der Hauptstadt der Shaanxi Provinz, ist es unmöglich, sich scheiden zu lassen, da sie ihr Heiratszertifikat verloren hat. Huang heiratete Li 1999 und will sich seit 2004 scheiden lassen.

Ihr Ehemann zerriss jedoch aus Wut sein eigenes Zertifikat, nachdem Huang ihm mitteilte, sich scheiden lassen zu wollen. In dem Heiratsbüro kann man zudem kein Zertifikat der beiden mehr finden.

Der einzige Weg wäre nun, ein neues Zertifikat zu erstellen, doch dafür müsste ihr Mann mitkommen. Huangs Ehemann weigert sich jedoch. Nach dem chinesischen Gesetz kann man nur zusammen, nicht aber individuell Registrierungskopien anfordern.


WebReporter: yakobusan
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Scheidung, Heirat
Quelle: xinwen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel
Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2007 11:12 Uhr von yakobusan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Albtraum. Aber wieso der Mann sich nach 3 jahren immer noch nicht scheiden lassen will? Vielleicht macht die Frau zu Hause nicht genug Stress. Auch seltsam, dass die Kopien im Büro "verschwunden" sind - vielleicht hat da jemand mit Geld nachgeholfen? Dennoch typisch für China, der Mann will durch die Scheidung wohl einfach nicht sein Gesicht verlieren.
Kommentar ansehen
03.01.2007 12:08 Uhr von wi.mp3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlecht geschrieben: die Meldung sit total schlecht geschrieben...
Kommentar ansehen
03.01.2007 12:14 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohne heiratszertifikat: ist die ehe eigentlich ungültig?! oder versthe ich das falsch.

stellt euch vor jemand legt euch handschellen an, die irgendwann kaputt gehen, du bewegst deine hände immernoch nicht, da sie erst sachgerecht geöffnet werden müssen, bevor du sie bewegen "darfst".

naja das chinesische recht ist sowieso ein ziemliches chaos
Kommentar ansehen
03.01.2007 12:43 Uhr von blitzlichtgewitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und nun? wird sie für immer an ihren alten gebunden sein!
es gibt noch eine andere methode, sie bringt ihren mann nach und nach langsam um... sozusagen stirb langsam
Kommentar ansehen
03.01.2007 14:06 Uhr von metal-heli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: nirgends gibts ein heiratszertifikat... dann sind sie doch offiziell gar nicht verheiratet, oder?
Kommentar ansehen
03.01.2007 15:36 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe Kritiker bitte nicht so pauschale Laxheiten bei Eurer Kritik "hinrotzen". Da kann kein Webreporter ernsthaft etwas mit anfangen. Und dann noch die totale Kellerbewertung.tztztz-
Ihr müsst ja gut sein.

Ich fand die Nachricht interessant, informativ und sie kam auf den Punkt. Kein Grund also, den User deswegen in den Keller zu schicken.

Von mir die "9" und das war keine Trotzbewertung ! ! !
Kommentar ansehen
03.01.2007 16:26 Uhr von cheshire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
quelle ich nehme mal an daß es für eine news spricht wenn man als quelle einen text angibt denn man selbst geschrieben hat...
Yakobusan wäre wohl die höfliche japanische anrede an einen namens Jakob, der auch als autor in der quelle vertreten ist... noch dazu ist die quelle und die news hier wortgleich incl kommentar....
Diese news IST also schlecht geschrieben weil nur von sich selbst kopiert ohne quellenangabe...
Kommentar ansehen
03.01.2007 16:45 Uhr von Da Remix-World
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nirgends gibts ein heiratszertifikat... dann sind: nirgends gibts ein heiratszertifikat... dann sind sie doch offiziell gar nicht verheiratet, oder?
^^^^


Also wenn niemand beweißen kann das die geheiratet haben dann sollte es so sein. Eigendlich.... aber China ?!?!! Andere Länder andere Sitten ! ;-)
Kommentar ansehen
03.01.2007 16:47 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheidung dennoch möglich: -Bis das der Tod euch scheidet-

Also ist eine Scheidung möglich.
Der Mann muss halt nur lange genug warten.
Kommentar ansehen
03.01.2007 22:03 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Chinesen sind anders als Europäer: Das scheinen einige hier bei ihren Kommentaren zu vergessen.

Ich kenn mich da nicht aus, aber ich wette, dass das was mit Ehre und Schande, etc. zutun hat.

Wenn sie ihren Ehemann einfach verlässt, dann bringt sie sicherlich schande über die Familie.

Auch wenn es vom Papier her keine Ehe gibt, so gibt es sie aber in den Köpfen der Leute. Und ohne offizielle Scheidung ist die auch nicht aus den Köpfen zu kriegen.
Kommentar ansehen
04.01.2007 00:16 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
manche: vergessen auch,dass yakobusan ein partner ist d.h. er darf seine news kopieren weil er an ssn dafür geld bezahlt darum die 10er bewertung obwohl ich normalerweise nur 8-9 gegeben hätte(ich wollte die 1er und 2er bewertung ausgleichen -.-)
Kommentar ansehen
04.01.2007 16:35 Uhr von Fabinho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja beamtendschungel ist überall auf der welt das gleiche (weiss von was ich rede, bin schliesslich selbst einer ;-))

Am besten sie macht kein Drama draus, kann sie ja schliesslich niemand zwingen, noch bei ihm zu wohnen. Wird erst schwierig wenn sie wieder heiraten will :)

greez

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?