03.01.07 09:03 Uhr
 416
 

Fußball: Deal perfekt - Schlaudraff wechselt zu den Bayern

Jan Schlaudraff ist sich mit dem FC Bayern einig. Ab der nächsten Saison wird er nun für die Münchner spielen. Dort wird er einen Vertrag über drei Jahre bekommen. Pro Jahr wird Schlaudraff rund zwei Millionen Euro kassieren.

Seinem Trainer Michael Frontzeck hat er bereits die Entscheidung mitgeteilt. Neben den Bayern zeigten auch noch Bremen, Dortmund und Leverkusen Interesse an ihm.

Heute noch wird er seine Entscheidung der Öffentlichkeit preisgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, Bayer, Wechsel, Deal
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2007 00:59 Uhr von richy7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn die News von Bild ist, ich hätte mich auch für die Bayern entschieden. Nicht nur wegen dem Geld, sondern auch wegen dem Status den der Verein in Europa hat. Aber nun muss er halt zeigen was in ihm steckt. Die Konkurenz ist groß. Denn Bayern will ja noch weitere Millionen in Spieler stecken.
Kommentar ansehen
03.01.2007 09:41 Uhr von reaperman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel Spass auf der Bank, Herr Schlaudraff! Würde er statt Schlaudraff Schlaudrauf heissen, wäre er nicht zu den Bayern gegangen. Dort wird er ein ruhiges Leben auf der Bank fristen ... viel Spass.
Kommentar ansehen
03.01.2007 09:58 Uhr von jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reaperman: Wenn er es wirklich drauf hat, dann wird er auch spielen. Es liegt allein an ihm! In Bremen wäre seine Situation nicht anders.
Kommentar ansehen
03.01.2007 10:24 Uhr von Esperanzo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für 2 Mio: würd ich auch auf der Bank sitzen...
Kommentar ansehen
03.01.2007 11:38 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Bayern-Anhänger muss ich sagen Och nö! Wieso der?

Naja, ich bin gespannt wie er bei Bayern spielen wird und ob er sich durchsetzen kann.

Erst in einem Jahr kann ich ne wirkliche Meinung abgeben ;)
Kommentar ansehen
03.01.2007 12:53 Uhr von Powerline86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dummkopf: Geil aufs Geld,aber dafür auf der Bank schmoren. Ich bin mir sicher,dass Bayern da einen Fehlkauf getätigt haben. Schlaudraff ist kein überragender Spieler und ich denke dass nur diese Saison bei den sympathischen Aachenern ein Highlight ist.(Man denke an dieses tolle Tor im Pokal gegen die Bayern).
Kommentar ansehen
03.01.2007 13:06 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt zwar nicht jeder gerne zu, aber im Grunde hofft doch jeder Fußballprofi, von den Bayern umworben zu werden. Das alleine ist schon ein Qualitätsbeweis.
Die Bayern kaufen auch nicht die Katze im Sack. Die haben sich den Aachener genau angeschaut und sind wohl der Auffassung, dass dieser junge, deutsche Spieler gut ins System der Bayern passt.
Clever ist es natürlich auch, den Schlaudraff schon jetzt zu verpflichten und einen relativ niedrig dotierten Vertrag auszuhandeln. Vielleicht hätte Schlaudraff nach einer guten Rückrunde noch ganz andere Gehaltsvorstellungen.
Drei Jahre bei den Bayern sind für einen jungen Spieler auf jeden Fall eine gute Schule - selbst wenn er zunächst kein Stammspieler wäre.
Kommentar ansehen
03.01.2007 15:05 Uhr von belgaron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute schule ja, ich bin auch sicher, dass Lukas Podolski sich momentan super weiterentwickelt bei den Bayern... o_O
Kommentar ansehen
03.01.2007 15:08 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selten ein liebgemeinter kommentar hier aber auch wirklich selten, es wird fast immer nur genoergelt....
hey mann, ich mag die bayern auch net, ich mag nich wirklich fussball, ausser wm oder Aachen (seit ich hier wohne)...ausser den fans am tivoli....ich koennte nun sagen, toll....so werden aachen die guten spieler aussem kader gezogen, aber mach ich net.....so laeufts halt im fussball....und europaweit ist bayern fuer ihn wirklich am lukrativsten...wenn er da was wird...seis ihm gegoennt...wenn nicht...hat einer zu frueh den geruch des grossen geldes in die nase bekommen...das nenn ich gehaessig....
Kommentar ansehen
03.01.2007 16:45 Uhr von Sozialminister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielen dank ihr hurensöhne. und wieder ein deutsches talent was ihr aufkauft und versauern lasst. wenn es dem deutschen fußball irgendwann mal wieder schlecht geht, weiss ich ja bei welchen wichsern ich mich bedanken darf.

die welt ist schon komisch. saddam hussein wird erhängt und ulli hoeneß darf weiter dieses land tyrannisieren. die amis sollten auch mal interventionstruppen nach münchen schicken.
Kommentar ansehen
03.01.2007 22:57 Uhr von Angelus89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sozialminister: also wenn man dich schon wieder hört dann kann man manchmal nur noch sagen armes Deutschland. Solltest mal ganz genau überlegen was du da überhaupt geschrieben hast...

@belgaron
Sicher hatte Poldi die ersten Wochen Startschwierigkeiten hat aber durchaus seine Chancen bekommen. Und dann hatte er bis zur Winterpause noch Pech mit Verletzungen dazu kann ein FCB recht wenig
Kommentar ansehen
04.01.2007 19:48 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jeder: macht einmal einen fehler in seinem leben....aber er macht gerade den groessten seines lebens

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?