02.01.07 21:35 Uhr
 599
 

Möglicherweise Schmiergeldzahlungen von Siemens an Saddam Hussein

Wie nun bekannt wurde, hat die Staatsanwaltschaft Nürnberg im November 2006 ein Verfahren gegen Siemens wegen Verstoßes gegen das Außenwirtschaftsgesetz eingeleitet. Töchter von Siemens sollen Schmiergelder an Saddam Hussein gezahlt haben.

Die Vermutungen basieren auf einem UN-Bericht aus dem November 2005, in dem 63 deutsche Unternehmen mit Schmiergeldzahlungen an Saddam in Verbindung gebracht werden. In der letzten Woche wurden bereits Ermittlungen gegen Linde eingeleitet.

Insgesamt soll das irakische Regime 1,6 Millionen Dollar von Siemens-Töchtern erhalten haben, damit Aufträge an die Firmen vergeben werden. Noch seien nicht alle Papiere ins Deutsche übersetzt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Siemens, Schmiergeld
Quelle: de.biz.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2007 21:54 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und? der weg zu aufträgen führt in einer diktatur nunmal über den diktator!
Kommentar ansehen
02.01.2007 21:55 Uhr von hellfridge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
milliarden? Aus der Quelle:
"Über diese soll Siemens angeblich 1,6 Millionen US- Dollar illegal für Aufträge im Irak gezahlt haben."

Klang beim ersten Lesen schon etwas übertrieben...
Kommentar ansehen
02.01.2007 23:11 Uhr von TeamKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und?! Wird doch überall alles geschmiert^^

Mich wundert sowas kein Bisschen...
Kommentar ansehen
03.01.2007 00:56 Uhr von medina2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja ja: Jetzt wo Saddam tod ist machen alle auf einmal den mund auf warum haben die nicht früher nachgeforscht? Man man
Kommentar ansehen
03.01.2007 01:32 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
starker Umrechnungskurs 1,6 Millionen US-$ = 1,6 Milliarden €? Wow...
Kommentar ansehen
03.01.2007 10:16 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Normal: Schmiergeldzahlungen sind in vielen Teilen der Welt einfach normal und einfach von Nöten um Aufträge zu bekommen. Auch Staaten schmieren doch andere - zinslose Kredite, Entwicklungshilfe etc. oder Lösegeldzahlungen sind doch auch nichts anderes.

Siemens ist da doch nicht allein. Möchte nicht wissen wieviel Schmiergeld Elf an Saddam gezahlt hat. Der einzige wirkliche Grund auch, warum Frankreich nicht bei den "Willigen" dabei war.

und @carry-
"der weg zu aufträgen führt in einer diktatur nunmal über den diktator!"

...und was denkst Du, hat vielleicht der Kohl bekommen für Leuna?
Kommentar ansehen
03.01.2007 10:23 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
helmut kohl? schmiergeld?

niiiieeeee!!!!!!!!!!!
der war doch sooooo ehrlich.

*unschuldig guck*

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?