02.01.07 18:54 Uhr
 171
 

Jobmotor Luftverkehr: 3.000 neue Arbeitsplätze bei der Lufthansa in diesem Jahr

Wie die Lufthansa mitteilte, sollen in diesem jahr insgesamt 3.000 neue Arbeitskräfte eingestellt werden. 2.000 davon sollen unter anderem an den Flughäfen in Frankfurt und München, den Heimatflughäfen der Lufthansa, eingestellt werden.

Nachdem die Lufthansa im Jahr 2006 bereits 2.500 neue Arbeitskräfte eingestellt hat, sollen nun u.a. 1.200 neue Flugbegleiter beschäftigt werden.

In einem Interview mit der "Bild" sagte der Vorstandsvorsitzende der Lufthansa, Wolfgang Mayrhuber, dass die Infrastruktur der Flughäfen verbessert werden müsse, da der Luftverkehr als Jobmotor für Deutschland fungiere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Arbeit, Lufthansa, Arbeitsplatz, Luftverkehr
Quelle: de.biz.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zigaretten, Alkohol etc.: 18,4 Milliarden Steuern aus Genussmitteln eingenommen
Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2007 19:05 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch mehr Luftverkehr Gott bewahre...
Noch mehr Chemtrails...würg ;-)

Aber bald ist Schluss mit der fröhlichen Fliegerei.
Denn Benzin ist endlich...

Mlg jp
Kommentar ansehen
03.01.2007 08:41 Uhr von rh1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jobmotor? wat? wie? wo? seid wann sind 3000 neue arbeitsplaetze gleich ein jobmotor? also jungs in der zeit wurden 30000 irgendwo gestrichen, also mal ganz ruhig.
Kommentar ansehen
03.01.2007 15:37 Uhr von Tichondrius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL, Chemtrails Is richtig...mach die lieber um Feinstaub Gedanken, den schädlichen Teil filtert kein Partikelfilter raus...

Auf jeden Fall gut, dass neue Arbeitsplätze entstehen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?