02.01.07 21:01 Uhr
 3.829
 

Friedrich oder Adolf - Altdeutsche Namen für Nachwuchs werden immer beliebter

Die Namensforscherin Gabriele Rodriguez aus Leipzig hat festgestellt, dass es immer mehr Kinder mit altdeutschen Vornamen gibt. So gehören Franz, Ludwig, Otto und Karl heute zu den beliebten Kindernamen. Als Zweitname taucht auch Adolf wieder auf.

Laut Rodriguez bekommen viele Kinder Namen von Angehörigen oder Taufpaten. Es sind vor allem Akademiker, die solche Namen verwenden. Unter Kindern mit altdeutschen Namen gibt es mehr Jungen als Mädchen.

Auch wird vermutet, dass Namen aus der Zeit der Großeltern als Gegenprogramm zu den in der ehemaligen DDR oft genutzten Namen aus dem angelsächsischen Raum gewählt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stellung69
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, Name, Nachwuchs
Quelle: www.wz-newsline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Umfrage: 92 Prozent der Deutschen wollen in der Türkei keinen Urlaub mehr machen
Mönchengladbach: Muslimische Rocker-Gruppe startet Bürgerwehr gegen Islamhass

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

52 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2007 18:46 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, ich würde jetzt Adolf nicht als Name für meinen Sohn nehmen; die anderen Namen aus der Quelle übrigens auch nicht.....
Kommentar ansehen
02.01.2007 21:04 Uhr von Jimyp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja irgendwie schlimme Namen! Da denkt man sofort an einen 80 Jährigen Rentner!
Kommentar ansehen
02.01.2007 21:04 Uhr von rumpelpumpel2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finds gut, da es schade wäre wenn solche namen aussterben!
sicher wird man zwangsläufig an die vergangenheit erinnert, wenn man sein kind adolf nennt, aber nicht namen verschaffen menschen ehre, sondern menschen verschaffen namen ehre!
Kommentar ansehen
02.01.2007 21:10 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: sollte man diese namen auch nehmen...da gibt es schoenere namen.......
Kommentar ansehen
02.01.2007 21:13 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Adolf: Wie kann man seinen Sohn Adolf nennen???


Das ein gewisser Österreicher mit diesem Vornamen Deutschland ins Verderben gestürzt hat, sollte eigentlich noch in der Erinnerung der Menschen sein..., auch wenn es nun schon über 60 Jahre her ist....
Kommentar ansehen
02.01.2007 21:19 Uhr von shampoochan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht verwunderlich: heutzutage sind viele Eltern ja bemüht, ihren Kindern einen möglichst ungewöhnlichen Namen zu geben. Die ganzen Modenamen sind solchen Eltern wahrscheinlich zu gewöhnlich.

Ich selbst würde mein Kind niemals so nennen. Aber es gibt ja auch genuge doofe "moderne Namen" Ganz schrecklich finde ich zB Leon, aber naja, ist geschmackssache.
Kommentar ansehen
02.01.2007 21:21 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der mensch: vergisst schnell.....oder besser gesagt moechte er nicht dran erinnert werden.....ist normal....bis das kind von der schule nach hause kommt und beschimpft wurde......
Kommentar ansehen
02.01.2007 23:01 Uhr von mad000max
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@primera: Von mir aus kannst deinen Sohn auch Saddam, Mussolini oda Fidel nennen. Juckt mich persönlich nicht die Bohne, wenn Du und dein Kulturverstand damit Glücklich sind...
Kommentar ansehen
02.01.2007 23:23 Uhr von disabled_lamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich: Wird auch langsam Zeit.
Die Jennifers, Mandys, Cindys, etc., die einem kurzen, schlimmen Trend zum Opfer gefallen sind, können einem Leid tun. Diese Peinlichkeit wird sie ein Leben lang begleiten.
Kommentar ansehen
02.01.2007 23:27 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist daran so schlimm? Ich fände es nicht verkehrt wenn wir mal wieder mehr zu unsere Kultur und unseren anfängen stehen.

Die Nazis gehören zu unserer Geschichte. OK Sie waren nicht die guten aber wenn ich mri bedenke das deswegen viel Kultur verloren geht, Alte Kriegsdenkmäler werden nich tmehr freigeschnitten, weil ein Hackenkreuz zu sehen ist, oh Gott wie schlimm.

Und wenn jemand meint das der Name Eva oder Heinrich oder auch Adolf zu seinem Kind passt warum nicht. Es muß doch nicht immer alles direkt mit dem Bösen verbunden werden. Genaus das Symbole von damals immer noch verboten sind. Ich meine war das Hackenkreuz immer böse? Und wenn dann sollten wir es richtig machen und das Kirchenkreuz direkt mit verbieten!
Kommentar ansehen
02.01.2007 23:35 Uhr von tamara77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: die Adolfs sind wahrscheinlich die nächsten mobbingobjekte.In paar jahren ,macht ein adolf nen amoklauf und dann wird darüber diskutiert ob man den namen verbieten sollte,ähnlich wie jetzt bei den killerspielen.freu mich jetzt schon auf die posts hier, besonders von unseren patrioten ...
Kommentar ansehen
02.01.2007 23:47 Uhr von rumpelpumpel2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tamara77: also selten so einen sinnfreien kommentar gelesen ganz ehrlich!!
Kommentar ansehen
02.01.2007 23:50 Uhr von Mr.Stanley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich persönlich finde so "alte" Namen schrecklich...

Würde niemals mein Kind so taufen....
Kommentar ansehen
02.01.2007 23:57 Uhr von Mr. Wortgewant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yes-well: richtig und das was an diesem kreuz dranhängt (also die kirche) kann dann auch gleich mit weg

zur news: boa nee aus meiner sicht sind diese alten namen in der heutigen zeit wie ne brandmarke für das kind
oder kennt von euch einer eine 15 jährige Ursula?
Kommentar ansehen
03.01.2007 00:15 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was bitte ist an Adolf so SCHLIMM ???!!!??? Hier wird kein Adolf Hitler geklont !

Das ist ein NAME ! Nur weil ein Mensch der diesen Namen trug, den wohl dunkelsten Fleck in unserer Geschichte hinterließ, muss man noch lange nicht diesen Namen verbannen.
Kommentar ansehen
03.01.2007 00:19 Uhr von port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Adolf ist nun mal ein negativ geprägter Name und das Kind wird sicher nicht seine Freude daran haben... so wie eben die Kinder die heutzutage als Jaqueline, Mandy etc. rumlaufen müssen... ist das gleiche in grün!
Kommentar ansehen
03.01.2007 00:28 Uhr von ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja ich fand es als kleiner Junge auch nicht so toll, Heinrich Mereki zu heissen. Zwei lange, unaussprechliche, (in Deutschland) unmoderne Namen!
Kommentar ansehen
03.01.2007 00:45 Uhr von isern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Begrüßenswert: Wenigstens sind damit die Tage von Mandy und Kevin gezählt. Allerdings kann man auch mit deutschen Namen viel falsch machen (und das werden die jungen Eltern) und Adolf muss es nicht unbedingt sein, es gibt doch so viele deutsche Namen.

@Mr. Wortgewant
Menschen müssen ihr ganzes Leben mit ihrem Namen auskommen. Kennst du einen 40-Jährigen Maurice/Joël/etc?
Kommentar ansehen
03.01.2007 01:44 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: mein Vorname klingt zwar typisch deutsch ist aber auch in den Niederlanden und Skandinavien weit verbreitet.

Da ich später sowieso plane nach Skandinavien zu auswandern, werde ich meinen Kindern natürlich einen nordischen Namen geben, übrigens das Kind das Adolf heisst tut mir echt leid.... Ebenso aber auch die Kevins, Chantals und Jennifers....
Kommentar ansehen
03.01.2007 02:52 Uhr von videofreak1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vor allem: die kinder im osten tun mir leid, die "dschakkeliehne" gerufen werden, weil die mama zu blöde ist, den namen korrekt auszusprechen.

solange keine brunhild, kriemhild oder kunigunde mehr ins namensregister kommt, ist doch alles im grünen bereich... :-)
Kommentar ansehen
03.01.2007 04:09 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so Wenn ich da teilweise die heute üblichen Namen höre.. die Eltern müssen ihre Kinder GEHASST haben..
Das sind keine Namen, das sind Klischees!

Jennifer, Mandy, Cindy, Chantal, Coulin, Jaqueline, Nicole, Maurice oder ganz schlimm: KEVIN.

*KOTZ*

Ich glaube, da würde ich meinen Namen ändern lassen, wegen seelischer Grausamkeit.
Kommentar ansehen
03.01.2007 08:41 Uhr von gen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und Jason Lee hat seinen Sohn Pilotinspektor genannt, schlimmer als Adolf finde ich übrigens die Namen, die die Kinder einiger Ostdeutschen tragen...bzw. die Schreibweise...Myke, Sändy...nur mal um bei den Beispielen zu bleiben...
Kommentar ansehen
03.01.2007 08:46 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde die alten namen klasse: wobei ich meinen kindern den adolf ersparen würde.
nicht wegen des hakenkreuzes. wer hakenkreuz mit ck schreibt frisst auch kleine kinder.

aber gerhild, walburga oder karl-heinrich sind doch super.
besser als schacklin oder kevin.

:-)
Kommentar ansehen
03.01.2007 08:47 Uhr von daveman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ videofreak1 & @ topic: @ topic...

schlimmer als alle anderen Namen, die es momentan gibt neben Kevin und BRUCE... ist vor allem Justin...

kenn 3 Kinder (zw. 1 - 3 Jahre) die Justin heißen...

@ videofreak 1

In Österreich gibt es eine Politikerin namens Barbara Rosenkranz (FPÖ - ehemalige Haider-Partei) deren Kinder heißen Ulf, Sonnhild, Hedda, Alwina, Mechthil etc.... sie hat übrigens 10 Kinder...
Kommentar ansehen
03.01.2007 08:51 Uhr von ritsch77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: also mir gefallen friedrich und kriemhild schon ;)
nur denkt man wen man kriemhild hört ans nibelungen lied und was sie dort verkörperte, insofern ein schwieriger name.

Refresh |<-- <-   1-25/52   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?