02.01.07 09:16 Uhr
 455
 

Bangkok/Thailand: Ex-Politiker als Hintermänner der Bombenanschläge unter Verdacht

Thailands Ministerpräsident Surayed Chulanont erklärte am Montag, ehemalige Politiker des Landes könnten an den Bombenanschlägen vom Sonntag (ssn berichtete) maßgeblich beteiligt sein. Namen nannte Chulanont allerdings nicht.

Die Regierung schloss ausdrücklich aus, dass die Muslimextremisten aus dem Süden etwas mit den Anschlägen zu tun hatten. Thailands Ex-Ministerpräsident Thaksin Shinawatra hingegen bezeichnete den Verdacht gegen ihn als "Schmähkampagne".

Bei den Anschlägen am Sonntag wurden drei Menschen getötet. Unter den 38 Verletzten befanden sich auch neun Ausländer. 6.000 Kontrollpunkte wurden daraufhin in der gesamten Stadt neu eingerichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, Politiker, Bombe, Schlag, Verdacht, Thailand, Bangkok, Hintermänner
Quelle: de.today.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2007 13:14 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Iguana: Die Korrektur wurde auf Deine Anregung hin aufgenommen.
Ich hoffe, sie gefällt den Usern besser als die erste....
Kommentar ansehen
02.01.2007 14:09 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ralph: Der Titel ist jetzt viel authentischer!

Es ist auf jeden Fall begrüssenswert, dass nach langer Zeit eine News wegen "zu nah an der Quelle" wieder einmal berichtigt wurde!

*ohne Eile*
la_iguana
Kommentar ansehen
02.01.2007 20:01 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow zur Abwechselung mal kein "Al Quaida"? ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?