02.01.07 13:25 Uhr
 4.607
 

Exekution Saddam Husseins sollte verschoben werden

Wie nun bekannt wurde, versuchte der US-Botschafter im Irak, Zalmay Khalilzad, die Hinrichtung des Ex-Diktators Saddam Husseins um zwei Wochen zu verschieben. Dennoch gaben die Amerikaner dem Druck der irakischen Regierung nach.

"Die Amerikaner wollten die Hinrichtung um 15 Tage aufschieben, weil sie nicht scharf darauf waren, dass er sofort hingerichtet wird", erklärte ein Regierungsvertreter.

So stellte die irakische Regierung den Amerikanern alle Dokumente zur Verfügung und zeigte sich beharrlich, so dass nichts für einen Hinrichtungsaufschub sprach, wie man weiter erläuterte.


WebReporter: madpad
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Exekution
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2007 12:41 Uhr von madpad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nya, ändert alles nichts an der Tatsache, dass er nun exekutiert wurde. Am Ende war es eh nur noch eine Detailsache zwischen den beiden Ländern.
Kommentar ansehen
02.01.2007 13:33 Uhr von jerry fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: wie lächerlich..
was bezwecken die amis jetzt mit dieser lüge wieder??

ich glaube denen eh kein wort mehr.. MVW im irak
Saddam mit schuld an 9.11 .. wo haben sie noch überall gelogen? (rethorische frage.. der platz würde eh nicht reichen)

mich kotzt diese regierung von fanatischen spinnern so an.. das kann man kaum in worte fassen.. wird zeit das man sie von der bildfläche tilgt
Kommentar ansehen
02.01.2007 13:34 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man: könnte auch sagen daß die Amerikaner ihrem eigenen Druck nachgaben. Der Termin war einzig und alleine eine Provokation.
Kommentar ansehen
02.01.2007 13:42 Uhr von kniekehle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nya?! Wer oder was ist bitte "nya" @comment?
Kommentar ansehen
02.01.2007 13:51 Uhr von madpad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kniekehle: Meine Form des "Naja" ;)
Kommentar ansehen
02.01.2007 16:11 Uhr von chipsgott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja genau: "Dennoch gaben die Amerikaner dem Druck der irakischen Regierung nach."

Wie bitte soll das denn gehen ?!
Naja,bei den Amis, die ja im allgemeinen ein erschreckendes Allgemeinwissen haben, brauch man keine ausgefeilten "Begründungen".

.. und in D sind wir auch auf nem "guten Weg"
Kommentar ansehen
02.01.2007 16:59 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis sind also diesmal nicht Schuld sondern die rache-süchtigen iraker und deren regierung.

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
02.01.2007 17:40 Uhr von Sentinel2150
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja die Marionetten befehlen: wer soll das denn glauben, dass die Marionettenregierung des Irak den Amerikanern irgendetwas befehlen kann.
Die Lügen werden auch immer schlechter
Kommentar ansehen
02.01.2007 18:11 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann man glauben! oder auch nicht.
Kommentar ansehen
02.01.2007 22:38 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würde ja nicht ins Weltbild passen.
Kommentar ansehen
03.01.2007 00:12 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tot ist er trotzdem: Die Amerikaner konnten also die Hinrichtung nicht hinauszögern. Wenn das wirklich so ist, fragt man sich doch, was wollen sie noch da unten, wenn der irakische regierung soooo mächtig ist? Mit den Amerikanern sollte es sich die Regierung nicht verscherzen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?