01.01.07 19:00 Uhr
 868
 

Willkommen in Europa - Beitritt von Rumänien und Bulgarien

Im Neujahr 2007 hat sich die EU vergrößert: Rumänien und Bulgarien feierten in der Silvesternacht ihren Beitritt. Zu den Feierlichkeiten gehörten u. a. Straßenfeste, Feuerwerke und die EU-Hymne.

Deutschlands Außenminister Steinmeier und EU-Erweiterungskommissar Rehn sprachen im Zusammenhang mit diesen Beitritten von der "Beendigung der Teilung Europas".

Die EU umfasst ab dem Neujahrstag 27 Mitgliedsstaaten mit insgesamt 493 Millionen Menschen.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Rumänien, Bulgarien, Beitritt
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2007 19:03 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herrein spaziert herrein spaziert der grosse Ausverkauf geht weiter. Bedienen sie sich doch einfach am besten selber die Zeche zahlen wie immer wir.
Kommentar ansehen
01.01.2007 19:17 Uhr von Master_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abgaben: Tjo die Länder die halbwegs in der Mittelschicht stehen (Noch, denn in 5 Jahren sind die sowieso auch arm) zahlen massig Geld dafür...
Kommentar ansehen
01.01.2007 20:19 Uhr von allstar05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da freuen wir uns richtig! Ich glaube die ARGE muss dann ja bald ausbauen.
Kommentar ansehen
01.01.2007 21:20 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Primera: Die werden auch nicht viel davon haben ... denn der hintere Osten wartet schon!!!! Den einzigen wirklichen Aufschwung wird die Mafia erleben, denn die kann dann ganz ungehindert schalten und walten, wie sie will.
Kommentar ansehen
01.01.2007 21:48 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MikeBison: Ganz einfach, weil Deutschlands Politiker offensichtlich von A-Z vom Osten geschmiert werden: Siehe Schröder, der diesen Wahnsinn angezettelt hat ursprünglich im Auftrage höherer Interessen.

Bei der Schweiz irrst Du mittlerweile ... die Schweizer haben sich per Volksabstimmung für die EU entschieden ... . Für die kann ich nur hoffen, sie schieben es noch sehr weit raus.
Kommentar ansehen
01.01.2007 22:11 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MikeBison: Ich kann es für die Schweizer nur hoffen ... denn, wenn ich mich recht erinnere, so haben die Schweizer wohl schon dem ungehinderten Zutritt der selbständigen Ost-Hibis zu Dumpingpreisen zugestimmt. Und, was das bedeutet, muss wohl nicht erörtert werden.

Ich meine, da war was im letzten Jahr in dieser Richtung. Genau das wird nämlich der springende Punkt sein und werden. Die Dumping-Mafia kommt und die Großunternehmen verlagern. Dazu bedarf es keines Voll-Beitritts.

Bitte Info, wenn ich mich täusche.
Kommentar ansehen
01.01.2007 22:48 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Willkommen: Das ist doch schön und wieder eine weitere touristisch interessante Küste im Land.


Ja ihr habt ja so recht wir werden alle jämmerlich zu Grunde gehen.
Kommentar ansehen
02.01.2007 01:09 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Europa-Tours: "Sehr geehrte Fahrgäste, wir haben den Plattensee verlassen und sind nun endlich nach den Karpaten am Schwarzen Meer angelangt. Steigen sie aus und baden sie eifrig, aber vergessen sie nicht, dass wir bald nach Jugoslawien weiter fahren werden."
Kommentar ansehen
02.01.2007 02:30 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch klasse bekommen bulgarische und rumänische Huren bald besser eine Arbeitsgenehmigung in Westeuropa und die rumänischen Safeknackerbanden haben es auch leichter.

Als rein als rein - irgendwann platzt die Seifenblase EU und da sollte jeder vorher in Deckung gehen.

Aber Hauptsache ist, dass niemals Länder aus dem islamischen Kulturkreis aufgenommen werden.
Kommentar ansehen
02.01.2007 12:37 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit: haben wir uns wieder einen tollen Dienst erwiesen. Jetzt wird die ziemlich dünne Kuh namens Deutschland weiter gemolken.
Kommentar ansehen
02.01.2007 15:02 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny Cash: Was willst Du, Deutschland will es offensichtlich doch.
Der Ostwahn in diesem Lande ist unglaublich!
Kommentar ansehen
02.01.2007 15:06 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
freitag wird der vertrag unterschrieben: planung eines hotels in sofia
:-)
Kommentar ansehen
02.01.2007 15:08 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
außerdem weiß ich nicht: was ihr gegen bulgarische huren habt :-)
Kommentar ansehen
02.01.2007 15:10 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bulgarische Huren: sind eh schon da, nämlich illegal.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?