01.01.07 19:48 Uhr
 178
 

Neujahrsansprache von Bundeskanzlerin Merkel: Reformen - Noch mehr Anstrengung

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) plant für 2007, die Reformen in Deutschland und auch in der EU weiter auf Erfolgskurs zu bringen. Am ersten Januar beginnt auch die deutsche EU-Präsidentschaft, darauf wies die Kanzlerin hin.

Damit der Aufschwung in Deutschland sich weiter fortsetzen kann, wies sie in ihrer Neujahrsansprache darauf hin, dass noch größere Anstrengungen als bisher notwendig seien. Dass die Belastungen für die Bürger groß sind, ist ihr sehr wohl bewusst.

Auch mit diesem Wissen darf die Reform nicht gestoppt werden, so sagte die Kanzlerin weiter in ihrer Rede. Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft mit dem Slogan "Europa gelingt gemeinsam" zeige, dass Deutschland ein verlässlicher Partner ist.


WebReporter: da_schau_hin
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Kanzler, Reform, Bundeskanzler
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel
Angehörige der Terroropfer von Berlin attackieren in Brief Angela Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2007 21:03 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Plenus venter facile disputat de ieiuniis.": (deutsch: "Mit vollem Bauch hat man leicht Reden über das Fasten.")
Kommentar ansehen
01.01.2007 21:51 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kindergartenrede. "[...] dass noch größere Anstrengungen als bisher notwendig seien. "

Glaube ich gerne. Fragt sich bloß für wen und für wen nicht.

Ansonsten ist mir mal wieder dieser Kindergärtnerinnen-Ton von Merkel aufgefallen die immer so redet, als wären ihre Zuhörer gerade 4 Jahre alt, und könnte nicht eins und eins zusammenzählen.

Der absolute Klopper in einer Rede von ihr war mal ihr Appell, dass wir uns jetzt alle anstrengen müssten, damit es im nächsten Jahr wieder was zu verteilen gibt (!!!). Ökonomie für geistig Minderbemittelte. Ich frag mich immer, ist die so naiv oder will die uns für dumm verkaufen? Wär wohl beides gleich schlimm für eine Frau in ihrem Amt.
Kommentar ansehen
01.01.2007 22:49 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aufschwung - Für wen? Aufschwung nur für die Reichen, Unternehmensberater und Konzerne. Der Bürger wird weiterhin auf der Strecke bleiben. Schon zynisch die Argumentation, das für die Bürger noch mehr Belastungen zukommt. Belastungen? Na klar! Den Bürgern werden noch mehr Einschnitte in finanzieller und sozialer Hinsicht beschert, weil die Besserverdienenden ihre Taschen nicht voll genug bekommen.
Kommentar ansehen
01.01.2007 22:50 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heuchlerin: sie redet in ihrer rede immer von wir müssen dies und wir müssen das..

nur dumm das dieses volkshochverräter von ihrer politik nicht betroffen sind..

warum sagen die dann wir?

damit uns nicht aufällt das wir in einem faschistischen system leben, wo diktiert wird was getan wird und was nicht..

diese leute sitzen im trockenen, lassen sichs gut gehen und meinen das -wir- mehr belastungen in kauf nehmen müssen, damit es einigen wenigen gut geht

heuchler

aber was solls.. merkel und co, eure zeit ist abgelaufen
dieses jahr ist endlich schicht im schacht und ihr werdet euren rechten lohn bekommen, welches auch für den rest der bande gilt

(:
Kommentar ansehen
01.01.2007 23:28 Uhr von Rollo-Ralf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trauer angesagt! Ein frohes Neues Jahr, so sollte es eigendlich heissen, aber mir bleibt bei den Belastungen die ab dieses Jahr gelten das Frohe im Halse Stecken!!!! Es gab einmal im Lande die Oberschicht,die Mittelschicht und die Unterschicht und alle konnte irgendwie einigermaßen Leben und sich ab und an mal was Leisten. Diese zeiten sind aber vorbei, Heute giebts nur noch Ober- und Unterschicht, wobei es der Oberschicht immer besser geht. Hingegen bleibt bei der Unterschicht der berümmte und oft Beredete "Aufschwung" aus. Und unsere Politiker Interresieret es einen Dreck, ob die Leute immer mehr in die Schuldenfalle getrieben werden! Essen, Wohnung und alles andere werden sich extrem Verteuern, aber hauptsache die Unternehmen fahren Milliarengewinne ein.Frau "Ferkel" und Konsorten werden so lang weitermachen bis es zu einem Aufstand kommt! Bis dahin, So Long!!!!
Kommentar ansehen
02.01.2007 09:12 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr Anstrengungen müssen sein! Sonst kommt das Geld für die nächsten Steuergeschenke an die Wirtschaft nicht zusammen!
Kommentar ansehen
02.01.2007 09:16 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heute morgen: kam die Neujahrsansprache im Radio "nochmal"

Frau Merkel:
Wir müssen noch mehr versprechen, damit wir noch weniger halten müssen

passt doch eher :-)
Kommentar ansehen
02.01.2007 12:53 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die neuen: EU Mitglieder helfen uns natürlich im Kampf gegen die Armut.

Die Ansprache selbst war schon ein wenig krank. Sie wendet sich an ihre Bürger als ob sie nicht geistig auf der Höhe wären. Wie mit Kleinkindern.
Kommentar ansehen
02.01.2007 13:16 Uhr von jerry fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ich hier zu dieser.. nenne wir sie mal "frau"
sagen würde .. würde mich hier sicher die mitgliedschaft kosten.. also lass ich es mal besser und zensiere mich selbst..
Kommentar ansehen
02.01.2007 15:46 Uhr von freddy111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dieses heuchlerische gerede: dieser (ähm) Frau ist ja nicht mehr auszuhaltem
doppelt anstrengen heisst das die Bevölkerung
noch mal gründlichst abgemolken wird!!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel
Angehörige der Terroropfer von Berlin attackieren in Brief Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?