01.01.07 17:26 Uhr
 500
 

Fußball: Juventus Turin auf Einkaufstour auch bei Werder tätig

Laut der "Gazzetta dello Sport" hat Juventus Turin vor, für 50 Millionen Euro neue Spieler zu verpflichten.

Im Januar soll es ein Treffen der Werder- und Juventus-Verantwortlichen geben. Es soll über Klose verhandelt werden.

Auch der Abwehrspieler Gael Givet, der derzeit für Monaco spielt, soll auf der Einkaufsliste der Turiner stehen. Javier Mascherano (West Ham) sowie Lamine Sissoko (Liverpool) sollen das Mittelfeld der Turiner stärken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, SV Werder Bremen, Einkauf, Juventus Turin, Turin
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab
Fußball/SV Werder Bremen: Niklas Moisander kommt von Sampdoria Genua

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2006 19:41 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Aufstieg in die Serie A ist wohl eins der kleineren Probleme der alten Dame. Da werden die Verhandlungen mit Allofs schon schwieriger.
Kommentar ansehen
01.01.2007 17:52 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frage wie kommt dieser hoch verschuldete verein an soviel geld und als spieler wuerde ich es mir wirklich ueberelgen dort zu spielen......
Kommentar ansehen
01.01.2007 18:45 Uhr von DerMef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: lamine sissoko?
die meinen wohl eher mohamed sissoko
Kommentar ansehen
01.01.2007 20:51 Uhr von studiumfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ marshaus: In italien gelten leiter andere regeln und es herschen andere sitten. fast jeder verein hat eine multimillioner im sattel. so ein abramovic halt.
florenz war ja vor paar jahren in liga 3 verbannt worden. dann kam ein geldgeber und hat den verein vollgepumpt. und die sind jetzt in liga 1 und spielen sehr gut mit. den toni können die auch locker halten. in milan mit onkel berlo ist es genauso.
Kommentar ansehen
01.01.2007 20:57 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwann kracht es im Gebälk Das geht nicht langfristig gut.
Am besten sind die Vereine beraten, sie legen die vielen Millionen auf die hohe Kante und bauen gezielt Nachwuchsspieler auf.

Hargreaves und Klose würde ich für die gebotenen 60 Mio. verkaufen.

Es kommen neue nach, wenn man es richtig anstellt.
Wenn dann Unwägbarkeiten hinzukommen, daß man in der CL in der Vorrunde rausfliegt oder die Gehaltszahlungen die Prämien übersteigen, dann kommt man in Bredouille.

Und da verwundert es auch nicht, daß Chelsea und ManU nur durch Mäzenatentum und Börsengänge und Juventus, Florenz und Lazio nur durch Manipulationen und eine durchweg korrupte Liga sich oben halten können. Denn wenn einer mal nicht ums große Geld von denen mitspielt, bricht die ganze Scheiße zusammen.
Kommentar ansehen
02.01.2007 14:59 Uhr von neWoutsider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marshaus: Juventus verschuldet? Wie kommst denn darauf? Die haben eine Gelddruckmaschine.
Kommentar ansehen
02.01.2007 15:06 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann: ich so eine maschine auch bekommen......oder bekommen das nur verschuldete clubs

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab
Fußball/SV Werder Bremen: Niklas Moisander kommt von Sampdoria Genua


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?