01.01.07 17:15 Uhr
 82
 

Fußball: Jens Nowotny will weiterhin als Nationalspieler aktiv sein

Zagreb: Dem "Sonntag-Express" hat Jens Nowotny gesagt, dass er der DFB-Nationalmannschaft zur Verfügung steht. Das sei mit Bundestrainer Löw abgesprochen.

Nowotny meinte: "Ich habe bewusst auf meinen Rücktritt verzichtet. Ich habe mit Jogi Löw die gleiche Abmachung wie mit Jürgen Klinsmann: Der Trainer will Jüngere testen. Aber Löw will, dass ich da bin, bereit stehe".

Sein Traum ist die Teilnahme an der EM 2008. Derzeit spielt der Abwehrspieler für Dinamo Zagreb und will dort 2009 auch seine Laufbahn beschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Nation, National, aktiv, Nationalspieler
Quelle: kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Stadionsprecher beleidigt Cottbus - "Beginnt heute mit elf Söldnern!"
Fußball: Neymar verdient laut Football Leaks drei Millionen Euro im Monat
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2006 18:29 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So schlecht kann ja wohl nicht der Nachwuchs in der Abwehr sein, dass der alte Bock noch weiterhin da rumstolpern darf.
Kommentar ansehen
01.01.2007 17:43 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: sieht er es selber noch nicht das er zum alten eisen gehoert und klammert sich am strohhalm nationalmannschaft.........

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?