31.12.06 16:12 Uhr
 251
 

PKW-Fahrer rutschte einen Steilhang hinunter - er blieb in Wohnhaus stecken

In der Nacht zum Sonntag kam es in Rüdesheim im Rheingau zu einem missglückten Wendemanöver, in dessen Verlauf ein PKW-Lenker einen Steilhang hinunter rutschte und anschließend in ein Wohnhaus fuhr.

Der Mann wollte auf einem Hang wenden, wobei er allerdings einen Bordstein überfuhr und dann einen Weinberg hinunter rutschte. Danach durchbrach das Fahrzeug die Glasfront eines Hauses und blieb beinahe senkrecht in dem Haus stecken.

Nachdem die Hausbewohner den Mann befreit hatten, flüchtete dieser. Er bat die Bewohner, dass keine Polizei eingeschaltet wird. Die Beamten konnten den Mann am Sonntag festnehmen. Bislang ist noch nicht geklärt, ob er alkoholisiert war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, PKW, Wohnhaus
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2007 12:32 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum: Glück wurde keiner verletzt. Da sieht man allerdings was passieren kann wenn Alkohol im Spiel ist.
Kommentar ansehen
01.01.2007 14:36 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JohnnyCash: Wie kommst du darauf? es ist doch nicht klar, daß Alkohol im Spiel war. Vermuten kann man vieles!
Kommentar ansehen
01.01.2007 14:45 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: vielleicht hatte er den führerschein vor nicht allzulanger zeit gemacht und wollte keinen ärger wegen probezeit bekommen.

ein auto, das senkrecht im haus steckt; das nenne ich moderne kunst

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?