31.12.06 15:03 Uhr
 1.486
 

Schimon Peres setzt Ende von Hussein in Relation zu Tod von Hitler

Auf dem "Konto" des ehemaligen Diktators Saddam Hussein stände die Verantwortung für drei Kriege sowie dafür, dass über eine Million Menschen ihr Leben verloren haben, erinnert Israels Vize-Ministerpräsident Schimon Peres.

Solange er lebte, stellten seine Macht und Entscheidungen ein Risiko für den Weltfrieden und den Nahen Osten dar, wird Peres durch den Online-Nachrichtendienst "ynet" zitiert.

Dies nimmt der Träger des Friedensnobelpreises zum Anlass, den Tod von Saddam Hussein mit dem Ende Adolf Hitlers gleichzusetzen: Beide seien "vorhersehbar gewesen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Ende, Adolf Hitler
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2006 11:14 Uhr von Schellhammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unabhängig davon, dass in meinen Augen beide zu den größten Verbrechern der Weltgeschichte gehörten (ich weiß, jetzt kommt die Anti-Bush-Fraktion wieder angesprungen, obwohl es hier nicht um ihn geht), erschließt sich mir der Sinn der Aussage von Peres nicht wirklich: Der Tod jedes Menschen ist im Prinzip vorhersehbar - und nach Hussein wurde m.W. nach weitaus länger gesucht etc. als nach Hitler.
Kommentar ansehen
31.12.2006 15:05 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte sich jemand an die eigene große Nase fassen. Ein Staat der gezielt Zivilisten tötet braucht keine Ansichten von Moral zu verkünden.
Kommentar ansehen
31.12.2006 15:22 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Johnny Cash: Da muss man aber auch differenzieren, dass nicht die Bevölkerung/der Staat an sich diese Verbrechen ausübt.

Sicher wählt eine Mehrheit in Israel radikal- rechtskonservativ, (war ´33 in D. ja nicht anders), die Regierung ist zweifellos nationalistisch geprägt.
(z.B. Vize-Regierungschef Lieberman, der sich fr Deportationen von arabern eingesetzt hat).

Peres selbst, ist auch nicht besser, daher sollte er in der Tatkeine Moralpredigten halten (mitverantwortlich für nukleare Aufrüstung und die Errichtung der Grenzzäune).


Dennoch halte ich es für unangemesen, den ganzen Statt zu verurteilen.

Ein großes "Peace" für 2007.
Kommentar ansehen
31.12.2006 16:12 Uhr von tamara77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@horror2: "warum bezeichnet israel wohl saddam als hitler wollen die hitler verharmlosen???"

Ja, ganz klare Sache.Die Israelis sind ja auch voll die großen hitlerfans,die haben auch schon fanclubs gegründet,weil sie Hitler so sehr mögen.

Zu Saddam:
Ich hab gestern ne reportage über ihn gesehen.
U.a. hat man die Folterkeller gezeigt und Millionen Akten von Hinrichtungen.Hussein hatte sogar mal ein gazes Dorf vergast,die haben Videos von oten Kindern in diesem dorf gezeigt.Also er hat auf jeden Fall nicht "nur" 148 Menschenleben auf dem Gewissen.
Kommentar ansehen
31.12.2006 16:23 Uhr von isern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Inflationärer Gebrauch von Hitlervergleichen: Saddam war Hitler, Ahmadinedschad is Hitler, Mugabe sieht sich selbst als Hitler, Bush ist Hitler, Scharon ist Hitler, Chávez wird zum Hitler wie sein Hitlervorbild Castro,...

DU bist Hitler! ;)
Kommentar ansehen
31.12.2006 16:43 Uhr von horror2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tamara77: lol wenn man nicht versteht was der satz aussagen soll mus man nicht klugscheissern.
du müsstest erstmal wissen warum israel froh ist das saddam weg ist ,denn jetzt ist das land im chaos während es vorher eine gefahr darstellte.
aber den rest erspare ich mir
Kommentar ansehen
31.12.2006 18:22 Uhr von KonstruktiveKritik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ horror2: Nö. Den Rest ersparst du UNS. Danke.

Es ist nicht einfach, in deinen Zeilen Sinn zu finden, was auch u.A. an der fehlenden Interpunktion liegt - wie soll man denn da noch durchblicken, was der Satz allein schon grammatisch bedeuten soll?

Und ist das jetzt Ironie oder meinst du das mit dem friedlichen Irak und dem Urlaub etwa ernst?

Wie auch immer, lern du erst mal schreiben und pack Aussagen in deine Sätze, bevor du anderen unterstellst, zu dumm für deine Gedankengänge zu sein - was kann tamara77 dafür, wenn du so vieldeutig undeutlich schreibst?

@ Topic: Zu diesen Moralaposteln braucht man nichts mehr sagen. Hitler war definitiv ein paar Nummern größer als Saddam, aber deswegen ist dieser nicht im Geringsten besser, Hitler hatte nur leider unglaubliche Möglichkeiten, seinen Irrsinn auszuleben.


Frohes neues Jahr euch allen! :)
Kommentar ansehen
31.12.2006 19:54 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den Israelis (und dem ZJ) rast immer wieder der Blocker!
Muss man eigentlich sein Hirn abgeben, wenn man Israeli wird?
Die sollten sich mal selbst an der nase packen!
Grüße
Babalou
Kommentar ansehen
01.01.2007 05:42 Uhr von rumpelpumpel2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wo war nun der sinn in deiner aussage [email protected]
Kommentar ansehen
01.01.2007 11:27 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vergleich ist nachvollziehbar: Hitler hatte nur mehr Schergen und ein dummes Volk. Blödsinn? - dann schaue doch die npd an.
Kommentar ansehen
01.01.2007 15:59 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
passt aber nicht zusammen: Hitler hat sich vor der Verantwortung entzogen und sich aus Angst selbst umgebracht.
Und dieser Hussein war zu blöd sich zu verstecken.
Vorhersehbar ? Nein.
Denn das war alles von verschiednen Faktoren abhängig.
Kommentar ansehen
01.01.2007 17:40 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na mal sehen welcher sein Kommentar sein wird, wenn sein "Busenfreund" Sharon diese Welt verlassen wird ... also theoretisch dürfte sein Kommentar dann nicht viel anders aussehen.
Kommentar ansehen
02.01.2007 01:36 Uhr von nissart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Verantwortung für 3 Kriege darüber kann man verschiedener Ansicht sein. Denn zumindest beim Krieg gegen den Iran wurde er logistisch von den USA unterstützt- übrigens mit Massenvernichtungswaffen (wer´s nicht glaubt, googelt mal....)-der damalige Präsident hiess übrigens George Bush senior.....
Dass das Gas sich dann wohl auch trefflich zur Beseitigung oppositioneller Kräfte im eigenen Land nutzen liess, war weder den USA noch Israel ein Dorn im Auge- das wurde es erst, als Saddam nicht mehr so wollte wie man das andernorts gerne gesehen hätte...
Im übrigen: Mord ist Mord, Herr Perez- ob nun im Irak oder in Palästina......

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?