31.12.06 10:18 Uhr
 184
 

Göttinger Bach-Institut schließt nach 55 Jahren seine Pforten

Das unabhängige Bach-Institut in Göttingen hat nach 55 Jahren am Samstag seinen Betrieb eingestellt. Mit der Herausgabe einer "historisch-kritischen" Neuausgabe des Lebenswerks von Johann Sebastian Bach habe das Institut seinen Zweck erfüllt, hieß es.

Vor kurzer Zeit erschien der 100. Band über den deutschen Komponisten. Die Originalquellen, darunter 1.000 Literaturbände und 200 Originaldrucke aus dem 18. Jahrhundert, wurden inzwischen an andere Institute übergeben.

Das Bach-Institut wurde 1951 gegründet. Bereits zwei Jahre später nahmen die Forscher Kontakt zu ihren Kollegen vom Leipziger Bach-Institut auf. Die erhalten nun einige der Originale. Den fünf Mitarbeitern wurde bereits gekündigt.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Institut, Bach, Pforte
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2007 19:56 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber: "Den fünf Mitarbeitern wurde bereits gekündigt"

Das stört mich ein bissl bei der News...aber was soll`s

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?