30.12.06 19:23 Uhr
 7.566
 

Betrug beim Schach - zehn Jahre Sperre

Der indische Schachspieler Umakant Sharma wurde bei einem Turnier von Kontrolleuren des Verbandes FIDE beim Schummeln erwischt. Nun wird er als erster Spieler in der Geschichte des Schachspieles wegen elektronischen Betrugs für zehn Jahre gesperrt.

Sharma trug ein Bluetooth-Headset und hielt so per Handy zu einem Freund Kontakt, der die zum Sieg nötigen Spielzüge am Computer berechnen ließ. In großen Turnieren nutzt man bereits Abschirmungstechniken um Kommunikation nach außen zu verhindern.

Seitdem ein indischer Spieler in den 90ern große Siege feiern konnte, ist Schach in Indien äußerst beliebt und fast ein Nationalsport. Dass erfolgreiche Spieler zu Stars werden, war sicherlich ein Anreiz für Sharma.


WebReporter: QueenNothinh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Betrug, Sperre, Schach
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2006 19:19 Uhr von QueenNothinh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, dass nichtmal der Denksport vor Betrügern bewahrt werden kann... Ich würde mich schrecklich fühlen, wenn ich wüsste, dass ich nicht mit meinem Können gewinne, sondern nur durch fieses Schummeln. Der Mann kennt keine Fairness.
Kommentar ansehen
30.12.2006 19:38 Uhr von nu1799
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Böse, böse sowas macht man doch nicht.
Ich habe bisher immer alle Spiele fairloren, haha.
Kommentar ansehen
30.12.2006 19:52 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur von uns abgeschaut: Das hat Hape schon vor Jahren gemacht :-)
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
30.12.2006 20:33 Uhr von Klingone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte man ja auch als: "StrahlenDoping" bezeichnen.
Kommentar ansehen
30.12.2006 20:41 Uhr von Lebowski1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt auch noch beim schach,bleibt uns den nichts erspart.ich bin tief bestürzt und entäuscht.für mich ist das thema schach erledigt.
Kommentar ansehen
30.12.2006 21:04 Uhr von hIdd3N
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
win vista schach: wenn ich mit/gegen win vista schach spiele hab ich auch immer das gefühl das der schummelt in dem er nach hause telefoniert!
Kommentar ansehen
30.12.2006 21:19 Uhr von doug90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hIdd3N: loool: Zur News: Wirklich Schade, was ist denn daran so toll, mit Betrug zu gewinnen? Ich werde es wohl nie verstehen... Ich würde mich auf jeden Fall nach so einem "erschummeltem" Sieg entweder alles zugeben oder mich total schlecht fühlen, und das eine ganz schön lange Zeit.
Kommentar ansehen
30.12.2006 22:32 Uhr von polake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@doug90: Stimmt ! ich würde mich auch schlecht fühlen.
Und zwar nachdem ich mir mit der Sieges-Prämie im nächsten Nobelrestaurant die Wampe vollgeschlagen hätte !!
Kommentar ansehen
30.12.2006 23:46 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spätestens beim ersten echten großen Tunier wäre der sank und klanglos untergegangen ohne Hilfe ;)

Kommentar ansehen
31.12.2006 00:37 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein witz gegen die urteile: im fußball in italien. zehn jahre dafür, in italien (juventus, rom, florenz) wurden die vereine fast noch belohnt.....braucht man auch nichts dazu zu sagen. schach und fußball kann man nicht unbedingt vergleichen...aber betrug ist betrug oder??
Kommentar ansehen
31.12.2006 01:12 Uhr von Hulkamaniac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur recht so! mehr kann man dazu nicht sagen!
Kommentar ansehen
31.12.2006 03:14 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zenon v.E: das mädel ist elisabeth pähtz. sie is nu deutsche meisterin. hab mich gewundert dass sie ein brett verloren hat
Kommentar ansehen
06.01.2007 23:04 Uhr von Berlin-Zehlendorf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja am Ende werden alle Betrüger überführt. Technik ist halt nicht immer ein Fortschritt.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?